einartysken

Freitag, 16. Oktober 2020

Gebt endlich Prof. Saibaba frei

Einar Schlereth

16. Oktober 2020

Seit 2014, als Prof. Saibaba unter fadenscheinigen Gründen verhaftet und ins Gefängnis geworfen wurde, habe ich regelmäßig hier seine Freilassung gefordert (s. hier und hier und hier).Was hat dieser zu 90 % gehandicappte Mann getan? Hat er jemanden ermordet? Hat er Bomben gelegt? Hat er kleine Kinder missbraucht? Nichts von alledem. Er hat - nun haltet euch fest - er ist für die Menschenrechte der Dalits, der Unberührbaren eingetreten. Meine Güte, das ist ja wirklich furchtbar. Stellt euch nur mal vor, dass diese Brahmanen-Schmarotzer eines Tages von ihrem Podest gestoßen werden und wie gewöhnliche Menschen einer vernünftigen Arbeit nachgehen müssten. Die Welt würde untergehen - ja, für die Brahmanen, einer sehr kleinen Minderheit, wie die Einprozenter bei uns.

Prof. Saibaba war vor 2014 nach Schweden eingeladen worden, wo ich ihn auch als einen sanften, liebenswürdigen Menschen kennenlernte. Er hat Vorträge gehalten und viele Diskussionen geführt. Möglicherweise ist eben dies sein allergrößtes Verbrechen gewesen, dass er die miserable Behandlung der 70 Millionen Indigenen und Millionen Unberührbaren in Indien im Ausland bekannt gemacht hat. Nun aber wird er selbst unter unwürdigen Bedingungen festgehalten - wichtige Medikamente werden ihm vorenthalten, Untersuchungen fallen aus, die elementarsten Rechte, die auch für Gefangene gelten, werden von den Behörden nicht eingehalten. Ihm wird Literatur, Schreibmaterial und Medien versagt. Indien, wie es leibt und lebt - als GRÖßTE DEMOKRATIE.

Seit der Unabhängigkeit Indiens - das sich selbst immer als größe Demokratie der Welt feiert - hat der Klassenkampf Millionen Tote gefordert. Aber Indien ist nun mal die größte Demokratie. Auch wenn tausende Mädchen und Frauen ermordet oder verbrannt werden, so ist Indien eine Demokratie. Auch wenn die Ärmsten in der Gosse verenden, ist das kein Grund zur Aufregung. Das ist ein Müllabfuhr-Problem und INDIEN IST DIE GRÖßTE DEMOKRATIE - wie uns auch unsere Medien immer wieder versichern. Auch nach dem Machtantritt von Narendra Modi, der die letzten demokratischen Reste beseitigt hat und Indien zu einem ganz echten faschistischen Land gemacht hat, ist hier Indien immer noch die größte Demokratie. Das sagt uns alles über unsere Verhältnisse.

TROTZDEM UND ALLEDEM SOLLTEN WIR PROFESSOR SAIBABA IN SEINER                                                     ZELLE NICHT VERGESSEN.

Keine Kommentare:

Kommentar posten