Samstag, 6. Mai 2017

Flugzeuge der US-geführten Koalition aus syrischen sicheren Zonen verbannt

RT Editorial
5. Mai 2017

Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Unterzeichnung des Abkommens in Astana
Die vier sicheren Zonen, die in Syrien eingerichtet werden, sollen für Flüge der US-geführten Koalition gesperrt werden, sagte der russische Gesandte bei den Astana-Friedens-Gesprächen, wo man sich auf die Zonen einigte.

„Was Aktionen [der Koalition] in den de-eskalierten Zonen angeht, so sind diese von  jetzt an für ihre Flüge gesperrt,“ sagte Alexander Lewrentyew zu Journalisten in der Hauptstadt Kasachstans.

Er fügte hinzu, dass der Bann nicht Teil des Memorandums zur Etablierung der sicheren Zonen wäre, sondern versicherte, dass die Koalition sie nicht überfliegen würde.

„Als Garanten werden wir alle diesbezüglichen Aktionen genau überwachen,“ merkte er an. „Absolut keine Flüge, insbesondere nicht von der internationalen Koalition werden erlaubt. Mit oder ohne vorherige Ankündigung. Die Sache ist abgeschlossen.“

Er sagte auch, dass die US-geführte Koalition weiterhin Luftschläge nahe Raqqa, der syrischen Hochburg des Islamischen Staates (IS, ehemalig ISIS/ISIL), nahe einiger Städte am Euphrat und der Stadt Deir ez-Zor durchführen werde.

Der russische Außenminister war nicht so definitiv über den Bann der US-Kriegsflugzeuge, und erklärte, dass „diese Fragen noch auf militärischer Ebene diskutiert werden“.

Am Donnerstag wurde ein Memorandum in Astana unterzeichnet zur Errichtung von vier „sicheren Zonen“ in Syrien, wo die sogenannten Kämpfer der „moderaten Opposition“ sicher vor Luftschlägen sind und wo sie die Dschihadisten fernhalten. Die Zonen werden in den Provinzen Idlib, Latakia und Homs eingerichtet, sowie in Teilen von Aleppo.

Russland, Iran und die Türkei dienen als Garanten der Übereinkunft, die Hoffnungen weckt, die Gewalt in dem kriegszerrissenen Land zu mindern.

Weiterlesen: UN-Boss heißt die de-Eskalations-Zonen willkommen.

Der Schritt erhielt Beifall von den Vereinten Nationen und wurde reserviert in Washington begrüßt.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Die Aufgaben, die ISIS Erledigen musste, die Ethnische Säuberung und Selektierung, haben sie Erledigt, jetzt sie für die Herren“menschen“ Dynastien verzichtbar, nicht Vorzeigbar , darum sind sie nun zur Vernichtung Ausgeschrieben, um die Eroberten Gebiete von Syrien, auf Dauer zu halten, sind die moderaten Kopfabschneider besser geeignet, denn sie sind schon Teil, der Nachkriegs Aufteilung Verhandlungen, in Astana und in Genf. Sie sollen jetzt, soviel Land, in Beschlag nehmen, wie möglich. Das machen sie wohl auch sehr Erfolgreich, während die Syrischen Heimatverteidiger, von Hügel zu Hügel und von Dorf zu Dorf schleichen dürfen, stürmen die moderaten Kopfabschneider, mit Riesenschritten, Richtung Euphrat und Deir ez Zor.
    Leider ist es Fakt , das nun die Höllenkreaturen, der Herren“menschen“ Dynastien, nun Sicher und Geborgen, in Schutzzonen, neu Bewaffnet werden, mit reichlich Drogen versorgt und mit Dollar Zugesch***en werden können, denn alle Schutzzonen, liegen praktischerweise, an den Grenzen der Länder, Irak, Jordanien, Israel, Libanon, Türkei, von wo ihr Nachschub Rollt. Die normalen Syrer und die Syrischen Heimatverteidiger, hingegen sind NICHT Schützenswert. Die nächsten Vernichtungsflüge der Israelischen Air Forces und der US Air Forces, gegen die Heimatverteidiger, werden folgen.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen