Donnerstag, 16. Juni 2011

ISRAELIS trainieren, Menschen tot zu schießen

Sie müssen schon wieder trainieren, die armen bedrohten Israelis, wie man wehrlose Menschen aus aller Welt inklusive Juden tot schießt*. Komisch, das exerzieren sie doch schon seit über 60 Jahren durch. Leider werden auf der nächsten Flotilla keine Kinder dabei sein. An denen kühlen sie ja mit Vorliebe ihr Mütchen.
Und die westliche Welt, vor allem ihre Herren und die Medien werden wieder händereibend und anfeuernd zuschauen. "Putzt sie weg, dieses ständig demonstrierende Pack, diese Antisemiten und jüdischen Selbsthasser!" Laut Gesetz müssten wir unsere Bürger ja eigentlich schützen. Aber das schenken wir uns. Denn das sind ja im Grunde gar nicht unsere Bürger. Die haben in unserem gesunden Volkskörper gar nichts zu suchen. Und auf das Geheul von ein paar Menschenrechtsfanatikern geben wir schon gar nichts. Die sollen doch 'riber' gehen - ach so, gibts ja nicht mehr. Also rüber über den Deister.

* Der Link zum einschlägigen Artikel ist hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten