Donnerstag, 25. März 2021

"Das Große Bild" wird in der COVID- Debatte übersehen. Wie sieht das Ende aus?

globalresearch.ca

"Das Große Bild" wird in der COVID- Debatte übersehen. Wie sieht das Ende aus?

Von Peter Koenig

Was ist das „Gesamtbild“ von Covid-19 (der Krankheit), alias SARS-CoV-2 (das Virus)? - Ist es das, was wir auch als Endspiel bezeichnen könnten, oder was Aldous Huxley die „Schöne Neue Welt“ (1932) nannte, Science-Fiction, die in Form der UN-Agenda 2030 allmählich Realität wird - mit dem Umsetzungsinstrument der von Bill Gates erstellten Agenda ID2020 - siehe hier ?

Wir sind am Anfang des Endspiels. Wir befinden uns in dem, was der Rockefeller-Bericht 2010 als das „The Lockstep“ -Szenario bezeichnet.

Siehe hier .

Dies ist das erste von vier Szenarien, die von einem unsichtbaren Feind ausgelöst wurden, einem Virus, einem Koronavirus, ähnlich dem, der den Ursprung des SARS-Ausbruchs in China in den Jahren 2002 bis 2004 hatte.

Dieses Virus soll als große tödliche Gefahr verbreitet werden. Es ist eine Angstkampagne zur Gehirnwäsche. Die Entscheidung für den Start wurde während des Events 201 am 18. Oktober 2019 in NYC getroffen - einige Wochen vor dem tatsächlichen Ausbruch von SARS-CoV-2. Dies wurde auf der Konferenz des Weltwirtschaftsforums (WEF) im Januar 2020 in Davos, Schweiz, bestätigt.

globalresearch.ca

"Das Große Bild" wird in der COVID- Debatte übersehen. Wie sieht das Ende aus?

Von Peter Koenig

Dieses Virus soll als große tödliche Gefahr verbreitet werden. Es ist eine Angstkampagne zur Gehirnwäsche. Die Entscheidung für den Start wurde während des Events 201 am 18. Oktober 2019 in NYC getroffen - einige Wochen vor dem tatsächlichen Ausbruch von SARS-CoV-2. Dies wurde auf der Konferenz des Weltwirtschaftsforums (WEF) im Januar 2020 in Davos, Schweiz, bestätigt.

Die Veranstaltung 201, die von der Bill and Melinda Gates Foundation, der Johns Hopkins School of Medicine (finanziert und ins Leben gerufen von der Rockefeller Foundation) und dem WEF veranstaltet wurde, war hauptsächlich eine Computersimulation einer SARS-ähnlichen Pandemie, bei der 65 Millionen Menschen in 18 Jahren ums Leben kamen Monate - und die Zerstörung der Weltwirtschaft, wie wir sie kennen - siehe hier .

Was [in der Simulation] vorgesehen war, war eine Pandemie gegen die Menschheit. Das Virus wurde  nCoV-2019 genannt und  später in CoV-SARS-2 umbenannt . Die mit dem Virus verbundene „Krankheit“ wurde von der WHO als „Covid-19“ bezeichnet. Der enge Begleiter des Virus war FURCHT - Waffenangst.

Zusammen mit einer großen Propaganda- und Gehirnwäsche-Anstrengung wurde die ganze Welt - 193 UN-Mitgliedsländer wurden als kovides Risiko bezeichnet - und die WHO erklärte am 11. März 2020 eine Pandemie - wie wir später herausfanden, war es eine Plandemie. Stellen Sie sich vor! Mit nur 44.279 „Fällen“ weltweit (außerhalb Chinas) nennt die Weltgesundheitsorganisation dies eine Pandemie. Die Welt geriet in einen Schockzustand. Wenn Menschen unter Schock stehen, können sie leichtgläubig alles akzeptieren - siehe Naomi Kleins „ The Shock Doctrine“ (2008) .

