Montag, 26. Juni 2017

Die unsägliche Realität der amerikanischen Demokratie. Wer mischt sich in die US-Politik? Russland oder Israel?

William Hanna

20. Juni 2017

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Kapitol & AIPAC-Hauptquartier = US-Regierung
Teil der unsäglichen Realität der amerikanischen Demokratie ist, wie Helen Thomas – amerikanische Autorin, Reporterin und langjähriges Mitglied an vorderster Front des Presse Corps im Weißen Haus – einmal bemerkte, dass „man in diesem Land Israel nicht kritisieren und überleben kann“.

Thomas wurde folglich gezwungen, ihren Job als Kolumnistin der Hearst News aufzugeben, nachdem ein Rabbi  und unabhängiger Filmemacher ein Video von ihr machte, wie sie vor dem Weißen Haus die Israelis aufforderte, „aus Palästina zu verschwinden“. In gleicher Weise ist es wahr, dass der eindrucksvolle Komplex des US-Kapitols auf der linken Seite theoretisch der Sitz der US-Regierung ist, und dass in Wirklichkeit das Gebäude auf der rechten Seite, das bald dramatisch erweiterte American Israel Public Affairs Committee (AIPAC) Hauptquartier liegt, wo ein großer Teil von Amerikas einheimischer und außenpolitischer Politik beschlossen wird. (siehe auch hier).

Die unaussprechbare Realität wurde kürzlich von einem Artikel in The Duran hervorgehoben, wo Oliver Stone in einem Interview in The Late Show von Stephen Colbert bemerkte, dass Israel mehr Einfluss auf die US-Wahlen hat, als Russland jemals an vermutetem Einfluss gehabt hat. Als Oliver Stone sich auf die angebliche und noch nicht bewiesene russische Einmischung zu sprechen kam, sagte er: „Israel hatte weit mehr Einmischung in die US-Wahlen als Russland. Warum fragt ihr mich nicht darüber?“


Colbert – der heuchlerisch aus dem Hinterhalt auf Wladimir Putins angebliche Unterdrückung der Pressefreiheit in Russland feuerte – beendete abrupt diesen Gesprächspunkt, indem er sagte:

„Das werde ich dich fragen, wenn du einen Dokumentarfilm über Israel machst.“

Obwohl Stones Aussage feststeht und unabweislich ist, wurde sie – im Sinne der besten amerikanischen unentwegten Bemühung um die Wahrheit und ihre Veröffentlichung – nichtsdestoweniger zensiert und in der Sendung ausgeblendet.

Dies war besonders heuchlerisch, wenn man bedenkt, dass seit dem Problem mit den Verbindungen mit Russland durch das Trump-Team – sowie die angebliche Einmischung jenes Landes in die US-Präsidenten-Wahlen – The Late Show und Colbert sich einer großen Zunahme ihrer Zuschauerzahlen erfreuten, weil er ständig auf dem Thema der „russischen Betrügereien“ herumreitet und immer sich weigert, den subversiven Einfluss auf Amerika der allmächtigen und gut finanzierten pro-Israel-Lobby zu erwähnen. Trotz seines zweifellosen Talents und seiner Popularität versäumte Colbert nichtsdestoweniger, in dem Interview sein unterwürfiges Schweigen – das Kennzeichen der „freien“ US-Presse – zu verbergen hinsichtlich Israels subversiver Aktivitäten und Verletzungen des internationalen Rechts einschließlich der Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit arroganter Straflosigkeit.

Während die endlose Saga von der russischen „Bedrohung“ einer amerikanischen Demokratie, die ein Witz ist, die Entlassung des ehemaligen FBI-Direktors James Comey und die Ernennung eines Sonderrates die Medien beherrschen, werden die undemokratischen Anstrengungen zur Beeinflussung der US-Abgeordneten auf Bundes-, staatlicher und lokaler Ebene mit großmütigen finanziellen Anreizen, politischer Einschüchterung und kostenlosen Reisen nach Israel weiterhin nicht erwähnt.

Derlei Taktiken erreichten, dass die israelische Regierung Berichten zufolge 100 Mill. Shekels (ca. 26 Mill. Dollar) bereitstellte, um BDS an so vielen Fronten wie möglich zu bekämpfen, mit Betonung auf akademischen Institutionen und Legislativen auf nationaler, staatlicher und lokaler Ebene; die Zurückweisung durch den Kongress der Resolution 2334 der UNO, die erklärte, dass „die Errichtung durch Israel von Siedlungen auf palästinensischem seit 1967 besetzten Territorien, einschließlich Ost-Jerusalem gesetzlich ungültig ist und eine flagrante Verletzung des internationalen Rechts ist ….“; sowie eine Vielzahl von Gesetzen, Vorlagen und nicht-bindenden Resolutionen – bsonders in den USA, Kanada und England – gegen die Globale Boykott, Desinvestitions, Sanktionen-Bewegung, die laut zahlreichen internationalen Akademikern und Rechts-Experten „eine gesetzliche Ausübung der Freiheit der Meinungsäußerung“ ist.

Israels Fähigkeit, die Medien mit einem endlosen Strom von Propagandalügen – auch unter dem Namen Hasbara bekannt was „Erklärung“ bedeutet – ist nur deshalb erfolgreich gewesen, weil die US-Medien-Giganten einfach dem Beispiel der US-Regierung folgten, indem sie ohne Fragen oder Gewissen die abscheuliche Propaganda Israels akzeptierten, das keine Skrupel hat, palästinensische Identität, Geschichte und Gegenwart in Palästina zurückzuweisen, wie es aus dem folgenden israelischen Regierungsvideo deutlich hervorgeht:


        Faschisten und Rassisten sind natürlich die besten Freunde der US-Faschisten.

Die offenbar erfolgreiche, illegale  und brutale Besatzung Palästinas durch den jüdischen Apartheid-Staat ist nur möglich gewesen als Konsequenz von Israels totaler, aber unaussprechlichen Besetzung des amerikanischen Denkens … Das Ausmaß dieser Besetzung wird deutlich gemacht in dem kurzen Dokumentarfilm „The Occupation of the American Mind“ (Die Besetzung des amerikanischen Hirns), erzählt von Roger Waters.


William Hanna ist freier Schriftsteller, der Bücher über die ‚Hiramic Brotherhood of the Third Temple“, „The Tragedy of Palestine and its Children“ etc. geschrieben. Er kann hier kontaktiert werden.


Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Selbstverständlich sollte das syrische Volk auch sogenanntes "Giftgas" gegen die IMPERIALISTISCHEN Terroristen anwenden. Hätte Syrien von Anfang an mit "Giftgas" gearbeitet, gäbe es heute keine 100 tausende toter oder verkrüppelter Syrer, zerbombte Städte, Dörfer und Infrastruktur. In Deutschland werden selbst harmlose Demonstranten oder lustige Kneipenschläger von der Polizei mit Gas attackiert. So schlimm, dass diese Opfer erblinden oder für immer traumatisiert sind.
    Ein Land, was von imperialistischen Staaten angegriffen wird, sollte sich NICHT an Spielregeln (keine Landminen, keine ABC-Waffen) der KAPITALISTISCHEN Aggressoren halten. Der Westen will Kriege und Regime Changes zum Null Tarif ! Teure Kriege müssen ja mangels Gewinne abgeblasen werden.
    Wir erleben ja gerade, was diese westlichen Schlächter gegen das wehrlose Venezuela machen.

    AntwortenLöschen
  2. nice really like your blog, thanks for share...
    please visit are website..
    Packers And Movers Pune

    AntwortenLöschen