Samstag, 25. April 2015

Frage an Angela Merkel: Halten Sie das Kreuzigen von Kriegsgefangenen für "alternativlos"?



Frage an Angela Merkel: Halten Sie das Kreuzigen von Kriegsgefangenen und die anschließende Verbrennung bei lebendigen Leibe, so wie es ihre ukrainischen Verbündeten praktizieren, eigentlich auch für »alternativlos«?

Das Nachrichtenportal Newsfront machte am 24. April eine Videobotschaft[1] öffentlich, indem sich Soldaten des rechtsradikalen[2] Bataillons «Azov»[3], also offizielle Angehörige der ukrainischen Streitkräfte, an die prorussischen Widerstandskämpfer im Osten der Ukraine sowie die Mitglieder der Hackergruppe «‪#‎KibertBerkut‬» wenden.

Auf dem Video sind ‪#‎Azov‬-Soldaten zu sehen, die einen ostukrainischen Widerstandskämpfer an einem Kreuz fixieren und anschließend bei lebendigen Leibe verbrennen. Laut den Urhebern des Videos, wurde die Greueltat Nahe der Ortschaft »Schirokino« in der Volksrepublik ‪#‎Donezk‬ aufgenommen. Zitat: »Das erwartet alle Separatisten, Landesverräter und Widerstandskämpfer«.


Mal zur Erinnerung: Diese völlig durchgeknallten Psychopathen könnten schon bald ‪#‎EU‬-Bürger sein. Merkel und ihr kriminelles Gefolge verhandeln mit diesen Mördern nach wie vor einen möglichen Beitritt zur Europäischen Union. Geht es nach dem Willen Washingtons, dann soll das Land sogar zeitnah in die ‪#‎NATO‬ aufgenommen werden. Aktuell beliefert die US-Regierung, die faschistische Junta in Kiew it schwere Waffen im Wert von über 4 Milliarden US-Dollar.


Querverweise: Quelle:
[1] Warnung: 18+ expliziter Inhalt! Azov-Nazis verbrennen ostukrainischen Widerstandskämpfer bei lebendigen Leibe
http://news-front.info/…/azow%e2%80%ac-nazis-verbrennen-ei…/
[2] Wolfsangel in E. Ukraine: Foreign Policy talks to deputy leader of ‘pro-govt’ Azov Battalion
http://rt.com/news/185708-nazi-symbols-ukrainian-troops/
[3] Wikipedia: Azov Battalion
http://en.wikipedia.org/wiki/Azov_Battalion

Kommentare:

  1. Man kann das garnicht glauben, zur gleichen Zeit wäscht der schlafende Deutsche sein Auto

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, tut er nicht, Auto waschen auf offener Strasse in in Deutschland schon lange verboten und die meisten Waschanlagen sind Sonntags ebenfalls geschlossen.

      Löschen
  2. Warum hat niemand die finanziellen Mittel die Regierung dieses Landes anzuzeigen und wegen Kriegstreibrei zu verurteilen, wegen Hochverrat am eigenen Volk etc. etc.

    NORMALERWEISE ist dies die Aufgabe eines jeden!!! Staatsanwaltes und im Besonderen des Generalstaatsanwaltes Herr Runge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bekommt man langsam verständnis für die konzerne, die eine eigene rechtsprechung (schiedsgerichte) wollen, nicht wahr?

      Löschen
    2. Staatsanwälte sind weisungsgebunden.So einfach ist das !

      Löschen
  3. es ist einfach nur abscheulich und das in Europa!

    AntwortenLöschen
  4. http://www.liveleak.com/view?i=e24_1399498421

    AntwortenLöschen
  5. Klaus-Peter, der link führt ins Nirwana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Kindersicherung ausstellen; bei mir funktionierts, und ich habe nur XP!

      Löschen
  6. Es ist doch alles ganz einfach. In den Staatsmedien erfährt man doch von ukrainischen, selbstlos engagierten Informatikstudenten, dass es sich bei den Meldungen nur um lächerliche und dumme russische Propaganda handelt.

    AntwortenLöschen
  7. Hej Einar,
    betr. - http://www.liveleak.com/view?i=e24_1399498421 ... Hatte anfangs auch Schwierigkeiten, aber habe den Google übergeben und der erste Link wars dann - ein wenig mehr Brutalität, als hätten wir davon nicht schon genug ...! - Statt immer den ganzen Rotz in immer gewaltigeren Aussmassen präsentiert zu bekommen, wäre es doch echt angebracht zu versuchen einen Weg zu beschreiten, der sowas stoppt. Wie? Da gibt es tausende von Möglichkeiten. Angefangen beim Verändern staatlich verordneter Symboligkeiten. über Aufruhr und "Wahl"bescheide bis zum Geldboykott (was sie vermutlich heutzutage am härtesten treffen würde). Freundet euch mit Politikern und deren Klientel und Untergebenen an, nehmt Einfluss. - Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Leider wird in Germanie (wie in der Ukraine) der "freie" Wille zum Entscheid derbst untergraben und die Rezipienten solcherart "Genusses" pervers gegeneinander ausgespielt. Politisch scheint da friedlich nicht mehr viel möglich, und schlussendlich sind die mobilen Waffen (Militär,Zoll und Polizei) in den Machtinteressen weniger gefangen. Bruder gegen Bruder ... Politik macht doch echt Laune, oder? Zumindest für solche, die den animalischen Trieben ihrer Alpha-"Gesetze" unterworfen sind und ihre Primatenpolitik dafür nutzen sich temporär in bunten Glasperlen zu baden, na klar immer mit dem "rechten" Blick auf irgendwelche Sündenböcke gerichtet ... Was unterscheidet hier eigentlich einen Mensch noch von einem Tier?!? "Menschlichkeit", nehme ich mal an. - Aber welche Attribute muss dieses Word beinhalten, um die reflexiven Umtriebe tierischer Natur bzw. die mechanischen Imitationen einer maschinellen Struktur NICHT zu eigen zu haben? Was ist die "Menschlichkeit"? Und ich meine fernab jeglicher religiöser "Werte"? Ich denke es ist nicht richtig dieses Problem fatalistisch zu betrachten und zu behaupten, dass der Mensch eben ein Tier sei - so ganz stimmt das nämlich nicht (auch wenn zu viele von uns zu schnell wieder rückfällig werden). - Wir sind schon auf einer andere Stufe, irgendwie .... doch, wem nutzt das jetzt?
    (musst du jetzt nicht veröffentlichen, aber ehrlich Mann - dieser ganze Furz quillt einem doch so aus den Ohren wieder raus. Und die Kommentare, auch auf deiner Seite - Lamentier, lamentier, Laber, laber und was wird? Nix! Egal, wir sehen uns morgen!)

    AntwortenLöschen

  8. Bei mir in Thailand öffnet sich eine Warnung:

    "Warning - Item Right Sector hangs ukrainian antifascist might contain content that is not suitable for all ages.

    By clicking on CONTINUE you confirm that you are 18 years and over.

    Note: to turn off these warnings you need to set the 'safe mode' to OFF (on the top right)

    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=e24_1399498421#6JVh0RyTUpDykoTK.99"

    Und vielleicht hast Du hier mehr Erfolg beim Öffnen:
    http://www.liveleak.com/view?i=e24_1399498421#6JVh0RyTUpDykoTK.99

    kostag@gmx.net

    AntwortenLöschen
  9. Was kann der Deutsche von IM-Erika erwarten - Vorbildung stamm aus dem seinerzeit gelobten Arbeiter und Bauern Staat DDR in dem sie als FDJ-Funktionärin tätig war ! Schon als Studentin "spitzte" sie die Kommilitonen an, wenn sie etwas gegen das System hatten : Achtung bleibt Linien treu ! ! !

