Dienstag, 22. September 2020

Warum es wahrscheinlicher ist, dass die US-Regierung Alexej Navalny vergiftet hat. "Immenser Propaganda-Vorteil für die USA"

Eric Zuesse

20. September 2020

Aus dem Englischen: Einar Schlereth


"Die Vergiftung von Alexej Navalny hat zu einer verstärkten Unterstützung durch pro-amerikanische und vor allem pro-NATO-Beamte in der Europäischen Union geführt, um die fast fertiggestellte Erdgasleitung NordStream 2 von Russland nach Deutschland zu blockieren und stattdessen das weitaus teurere [und tödliche für die Umwelt! D. Ü.] Flüssiggas (LNG) aus den USA in die EU zu importieren. Es besteht also eine sehr reale Möglichkeit, dass sich die Vergiftung von Navalny für die amerikanischen Fracker als viele Milliarden Dollar wert erweisen wird, indem die fast fertiggestellte NordStream 2 in Abfall verwandelt wird, so dass sich das gefrackte US-LNG in Europa verkaufen wird. In diesem Artikel soll die relative Wahrscheinlichkeit untersucht werden, dass die Vergiftung der Navalny nicht nur zufällig zum perfekten Zeitpunkt erfolgt, um dieses Ziel zum Nutzen der amerikanischen Gasindustrie zu erreichen, sondern dass sie wahrscheinlich tatsächlich geplant und durchgeführt wurde, um dieses Ziel zu erreichen.

Der Gedanke, dass die russische Regierung Alexej Navalny vergiftet hat, setzt eine so verblüffende Dummheit der russischen Regierung voraus, dass sie bestenfalls überaus zweifelhaft ist. Obwohl Navalny tatsächlich nur von etwa 2% der Russen positiv beurteilt wird (wie aus den dortigen Umfragen hervorgeht), wird in den US-amerikanischen und alliierten Medien weithin propagiert, dass er stattdessen die höchste Unterstützung des russischen Volkes von allen hat, die Wladimir Putin für die russische Führung herausfordern könnten. Das ist eine Lüge, und das war schon immer so. Andere Politiker haben in Russland eine weitaus höhere Unterstützung in der Bevölkerung. Während zum Beispiel in der letzten Umfrage, die am 5. September veröffentlicht wurde, Navalny eine von vier Personen war, die 2% hatte, hatte Schirinowski 5% und Schirinowski war die einzige Person, die mehr als 2% hatte, abgesehen von Putin, der 56% hatte. Bei den Präsidentschaftswahlen 2018 lag Schirinowski bei 13,7%, Grudinin bei 12,0% und Putin bei 72,6%. Das tatsächliche Wahlergebnis lag bei Putin bei 76,69%, Grudinin bei 11,7% und Schirinowski bei 5,65%. Die Vorstellung, dass Putin jemanden töten müsste, um Russland zu führen, ist so dumm und uninformiert (und falsch informiert), dass sie unglaubwürdig ist, obwohl sie im Westen weithin als die Realität propagiert wird. Was aber wahr ist, ist, dass Navalny ein immenser Propaganda-Asset für die US-Regierung war, und er ist es jetzt ganz besonders.

Sogar das amerikanische CNN ließ in einem Nachrichtenbericht vom 18. September in Bezug auf Navalny durchsickern, dass "seine Liste der Feinde so lang ist, wie sie mächtig ist", aber sie sagten nichts darüber, wer diese "Feinde" sein könnten. Niemand stellt in Frage, dass Navalny behauptet, ein Antikorruptionsaktivist zu sein, und dass dies Feinde erzeugen würde, unabhängig davon, ob seine Anschuldigungen der Wahrheit entsprechen. Der Artikel über "Alexei Navalny" bei Wikipedia, der von der CIA redigiert und geschrieben wurde und der schwarze Listen (Blockaden von Links zu) Seiten enthält, die nicht von der CIA genehmigt sind, deutet darauf hin, dass Navalny zahlreiche Personen der Korruption beschuldigt hat, aber nicht, dass irgendeine dieser Personen korrupt ist - und das auf einer Seite (Wikipedia), von der vernünftigerweise erwartet werden kann, dass sie einen Link zur Dokumentation aller vernichtenden Beweise enthält, die Navalny vorgelegt hat. Aber der Artikel verlinkt auf keine. Der Artikel macht jedoch deutlich, dass Navalny gehofft hat, diese Anschuldigungen nutzen zu können, um in der russischen Politik aufzusteigen. Es wäre ein gefährlicher Weg, in der Politik jeder Nation aufzusteigen, unabhängig davon, ob diese Anschuldigungen wahr sind oder nicht. Die Idee, dass Putin dahinter steckte, ist verrückt. Ist Putin so dumm, den von der Propaganda am stärksten begünstigten Russen des US-Regimes genau zu dem Zeitpunkt zu vergiften, da die EU kurz davor steht, Russlands riesiger (und praktisch fertiggestellter) Nordstream 2 Gasleitung die endgültige Zustimmung zu geben?

Die englische Financial Times titelte am 16. September: "Deutschland bot 1 Milliarde Euro für Gasterminals als Gegenleistung für die Aufhebung der NS2-Sanktionen durch die USA", und unter der Überschrift "Deal, der in einem Brief von Olaf Scholz an Steven Mnuchin detailliert beschrieben wird, geht der Vergiftung von Alexej Navalny voraus". Sie berichteten: "In dem Brief vom 7. August, der in der Financial Times zu lesen war, sagte Herr Scholz, Deutschland werde seine finanzielle Unterstützung für LNG-Infrastruktur und Importkapazitäten 'um bis zu 1 Milliarde Euro' erhöhen, im Austausch dafür, dass die USA 'den ungehinderten Bau und Betrieb von Nord Stream 2 erlauben':

Die USA sind seit langem gegen Nord Stream 2 und haben im Dezember Sanktionen gegen Unternehmen verhängt, die am Bau von Nord Stream 2 beteiligt sind. Dieser Schritt veranlasste die Schweizer Rohrverlegerin Allseas, ihre Arbeiten einzustellen, da nur noch 6 Prozent der Rohre installiert werden müssen. Eine Gruppe von US-Senatoren aus allen politischen Lagern drängt auf eine Ausweitung dieser Sanktionen.

Auch in Europa hat die Kritik an dem Projekt zugenommen. Gegner sagen, es werde die Abhängigkeit Europas von russischen Energieexporten in einer Zeit zunehmender Spannungen mit Moskau erhöhen. In ihrer Rede zur Lage der Nation sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am Mittwoch, dass das Projekt die Abhängigkeit Europas von russischen Energieexporten erhöhen werde: "Denjenigen, die für engere Beziehungen zu Russland eintreten, sage ich, dass die Vergiftung von Alexej Navalny mit einem fortschrittlichen chemischen Mittel kein Einzelfall ist. Dieses Muster ändert sich nicht - und keine Pipeline wird daran etwas ändern.

Die Agentin des US-Regimes, von der Leyen, tut ihr Möglichstes, um den amerikanischen LNG-Vermarktern zu dienen. Viele andere Agenten des U.S.-Regimes tun das auch.

Am 17. September trug Amerikas neokonservative (oder pro-US-Imperium) Newsweek das Banner "Opinion: Offener Brief": Um der transatlantischen Sicherheit willen, Nord Stream 2 stoppen", mit 114 Unterzeichnern US-amerikanischer und europäischer Beamter mit NATO-Bezug und veröffentlichte ihr Argument: "Die Regierung der Russischen Föderation hat im vergangenen Jahrzehnt eine Litanei bösartiger Aktivitäten unternommen, die darauf abzielten, liberal-demokratische Normen in ganz Europa und Nordamerika umzustoßen. Die schockierende Vergiftung des russischen Oppositionsführers Alexej Navalny durch eine Variante des waffenfähigen Nervengifts Novichok zeigt, dass Moskau sich von westlichen Aktionen und Erklärungen nicht abschrecken ließ und sich weigert, sein destabilisierendes politisches Abenteurertum im In- und Ausland rückgängig zu machen.

Wie eklatant und schäbig kann eine Marketingkampagne werden?

*

Der investigative Historiker Eric Zuesse ist der jüngste Autor von “They're Not Even Close: The Democratic vs. Republican Economic Records, 1910-2010” und von “Christ's Ventriloquists: The Event that Created Christianity” (Das Ereignis, das das Christentum erschuf).

Das gezeigte Bild ist von Flickr.

Der Artikel ist mit Hilfe von DeepLtranslator übersetzt worden.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Im Moment ist die Nordstream II noch wenig bedeutend. Russlands neuer Verrag mit der alten Ukraine läuft bis 2025. In Kürze ist zusätzlich die Türkei-Pipeline verwendbar und die Russen liefern bis 2025 mehr und zuverlässig Flüssiggas, als es die Amerikaner jemals zustandebrächten. Dieser Pipelinestopp ist deswegen sogar als Zeichen von zunehmender globaler Ohnmacht aber immerhin noch amerikanischer Herrschaft im und über das westliche Wertlossystem viel bedeutsamer, als der Verbots-Effekt gegenüber der EU überhaupt. Erst mal psssiert nichts, außer dass sich die EU fürchterlich prügeln lässt und sich ebenso veprügelt fühlen muss. Vor der Weltöffentlickeit zeigen die JewSA ihre Zugehörigkeit zur Achse des Dummen. Bisher sind die Starken der Sanktionierten an Sanktionen nur gewachsen, die EU jedoch zeigt Ergebung, die weiße Fahne.

    AntwortenLöschen
  2. Packers and Movers Hyderabad Give Certified and Verified Service Providers, Cheap and Best ###Office Relocation Charges, ***Home Shifting, ✔✔✔Goods Insurance worth Rs. 10,000, Assurance for Local and Domestic House Shifting. Safe and Reliable Household Shifting Services in Hyderabad with Reasonable Packers and Movers Price Quotation @ Packers And Movers Hyderabad

    AntwortenLöschen