Bis Mitte März 2020 wurde von einer unsichtbaren globalistischen Kabale eine weltweite Sperrung an alle 193 UN-Mitgliedsregierungen gleichzeitig angeordnet. Die Regierungen wurden gekauft, korrumpiert, kooptiert oder bedroht, sich so zu verhalten, wie es eine weltweite gemeinsame Must-Narrative vorschreibt. Das gesamte UN-System war und ist bis heute ein wesentlicher Bestandteil dieses weltweiten Betrugs. In der Tat riskierten jene Regierungschefs, die der Erzählung nicht folgten und sich der Plandemie widersetzten, eine schwere „Bestrafung“.

Der Präsident von Burundi,  Pierre Nkurunziza , starb am 8. Juni 2020 kurz vor dem offiziellen Ende seiner Amtszeit unerwartet. Er war der am längsten regierende Präsident in der burundischen Geschichte. Sein Tod wurde als Herzinfarkt diagnostiziert. Er war dafür bekannt, sich der offiziellen Erzählung von Covid-19 zu widersetzen und die WHO - kurz vor seinem Tod - aus seinem Land zu werfen.

Tansanias populärer Präsident John Magufuli starb am 17. März 2021 an „Herzkomplikationen“ in einem Krankenhaus in Daressalam. Herr Magufuli war einer der bekanntesten Coronavirus-Skeptiker Afrikas. Er forderte Gebete und eine mit Kräutern angereicherte Dampftherapie, um dem Virus entgegenzuwirken. Kurz vor seinem Tod sagte er, dass er PCR-Tests an einer Papaya und einer Ziege durchführen ließ - und die Tests fielen positiv aus, was darauf hindeutete, dass die berüchtigten PCR-Testkits mit dem Virus vorbeschmutzt waren. [Obwohl es keine Beweise gibt, werfen diese vorzeitigen Todesfälle Fragezeichen auf].

Die breite Öffentlichkeit wird im Dunkeln darüber gehalten, was der Deep State, die Oligarchen der Unternehmens-, Bank- und High-Tech-Kommunikation oder einfach der eigentliche Plan der Globalist Cabal hinter dem Betrug steckt.

Das bisher fast unsichtbare Gesamtbild , auch The Great Reset genannt , oder im Jargon der UN-Agenda 2030 „Build Back Better“ - besteht aus einem dreifachen Ziel:

(i) Übernahme der vollständigen Kontrolle über die Menschheit wie in One World Order (OWO); durch elektromagnetische Manipulation (hier kommen 5G, später 6G ins Spiel); durch Digitalisierung von allem, einschließlich des gesamten Geldes; durch die Umwandlung von Menschen in Transhumanen; sie - Herr Klaus Schwab, der Co-Autor der Reset - Großes und seine Clique, nennt es die 4 th industrielle Revolution;

(ii) Verlagerung von Vermögenswerten und Ressourcen von der Mitte und der Unterseite der Gesellschaft zu den obersten wenigen;  und

(iii) drastische  Reduzierung der Weltbevölkerung über eine eugenistische Entvölkerungsagenda. Schließlich eine kleine globalistische Elite - all jene, die mit der Verwaltung und Regierung der OWO-Tyrannei verbunden sind - sowie eine relativ kleine Weltbevölkerung von Leibeigenen - oder was Aldous Huxley das „Epsilon-Volk“ (das niedrigste Besetzungsvolk) nannte - in der heutigen Welt. "Transhumanen" würden überleben. Die Leibeigenen oder Epsilon-Leute würden alle elektronisch [digital] gesteuert und manipuliert, damit sie nicht in die Suche nach ihrer einst verlorenen „Freiheit“ übergehen würden.

Die von Rockefeller geführte Bilderberg Society und Rockefellers Schützling Henry Kissinger propagieren seit Jahrzehnten eine reduzierte Weltbevölkerung. Erinnern Sie sich an Henry Kissingers berüchtigtes Sprichwort:

Wer  steuert  die Nahrungsmittelversorgung der Menschen steuert; wer  steuert  die Energie  steuern  ganze Kontinente; Wer   Geld kontrolliert , kann   die Welt kontrollieren . “

Bill Gates ist heute der Hauptbefürworter einer reduzierten Weltbevölkerung. Vor kurzem wurde er auch der größte private Ackerlandbesitzer in den Vereinigten Staaten. Berichten zufolge besitzt er 980 Quadratkilometer Ackerland in 18 Bundesstaaten. Was hat er mit diesem Ackerland vor? - Nun, wer das Essen kontrolliert, kontrolliert die Menschen. Gates ist auch ein bedeutender Anteilseigner und Partner der GVO-Saatgut- und Pestizidbranche von (Bayer-) Monsanto.

An dieser Stelle können wir nur spekulieren. Einige der nicht so weit hergeholten Spekulationen deuten jedoch darauf hin, dass Bill Gates unter dem Deckmantel des Umweltschutzes (dh der guten alten „Klimaschutzagenda“) und des New Green Deal möglicherweise synthetische Lebensmittel, Fleisch aus dem Labor und GVO herstellen möchte (gentechnisch verändertes) Getreide und Gemüse. Dieses synthetische GVO-Lebensmittel, das mit giftigen Pestiziden versetzt ist, wird dann mit „echten Lebensmitteln“ konkurrieren, die unter den neoliberalen Marktkräften immer seltener werden und nur von der Elite erschwinglich sind.

Synthetische Lebensmittel können alle Arten von „Gesundheits- und Krankheitserregern“ enthalten, um die Bevölkerung zu regulieren . Die Epsilon-Leute werden natürlich keine Ahnung haben. Wie der große Reset endet - Sie werden nichts besitzen und glücklich sein.

Während dies im Schatten geschieht, der für die meisten Menschen unsichtbar ist, stellen die Medien sicher, dass sich die Debatte - offiziell von Regierungen und inoffiziell von Anti-Covid-Demonstranten - ausschließlich auf Covid, die Infektion, den unsichtbaren grausamen Feind, die Angst konzentriert - Handel, plus alle repressiven Covid-Maßnahmen, Maskierung, soziale Distanzierung, Halb- oder Vollsperrungen, Reisebeschränkungen, Vaxxing oder Nicht-Vaxxing - und die sogenannten obligatorischen elektronischen Impfpässe, ähnlich der Agenda ID2020.

Alle konzentrieren sich auf das Covid-Virus. Fast nichts lässt vermuten, dass hinter all dem ein großes Bild steckt, eine viel größere, viel tödlichere Agenda, dass das Virus und die grausame Angst, die es fördert, nur ein Instrument sind, um die oben aufgeführten größeren Ziele zu erreichen.

Kaum eine öffentliche oder inoffizielle Debatte, selbst massive Proteste gegen kovidive Maßnahmen, wie die Demo „Wake up the World“ der World Freedom Alliance - in Kopenhagen am 4. Februar 2021 - berührt das Gesamtbild, das uns am Ende erwartet die UN-Agenda 2030: Sie besitzen nichts und sind glücklich .

Wir führen Krieg. Nicht nur gegen einen unsichtbaren Feind, das Koronavirus und den Waffenfaktor der Angst, sondern auch gegen unsere eigene Unwissenheit und Bewusstlosigkeit.

Und gegen die Global Cabal - das WEF und sein Great Reset mit seinem tückischen, gefälschten New Green Deal, einem neuen ultra-neoliberalen Kapitalismus, grün gestrichen - und der Absicht, uns alle unter der falschen Agenda des Klimawandels und des Umweltschutzes zu verschlingen Wiedergeburt der Greta-Agenda.

