Sonntag, 7. Februar 2021

Der Techofaschismus ist schon da!

WICHTIGER HINWEIS von Jeff Brown: Der Techofaschismus ist schon da! Ich wurde von StumbleUpon (jetzt Mix), Reddit und Parler de-platformed. Ich werde von Facebook, Twitter und YouTube stark zensiert. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie mich auch rauswerfen. Bitte beginnen Sie mit Brighteon für meine Videos, dann verbinden Sie sich mit mir über andere soziale Medien unten aufgeführt, vor allem VK, Telegram und WeChat, die nicht Teil des westlichen MSM Big Lie Propaganda Machine (BLPM) sind.


Jeff Brown empfiehlt allen, beizeiten umzuziehen, etwa zu Brighteon: hier der link

https://www.brighteon.com/00ff8386-7c8e-439f-931e-96e532d85524

Jeff Brown empfiehlt uns außerdem, uns der Seite 

Antilockdown.org

anzuschließen. Diese Seite gibt es schon in sehr vielen Ländern. Wir werden aufgefordert, creativ zu sein und Widerstand zu leisten. Er selbst macht in Frankreich schöne Spaziergänge und weigert sich, den Maulkorb in der Öffentlchkeit anzulegen. 

Jeff Browns Empfehlung:

Euranglolands wachsende Anti-Lockdown-Bewegung und Widerstand. Es ist an der Zeit, sich miteinander zu verbinden und zu organisieren, oder wir können uns von unseren Hinterteilen verabschieden. China Rising Radio Sinoland 210120

 Hier folgt die von ihm angelegte Liste:

antilockdown protests in australia – Bing

Anti-Lockdowns und Impf-Proteste in Sydney verlaufen friedlich:

https://www.news.com.au/lifestyle/health/health-problems/antilockdown-and-vaccine-protest-in-sydney-proceeds-peacefully-despite-restrictions-easing/news-story/0e339e51d670e4dd5a3cbea77100f7a7

 

Österreich


Downloadable SoundCloud podcast (also at the bottom of this page), Brighteon, iVoox, RuVid, as well as being syndicated on iTunes, Stitcher Radio, (links below),

Bitchute fans: until further notice, I’m going with Brighteon, since I still have problems uploading and processing on the prior.

Brighteon Video Channel: https://www.brighteon.com/channels/jeffjbrown


Um Mut zu machen:

Australia

antilockdown protests in australia – Bing

Anti-lockdown and vaccine protest in Sydney proceeds peacefully despite restrictions easing

https://www.news.com.au/lifestyle/health/health-problems/antilockdown-and-vaccine-protest-in-sydney-proceeds-peacefully-despite-restrictions-easing/news-story/0e339e51d670e4dd5a3cbea77100f7a7

 

Österreich

antilockdown protests in austria – Bing

 

Belgien

antilockdown protests in belgium – Bing

 

Kanada

antilockdown protests in canada – Bing

 

Tschechische Republik

https://www.bing.com/search?q=antilockdown+protests+in+czech

Czech restaurants & pubs open in defiance of Covid-19 rules, owners to launch ‘political m

 Dänemark

 antilockdown protests in denmark – Bing

Die anti-Lockdown Demonstranten machten einen Fackel-Marsch in Dänemark - Bing

 https://www.rt.com/news/514177-denmark-covid-lockdown-protest/

 Europa

  antilockdown protests in europe – Bing Anti-Lockdown Proteste in ganz Europa

https://off-guardian.org/2020/11/19/anti-lockdown-protests-all-across-europe/

 

 Frankreich

antilockdown protests in france – Bing

manifestations anti confinement – Bing

Französische Arbeiter verwerfen wütend die sozialen Abstands-'Kragen'

https://summit.news/2021/01/18/french-workers-angrily-reject-social-distancing-collars/

 

Entschuldigt, aber die Übersetzung dieser Liste ist mir jetzt 2 x gelöscht worden: Ich weiß nicht, woran es liegt.


Kommentare:

  1. in Deutschland wird auch gerade versucht alternative Plattformen aufzubauen.
    Ein wichtiger Schritt um sich von den Tech-Faschisten zu verabschieden.

    AntwortenLöschen
  2. Die digitalen Supermächte | Von Glenn Greenwald
    Technologiegiganten blasen zum Angiff auf die Meinungfreiheit und den unabhängigen Journalismus — die liberalen Kräfte applaudieren.

    Niemand ist offenbar so groß, dass er sich nicht auch von „Kleinen“ bedroht fühlen kann. Drei Silicon-Valley-Monopolisten zerstörten den Emporkömmling Parler, um ein Exempel zu statuieren. Apple, Google und Amazon begründeten ihre arrogante Machtdemonstration damit, dass Parler gegen bestimmte Vorgaben und Wertevorstellungen verstoßen hätte. Dieselben Werte wurden allerdings von den drei Genannten selbst in weitaus höherem Maße verletzt. Nach „gefährlichen Inhalten“ oder extremistischem Gedankengut muss man auf diesen drei Plattformen nämlich nicht lange suchen. Mit einer gehörigen Dosis Doppelmoral ist nun die Jagd auf abweichende Meinungen eröffnet — und auf Plattformen, die diesen Raum geben. Begleitet wird das Ganze vom tosenden Beifall vieler sich als liberal und demokratisch verstehender Zeitgenossen. Diese üben allenfalls eine Feigenblatt-Kritik an der Monopolmacht der großen Tech-Konzerne und bejubeln ansonsten die Zensurorgien an ihren Gegnern. Schließlich trifft es ja nicht sie selber, und der Gedanke, dass sie selbst einmal in diese Grube fallen könnten, scheint ihnen gar nicht erst zu kommen. Eine unheilvolle Entwicklung nimmt ihren Lauf.
    https://kenfm.de/die-digitalen-supermaechte-von-glenn-greenwald/

    AntwortenLöschen