    AntwortenLöschen
  10. Überall da, wo die USA ihre bluttriefende Hände im Spiel hat, sind solche Greultaten an der Tagesordnung.
    Die USA ist das allesfressende und vernichtende Ungeuer auf diesem Erdboden, die vollkommene Bosheit in Gestalt.

    AntwortenLöschen
  11. Es ist die höchste Zeit alle Pokitiker auf die Nürnberger-Gesetze über die Kriegsverbrechen immer wieder zu erinnern.

    AntwortenLöschen
  12. Moskau sollte in der Lage sein, die Junta in Kiew zu beseitigen, ohne einen direkten Krieg zu beginnen. Der KGB hat es mit den Nazis wie Bandera gemacht. Die von den Amerikanern gebildete Regierung besteht aus Volksverrätern . Das Ukrainische Volk wäre dankbar.
    Mit Jazanjuk und Turcinow sollte genauso verfahren wedren wie auf diesem Video .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitat:
      "Der KGB hat es mit den Nazis wie Bandera gemacht"
      Ende Zitat.

      Offenbar haben Sie zuwenig Informationen / Fakten über Stepan Bandera.
      Wikipedia ist hierbei keine Hilfe, da der Artikel mutmaßlich von der sogenannten "Ukrainischen Freien Universität" München mitgestaltet wurde.

      Richtigstellung:
      Stepan Bandera wurde (nach meinen bisherigen bescheidenen Erkenntnissen) NICHT vom KGB, und nicht von Stalin // Rote Armee gefangen.

      Der KGB + Rote Armee hatten im 2. Weltkrieg in der Ukraine gar einige unverzeihliche Verbrechen begangen.
      Angefangen von Morden, Verfolgungen, Gefangenenfolter bis hin zu Vergewaltigungen, usw.
      Durch solche Schandtaten hat man sich einen Teil des westukrainischen Volkes zum Feind gemacht.

      In diesem Dokufilm (Teil 1) werden diese groben Verletzungen der Haager Landkriegsordnung beschrieben:
      https://www.youtube.com/watch?v=Tyq4wBfnLBw
      Alliierte Kriegsverbrechen (43 min, Teil 1 von 2)

      (bekanntlich haben alle Alliierten Verbrechen begangen!!)

      Heutzutage würde man das als "geo-strategische Fehler" bezeichnen, aber dies hatte jahrzehntelange Folgen im Bewustsein des Ukrainischen Volkes.

      Nachdem die deutschen Faschisten merkten daß Stepan Bandera und seine ukrainische Nazi-Gefolgschaft für Fronteinsätze gegen die Rote Armee völlig untauglich war, "durfte" er nur noch gegen Partisanen kämpfen.
      Ab ca. 1943 (??) war Bandera in deutscher Kriegsgefangenschaft (fast exklusiver V.I.P. Sonderhäftling deluxe) und hatte genug Gelegenheit sich ausgiebig mit den faschistischen Machthaben zu beraten.

      Es wäre für die halbe Welt besser gewesen, wenn der Kerl von einem Partisanen erschossen worden wäre.
      Aber neee, nach dem 2. WK macht er sich mit einigen Vertrauten in München breit, hat somit beste Kontakte zu Westalliierten und bildet mit der "Ukrainischen Freien Universität" München einen gedanklichen Brückenkopf für die seit Jahrzehnten geplante Wiederbelebung des Faschismus, diesmal gleich im Bauch der (ehemaligen) Sowjetunion.

      Löschen
  13. Gut, dass die deutsche WahrheitspreSSe wahrheitsgerecht berichtete, überall und ohne Scheuklappen- wie es sich für ordentliche Journalisten gehört.

    AntwortenLöschen
  14. Das was man da sieht ist doch nichts neues. Die KATHOLIKEN haben das schon viel früher gemacht. Regt sich heute da noch einer auf? NEIN! Da wo das passiert, liebe Mitmenschen, da ist KRIEG. Krieg ist halt mal was brutales. Es wird niemals einen Schönen Krieg geben. Übrigens, mit Tieren macht man so was Tag täglich MILLIONEN fach so was BESTIALISCHES. Warum soll es im Krieg anders sein. Der Mensch liebt es einfach andere zu quälen. Und außerdem, in den Schlachthäusern gehts auch richtig zur BRUTALITÄT! Und das interessiert auch kaum jemanden. Wieso soll der Merkel sowas interessieren. Die hat doch was anderes zu tun, als Tränen zu vergießen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die grüne indoktrination hat bei ihnen ja wunderbar funktioniert, wenn sie den tod von menschen mit dem von tieren gleichsetzen. und soweit ich weiß, wurde bei den katholiken niemand gekreuzigt, nicht einmal zu den zeiten der schlimmsten inquisition, das war allein dem römischen imperium vorbehalten.

      Löschen
    2. 'So weit du weißt' - genau und das scheint sehr beschränkt zu sein. Dann empfehle ich dir mal die 10 Mammut-Bände von Karl-heiz Deschner zu lesen. Von der Stunde Null bis heute. Alles was wir je über das Christentum gelernt und erfahren haben, ist erstunken und erlogen. vor allem die sogenannten 'Christenverfolgungen'. also, informiere dich, bevor du unqualifiziert herumlaberst.

      Löschen
    3. ersparen sie mir das durchblättern der 10 mammutbände und sagen sie mir einfach, in welchem zeitalter katholiken kreuzigungen zuletzt als strafe benutzt haben und inwiefern das mit den heutigen taten in zusammenhang gebracht werden kann.

      Löschen
    4. WAS DER MENSCH DEN TIEREN ANTUT, DAS TUT ER SICH SELBER AN. Und Tiere haben das RECHT ganau so lange zu leben, wie es die Schöpfung vorgesehen hat, so wie es der Mensch auch hat. Solange es Schlachthäuser gibt. solange wird es Krieg geben. Und Beide sind GRAUSAM. Also, sucht euch aus was ihr Menschen wollt!

      Löschen
    5. bullshit. tiere sind dem menschen NICHT gleichgestellt. alle schweine auf der welt können nicht einen menschen aufwiegen. sonst könnten wir die tiere ja nicht essen oder zu kleidung verarbeiten. die menschheit hätte so überhaupt nicht überleben und sich entwickeln können. es gibt nun mal eine nahrungskette, und wir stehen an der spitze. wir bemerken auch nicht die ganzen insekten, die tagtäglich zufällig von uns zertrampelt werden, oder die vögel, die in windrädern verenden, oder oder oder, ich könnte ewig so weitermachen. das gehört nun mal zur natur der dinge, deal with it!

      Löschen
    6. Lieber Anonym 27. April 2015 um 21:22, du hast eben auch nichts, so wie der Großteil der Menschheit (99.99%) verstanden. Es wird Zeit, daß die Menschheit sich selber ausrottet. Und, sie ist am besten Weg. Und von Natur (LEBEN) hast du, eh keine Ahnung. Das erkennt man an deiner DUMMEN Aussage.

      Löschen
    7. und sie haben auch gar nichts erklärt, weil sie keine argumente haben, sondern ungefilterte emotionen abgesondert haben. was haben schlachthäuser mit kriegen zwischen menschen um macht, rohstoffe oder gesellschaftsordnungen zu tun? absolut NICHTS. zeigen sie mir nur eine statistik die auch nur eine korrelation aufweist, falls sie wissen was das überhaupt ist. wenn sie glauben, dass jeder bei ihren aussagen sofort gerührt ist und sich nicht mehr traut sie darauf hinzuweisen, wie sehr sie daneben liegen, dann täuschen sie sich gewaltig. da ich kein gutmensch bin, muss ich da kein blatt vor den mund nehmen.
      wenn man ihre aussagen liest muss man zu dem schluss kommen, dass sie irgendeinen fiktiven naturzustand als ideal sehen, in dem die menschheit nicht existiert. wofür ist der planet dann da? als ob es mich interessiert, was auf einem planeten ohne menschliche bevölkerung passiert! die natur hat nur im bezug auf uns überhaupt einen wert. tiere genauso. der wert eines tieres besteht allein in den gefühlen des menschlichen besitzers zu dem tier, oder eben seinem wert als konsumgut.
      natürlich muss das ganze von ihnen auch mit der neuauflage der alttestamentarischen weltuntergangsphantasien verknüpft werden. darüber kann ich nur lachen. die atomarsenale sind das einzige, was die menschheit gefährden könnte, egal was die klimakirche mit ihren notorisch falschen prognosen sagt.

      Löschen
    8. Anonym28. April 2015 um 19:49 Das größte Problem was ihr Menschen habt, ist, ihr habt KEINE AHNUNG was LEBEN ist, und dadurch seid ihr Wesen, welche gegen das Leben Krieg führen. Wenn ihr von diesem Planeten verschwunden seid, dann wird es wieder ein Paradies auf Erden geben. ENDE!

      Löschen
    9. "wir menschen"? zu welcher spezies zählen SIE sich, wenn ich fragen darf? sie sprechen (anderen) menschen offen das existenzrecht ab und tun dann so, als wären sie für das leben? das ist eine heuchelei ersten grades! als aufgeklärter mensch brauche ich weder ein "paradies auf erden" noch sonstigen esoterischen schwachsinn! selbstverständlich sind leute, die solche extremistischen ansichten wie ihre vertreten, in der unterzahl, sie werden auch IMMER in der unterzahl bleiben, und das ist auch gut so!

      Löschen
  15. Anonym29. April 2015 um 19:32.........sie sprechen (anderen) menschen offen das existenzrecht ab.....
    Und ihr Menschen nehmt euch das Recht, über die Existenz der Tiere zu bestimmen; ihr, die das tun seid ABSCHEULICH!
    http://www.youtube.com/watch?v=SizjxtlBPlM
    http://www.vice.com/de/read/das-blut-reicht-bis-zu-den-knoecheln-opferfest-gadhimai-948

    Nepal, mit dem Erdbeben hast du die erste Strafe für dein abscheuliches töten gegen über WEHRLOSEN Wesen bekommen. Es sollen noch weitere Strafen folgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine naturkatastrophe ist ihrer meinung nach eine strafe? darf ich fragen, welcher SEKTENGURU ihnen solche abscheulichen dinge in den kopf gesetzt hat? und woher sie die schamlosigkeit nehmen, das überhaupt öffentlich auszusprechen? einfach nur WIDERLICH! ich wundere mich nicht, dass das FBI einige dieser "tierschutzorganisationen" auf terrorlisten gesetzt hat und sie als bedrohung bezeichnet. da gehören leute wie sie meiner meinung nach auch drauf!
      in voraufklärerischen zeiten haben priester naturkatastrophen eine "strafe gottes" gesehen, dasselbe was sie jetzt tun, nur statt "gott" sagen sie "natur". ihre argumentation unterscheidet sich also nicht von der religiöser extremisten! lernen sie zwischen menschenleben und tieren zu unterscheiden! der rest der welt wird sich von ihresgleichen sicher nicht daran hindern lassen zu leben und zu essen, was ihnen gefällt!

      Löschen
  16. Russland hat die Pflicht, die Ukraine vom USA, Konrad Adenauer Stiftung finanzierten Faschismus zu befreien. Wer sollte das sonst tun ausser andere antiimperialistische Staaten ? Die MUTIGEN Ostukrainer tun schon mehr alles menschenmögliche. Natürlich könnte Kuba 50.000 Elitekämpfer wie damals in Angola hinschicken, um dem braunen Spuk ein Ende zu machen.

    AntwortenLöschen