Freitag, 15. März 2019

China bereit, Venezuelas Stromnetz nach den Cyber-Angriffen wiederherzustellen



Joaquin Flores
13. März 2019
Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Guri-Kraftwerk
China ist bereit, Venezuela bei der Wiederherstellung des Stromnetzes beizustehen, sagte Lu Khan, Sprecher des Chinesischen Ministeriums für Auslandsangelegenheiten, heute am 13. März 2019.

Zuvor verkündete Venzuelas Präsident Nicolas Maduro, dass er beabsichtige, die Behörden Russlands, Chinas, Irans und Kubas zu bitten, die Untersuchung der jüngsten Cyber Attacke gegen das Stromnetz des Landes, was zum kompletten Zusammenbruch der Stromversorgung führte, zu unterstützen.

«China ist bereit, Venezuela beizustehen und technische Hilfe bei der Wiederherstellung des Energienetzes zu helfen,» sagte Lu Khan auf einer Pressekonferenz.

Auf die Frage, ob China auch Spezialisten schicken könne, um an der Untersuchung teilzunehmen, antwortete der Diplomat, dass er darüber noch nichts wüsste. Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums gab auch seiner Sorge Ausdruck, dass der Vorfall ein Cyber-Angriff sein könnte.

«Wir hoffen, dass die venozolanische Seite die Ursache des Vorfalls so schnell wie möglich findet, um die Energie-Versorgung und die öffentliche Ordnung wiederherzustellen.»

Man erinnere sich, das am 7. März ein großer Terrorangriff auf das Guri-Kraftwerk stattfand, das größte in Venezuela, das 80 % der Energieversorgung bereitstellt. Durch den nachfolgenden Blackout, der bereits als der größte in der Geschichte der südamerikanischen Republik bezeichnet wird, blieben mindestens zwanzig der 23 Staaten ohne Strom. Die Regierung bestätigte, dass die Ursache des Vorfalls auf Sabotage der USA zurückgeht.

Der Vorfall hat das Transportsystem und öffentliche Einrichtungen, einschließlich der Wasserversorgung, sehr stark betroffen. Der Stromausfall veranlasste die Regierung auch, dass am 8., 11. und der 12. März frei gegeben wurde.

Am Tag zuvor sagte Vizepräsident und Minister für Kommunikation und Information Jorge Rodriguez, dass die Arbeiten am Stromnetz im ganzen Land fast vollständig beendet seien.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen