Mittwoch, 16. August 2017

Lasst uns die Welt retten – Trump muss gehen!


Was hat sich der gute Peter König da nur ausgedacht? Will er uns auch auf den Arm nehmen?
Peter König

13. August 2017

Aus dem Englischen: Einar Schlereth


In den vergangenen paar Tagen hat der megalo-Psychopath Donald Trump, der den Präsidenten der USA spielt, mit einem happy Finger auf dem roten Atomknopf, Drohungen von „Feuer und Wut“ gegen Nordkorea ausgestoßen wegen seiner reinen Selbstverteidigungs-Raketen-Tests, die unter den ständigen Bedrohungen durch die US-Luftwaffe und Kriegsflotte stattfanden. Laut den neuesten „fake news“ (gefälschte Nachrichten) sind die interkontinentalen ballistischen Raketen der Demokratischen Volksrepublik Koreas fähig, „Mini-Atom-Sprengköpfe“ zu tragen. Die meisten Wissenschaftler nennen es falsche Propaganda, typisch für das Imperium des Untergangs. Zum Glück schwindet die Glaubwürdigkeit der Mainstreammedien rapide. Sie ist tatsächlich fast tot. Es gibt eine Flut von Menschen, die aufwachen.

Heute morgen hat dieses beinahe unmenschliche Wesen seine Drohungen von Feuer und Wut gegen Pjöngjang noch verdoppelt und hatte obendrein die Unverschämtheit, auch Venezuela mit militärischer Intervention zu drohen – um Leben zu retten. Er, der – zusammen mit seinen Vorgängern – Dutzende Millionen Menschen rund um auf dem Globus gekillt hat in illegalen Kriegen und Konflikten, will jetzt auch noch den an Öl reichen Nachbarn Venezuela überfallen; zufällig die einzig echte übriggebliebene Demokratie in beiden Amerikas und vielleicht auf der Welt.

Präsident Trump verweigerte heute ein Telefongespräch von Venezuelas Präsident Maduro, der wahrscheinlich erklären wollte, was das Volk mit der neu gewählten Verfassung-gebenden Verfassung erreichen möchte, als letzten Schritt zur wahren Volksdemokratie. Er tat es in der Hoffnung, dass ein kluger Mann vielleicht versteht.

Vergebens. Einer von Trumps Adjudanten sagte Maduro, sein Boss würde mit ihm sprechen, wenn er in Venezueal wieder die Demokratie eingeführt hat. Man stelle sich das vor! Das kommt von dem Mann, der über den größten Unterdrücker-Polizei-Staat auf diesem Globus herrscht, der Täuschung und Lügen benutzt, um die Gehirne der Westlichen Welt zu waschen; und der den Welt-Diktator spielt, indem er Menschen überall auf der Welt abschlachtet, nur weil sie ihre Souveränität behalten wollen und nicht bereit sind, sich dieser lächerlichen, grotesken Karikatur eines Kaisers zu unterwerfen.

Eine neue Drohung hängt über Venezuela. Eine US-Militär-Invasion. Das Land ist bereits von US/CIA ausgebildeten, finanzierten, gefütterten und bewaffneten Stellvertreter-Kämpfern invadiert, die regelmäßig helfen, den Frieden zu stören, Chaos zu erzeugen und Tod auf den Straßen von Caracas zu verursachen – Tote, die von der anglo-zionistischen Presse der Maduro-Regierung unterschoben werden, was eine glatte Lüge ist. Der Westen glaubt sie großenteils, da diese Lüge weltweit in die Köpfe gehämmert wird. Der Westen verliert seinen Verstand, weil er Trumps bluttriefende Stiefel leckt.
Dieser Verrückte im Weißen Haus macht weiter mit seinen engen Vertrauten, vor allem dem Kriegsminister „mad-Dog“ General James Mattis und seinem Öl-Magnaten-Außenminister Rex Tillerson und einigen Pentagon und Kongress-Abgeordneten. Aber, folgen sie ihm aus Überzeugung oder aus Angst? Angst kann nicht ausgeschlossen werden, weil das bisschen gesunder Menschenverstand, den sie vielleicht noch haben, ihnen sagt, was ihr unberechenbare Chef-Psychopath vielleicht tun wird. Zum Glück sind ein paar vernünftige Generäle im Pentagon und Vertreter im Kongress sich der echten Gefahr bewusst, die letztendliche Verantwortung, einen Präventiv-Krieg zu starten, Trump zu überlassen. Sie gehen in aller Stille auf Distanz – und im Kongress ist eine Initiative im Gang, Trumps Macht als Oberbefehlshaber, den Knopf zu drücken, zu reduzieren. Werden sie Erfolg haben, bevor es zu spät ist?