Der britische Premierminister Boris Johnson sprach am 8. Oktober 2020 per Video seine konservative Tory Party mit folgenden Worten an :

„Nach allem, was wir durchgemacht haben, reicht es nicht aus, nur zurück zu gehen. Wir haben zu viel verloren, wir haben zu viele getrauert. Wir haben zu viel Frustration und Not durchgemacht, um uns mit dem Status Quo zufrieden zu geben und zu glauben, dass das Leben so weitergehen kann wie vor der Pest, und das werden wir nicht. “  Daher möchte diese Regierung „besser zurückbauen“ (UN-Slogan für Great Reset).

Vergleichen wir dies mit den Worten von Klaus Schwab in seinem „Covid-19 - The Great Reset“: Viele von uns fragen, wann wir zur Normalität zurückkehren werden.

Screenshot Finanzbericht 22. November 2020

Laut Schwab: 

„Viele von uns überlegen, wann sich die Dinge wieder normalisieren werden. Die kurze Antwort lautet: NIE.

Die Welt, wie wir sie in den ersten Monaten des Jahres 2020 kannten, ist nicht mehr.

Für viele löst sich das Leben, wie sie es immer gewusst haben, mit alarmierender Geschwindigkeit auf.

Tiefe existenzielle Krisen begünstigen auch die Selbstbeobachtung und können das Potenzial für Transformationen bergen. Die Bruchlinien der Welt - vor allem soziale Unterschiede, mangelnde Fairness, mangelnde Zusammenarbeit, Versagen der globalen Governance und Führung - liegen jetzt wie nie zuvor offen und die Menschen fühlen, dass eine Zeit der Neuerfindung gekommen ist. “

Wow! Dies ist eine starke und ziemlich unempfindliche Sprache für die vielen Menschen, die an Covid-19 gestorben sind, und insbesondere für die Hunderte von Millionen, wenn nicht Milliarden, die alles verloren haben, ihre Jobs, ihre Häuser, ihr Einkommen - ihre Familien und Freunde - diese die unter einer Hungersnot leiden, die jetzt in Elend leben, am Rande ihrer Existenz - diejenigen, die zum Selbstmord getrieben werden.

Das grandiose WEF, die Rockefellers, Gates, Prince Charles, der Generaldirektor der WHO, der Chef des IWF, der UN-Generalsekretär und alle, die an der Planung dieser „Pandemie“ während der Veranstaltung 201 beteiligt waren, erwähnen diese Personen niemals . Mit anderen Worten, für diese kleine Elite, die Planer und Organisatoren des Great Reset, diejenigen, die das Konzept repräsentieren: Sie besitzen nichts und sind glücklich - diese in Armut gestürzten „Epsilon-Leute“ sind entbehrlich.

Wenn wir den Covid-Betrug nicht meistern können, beenden Sie ihn, indem Sie die 193 lügnerischen, betrügerischen und schließlich mörderischen UN-Mitgliedsregierungen sogar abschaffen und vor Gericht stellen - wie können wir uns mit den Reißzähnen des „Big Picture“ auseinandersetzen und ihnen entkommen? The Great Reset - das wird uns letztendlich unsere tägliche Ernährung entziehen und uns mit den Zwangsimpfstoffen unfruchtbar und steril machen mit giftigen künstlichen Nahrungsmitteln - und einen Massenvölkermord durch genomverändernde mRNA-Impfstoffe, Pestizid-GVO-Lebensmittel - mit einem seelenloses, maskiertes Leben in Einsamkeit?

* *

Peter Koenig ist ein geopolitischer Analyst und ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er seit über 30 Jahren weltweit an Wasser und Umwelt arbeitet. Er unterrichtet an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von Implosion - Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Unternehmensgier. und  Co-Autorin von Cynthia McKinneys Buch „Wenn China niest: Vom Coronavirus-Lockdown zur globalen politisch-wirtschaftlichen Krise“ (Clarity Press - 1. November 2020)

Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Globalisierungsforschung.

Quelle - källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar posten