Dienstag, 17. April 2018

Eine notwendige Mitteilung

Eine notwendige Mitteilung

Dienstag, der 17. April 2018
Ihr werdet ja mitbekommen haben, dass bei mir größere Pausen eingetreten sind. Das liegt also zum einen daran, dass ich gerade zum 2. Mal  zu einer Ozon-Behandlung meines a-topischen Ekzems eine Woche in Falköping gewesen bin.
Dort habe ich auch ein großartiges Schauspiel der Natur erlebt. Ich war am Hornborgasjön, wo sich 16 000 Kraniche, ein paar tausend Schwäne, Kiebitz und Gänse versammelt hatten - wahrscheinlich zur Lagebesprechung, wie's weiter gehen soll. 



Wegen der verschiedenen Behandlungen konnte ich natürlich nicht viel arbeiten, was  an dem Laptop für mich ohnehin mühsam ist (brauche wieder eine neue Brille). 
Außerdem arbeite ich an einem Buch, das mir viel Kopfzerbrechen bereitet. Es ist bereits auf 170 S. angewachsen, aber noch lange nicht fertig. Doch um voranzukommen, muss ich einfach ab und zu den Blog abstellen. 
Tja und nächste Woche muss ich nach Deutschland fahren, u. a. zum Kongress in Hannover "Zum 200. Geburtstag von Karl Marx", der vom Freidenker-Verband organisiert wurde. 
Und wenn ich nach einer Woche zurückkomme, dann werden mir gleich darauf über 20 qm³ Holz geliefert, das ich sägen, spalten und stapeln muss. 
Und dann habe ich noch keinen Schlag im Garten gemacht. Wie ich das alles auf die Reihe kriegen soll, ist mir ein Rätsel.
Aber wenn wenigstens einige von euch wenigstens im Geiste bei mir sein werden, wird es wohl gehen.

Einstweilen alles Gute euch allen.
Euer Einar

Kommentare:

  1. Erstaunlich! So leistungsfähig bin ich leider nicht mehr.
    Gute Luft, und saubere Natur sind und bleiben eben die besten Begleiter durchs Leben.
    Viel Glück und Spaß bei der Arbeit Lg Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Freidenker sind ok! Ganz sicher nicht in allen Punkten, aber wer kann das verlangen? Meine Facebook-"Freunde" (bei Facebook bin ich mit meinem Original-Namen, wie es dort verlangt wird)hat man mir von sogenannten Linken angedroht, mich zu blockieren, wenn ich weiterhin Texte von Einar poste ..Hahahaha, mache ich nun trotzdem und sage: Quelle E.S.!! Ich hoffe, du bist einverstanden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,vorausgesetzt 'E.S.' ist klickbar. Das ist mir seit langem bekannt, dass manche Leute Gift und Galle spucken, wenn sie nur meinen Namen hören.

      Löschen
  3. Verehrter Einar.
    Stichwort BUCH.
    Ist Dir bekannt, dass man ein Buch kostenlos verlegen kann. Es kostet nur wenige Euronen für die internationaleBar-Code-Nr.
    Der Verlag heißt "BoD-Books on Demand" Norderstedt bei Hamburg.

    MfG grillbert

    AntwortenLöschen
  4. Ja, von denen habe ich, wenn ich mich recht erinnere, schon mal ein Angebot bekommen. Ein Buch machen, ist ja kein Problem heutzutage. Ich habe ja mein Buch "Null Uhr, wenn die Sonne aufgeht..." (über Tansania und Sansibar) von A - Z selbst gemacht, bis auf den Druck. Aber das Wichtigste ist, wie verkaufen? Da hatte ich damals gute Verbindungen, so dass es gleichzeitig in Deutschland, Schweiz, Österreich und Holland verkauft wurde. In Hamburg habe ich selbst sämtliche Buchhandlungen beliefert. Das war im Jahr, als KEIN EINZIGER VERLAG in Deutschland ein Buch verlegt hat. Ich habe 3300 gedruckt und jeder hat mich für verrückt erklärt. Aber in einem Jahr waren alle verkauft und ich hatte allein im NDR 5 Interviews/Rezensionen bekommen. Das war einmalig in der NDR Geschichte. Wenn du mir über mail deine Adresse/Tel Nr schickst, könnten wir uns vielleicht in HH treffen. Muss sehen, wie sich mein Zeitplan entwickelt. Am mittwoch fahre ich.

    AntwortenLöschen