Dieser Verrückte muss gehen, um die Menschheit und den Planeten zu retten.

Es gibt bereits Gespräche – und gut begründete Gespräche – dass nach der DPRK der Iran dran ist. Auf die Atom-Abkommen vom 14. Juli 2015 mit dem Iran zwischen den fünf Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates plus Deutschland und der EU ist gepfiffen, dem zufolge alle Sanktionen aufgehoben werden sollten, damit dieses an Ressourcen, Geschichte und Wissenschaft reiche Land, das nie jemandem etwas angetan hat, wieder in die Welt- Gemeinschaft eingegliedert werden kann.

Trump und sein Mad-Dog Krieger behaupten einfach ohne Beweise, der Iran erfüllt nicht den Deal und muss daher bestraft werden – neue ökonomische Sanktionen natürlich, die jetzt beinahe wertlos sind, weil der Iran eine strikte Widerstands-Ökonomie betreibt. Es bewegt sich vor allem weg von der westlichen Dollar-Hegemonie und hin zur Shanghai Kooperations Organisation (SCO) zu einem alternativen ökonomischen System.

Besser als Sanktionen wäre für den kranken Killer ein Präventivschlag gegen Irans Atom-Energie-Anlagen. Das würde gewissen Israel-Meister-Zionisten gefallen und Trumps engem Kumpel Bibi Netanyahu, der jetzt eine Reihe von Korruptionsklagen am Hals hat. Wie das Sprichwort lautet – die Hühner kommen nachhause, um geröstet zu werden – und geröstet werden sie, eher früher als später im Hinterhof von Donald Trump.

Gibt es irgendeinen diplomatischen friedlichen Weg, diesen Größenwahnsinnigen von der Zerstörung der Welt und dem Leben, wie wir es kennen, zurückzuhalten?

Wie wäre es, wenn endlich mal eine wahre UN-Sicherheits-Rat-Resolution, wahr und sachlich im dem Sinn, dass sie vorgestellt wird im Namen der Weltgemeinschaft und für die Sicherheit des Globus. Um die Arten zu retten, die Umwelt zu retten, das Leben, wie wir es kennen. Nicht irgendeine falsche ‚Sicherheit‘, die nur dem Zweck dient, Washingtons Großartigkeit zu vergrößern.

Wie wäre es, wenn China und Russland solch eine Initiative ergreifen würden und die gesamten Vereinten Nationen aufrufen würden, das Imperium des Schreckens zu stoppen, die Vereinigten Staaten von Amerika, sie von ihren ständig zunehmenden Killing-Orgien auf dem Globus abzuhalten, von ihrem Dirigieren von Massenmorden, Unterdrückung, Menschen-Ausbeutung, Verweigerung und Verletzung der Menschenrechte und Invasionen, Übergriffen auf die Völker und ihre Souveränität – eine UN-Resolution, die die Welt aufwecken würde und die 192 Mitglieder dieses eine Imperium der Furcht und Zerstörung stoppen und niederreißen würden, das riskiert, das menschliche Leben auszulöschen?

Das sollte möglich sein. Russland und China haben nichts zu fürchten. Sie stehen weit über dem selbsternannten Hegemon. Sie sollten schnell handeln, bevor es zu spät ist. Der Verrückte hat den Finger auf dem Drücker. Ob er blufft oder nicht, können wir nicht sagen. Es gibt keinen Platz für das Risiko.

Die Liga der Nationen, die heutigen Vereinten Nationen, möge sie wieder solidarisch sein – sie hat nichts zu fürchten Die Flut wendet sich. Russland, China und die SCO Allianz bieten eine neue Perspektive, ein neues ökonomisches Paradigma, eines von Frieden und Gleichheit, statt betrügerischer Dollar-Hegemonie. Die Zeit wendet sich ab von den Kohlenwasserstoffen und der monopolisierten Schein-Dollar-Ökonomie. Die Zeit wendet sich alternativen Energiequellen zu. Die Menschheit zeigt dem falschen, wertlosen fiat-Geld den Rücken, das keinen Stütze hat außer dem heuchlerischen, Freimaurer-Slogan „Wir vertrauen auf Gott“. Was für ein Gott, um Himmels willen? Es ist ihr Gott des Geldes. Ihr Gott des Wuchers. Ihr Gott der Erdrosselung durch Schulden. Die Gezeiten wenden sich.

Völker dieses Planeten, der einzige, den wir haben und kennen, wacht auf, nehmt euren Mut zusammen und verlasst die von der blauen Pille gemanagte Matrix in eine neue Welt, die einer gesetzlichen und felsenfesten UN-Resolution – eurer Resolution, der Resolution 101, ie einzige zur Freiheit, liebe Völker, 192 Völker gegen einen schrecklichen, boshaften Despoten. Es ist keine Zeit zu verlieren.




Peter Koenig is an economist and geopolitical analyst. He is also a former World Bank staff and worked extensively around the world in the fields of environment and water resources. He lectures at universities in the US, Europe and South America. He writes regularly for Global Research, ICH, RT, Sputnik, PressTV, The 4th Media (China), TeleSUR, The Vineyard of The Saker Blog, and other internet sites. He is the author of Implosion – An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed – fiction based on facts and on 30 years of World Bank experience around the globe. He is also a co-author of The World Order and Revolution! – Essays from the Resistance.
The original source of this article is Global Research
Copyright © Peter Koenig, Global Research, 2017

Kommentare:

  1. Ein ziemlich verworrener Schriftsatz von diesem Peter Koenig. Es ist zwar einiges richtig aber nur in Halbsätzen. Es fehlt eine klare Linie.
    Dennoch, ich traue es den USA zu, daß sie Venezuela überfallen.

    MfG. grillbert aus Hamburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich hat dieser Peter Koenig recht, wenn auch nur in Halbsätzen und ein wenig ist auch die Übersetzung nicht ganz korrekt. So zum Beispiel: "Es gibt eine Flut von Menschen, die aufwachsen." ich denke es muss heißen: ...,die aufwachen

      Löschen
    2. Vielen Dank - aber das ist ja wirklich nur ein Flüchtigkeitsfehler.

      Löschen
  2. bis jetzt waren es nur Drohungen. Was meinen Sie wenn Hillary an die Macht gekommen wäre, gäbe es da nur Drohungen ? Was erwartet die Elite von den USA von Trump, eine Fortsetzung von Bush und Obama, aber es scheint, Trump wehrt sich dagegen, mit seinen etwas unkonventionellen Ausrastern.Wenn er auch Frieden wollte, welche Chance hat er gegen all seinen Gegnern und welche Sicherheit zu überleben ?? Ich habe das Gefühl, Trump will keinen Krieg, Venezuela hat er auch von seinen Vorgängern geerbt.Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, entweder tut er das was Bush und Obama auch getan haben, sonst könnte es auch tragisch für ihn enden. Das ist meine Meinung, kann mich auch irren !

    AntwortenLöschen
  3. Wir vertrauen auf Gott“. Was für ein Gott, um Himmels willen? Ihr wahrer Gott ist schon seit ewiger Zeit Luzifer der Sonnengott der Gott der Täuschung und des Verderbens den sie anbeten und dienen!

    AntwortenLöschen
  4. So lange die von Exzeptionellen mit Imaginärem gekauften deutschen fake-Medien gegen Trump tröten, macht er mehr richtig als falsch, macht er mehr für die 99,9 % als für die 0,1 %. Und wir haben doch schon erfahren in welchen Momenten sie weniger gegen ihn tröten, nämlich dann, wenn er Bomben auf die Ziele seiner Vorgänger schmeisst. Uns sie tröten natürlich lauter immer dann, wenn er Annäherung an Russland und China....also Frieden sucht. Herr Trumpp hat alle Hände voll zu tun gegen seinen tiefen pädophilen Staat anzukämpfen, der damit beschäftigt ist, die Ami-Militärbasen rund um die Welt für westliche Wohltaten zu nutzen, w.z.B. Drogenhandel, Drogengeldwäsche, Menschen- und Organhandel (suche hierzu Videos des ex CIA Robert David Steele bei youtube).

    Und........hat schon mal jemand davon gehört, dass pädophile Drogen- und Menschenhändler freiwillig aufgeben oder Ihre Schuld selbst einfach so zugeben.

    Ich habe noch nie davon gehört !

    AntwortenLöschen