Mittwoch, 17. Juli 2019

Gibt es eine Verbindung zwischen Hurrikan Barry und der Rekord-Algenblüte?



Dane Wingington
16. Juli 2019


Aus dem Englischen: Einar Schlereth


Die Todeszone imGolf von Mexiko.    

Gibt es Beweise, die zeigen, dass die Klima-Engineering-Operations den Barry-Hurrikan manipulierten? Erhältliche Daten machen ganz klar deutlich, dass die Antwort auf die Frage JA ist. Gibt es Beweise, die andeuten, dass wohlmeinende Motive hinter den massiven Programmen der Manipulierung stecken? Obwohl die Frage der Motive sehr komplex ist, dann muss, wenn alle erhältlichen Daten erforscht sind, die Agenda hinter diesen Programmen des Geoengineering ganz klar als Gier nach Macht und Kontrolle beurteilt werden. Das sechs-Minuten-Video unten liefert Schlüssel-Informationen in Bezug auf diese Fragen und auch die Schlussfolgerungen.

Der Schaden, den Klima-Manipulationen für die Bevölkerung und lebenswichtige Systeme für das Leben auf dem Planeten verursachten, liegt jenseits unserer Vorstellung. Es ist wichtig, die Klima Engineering Operationen zu enthüllen und zu stoppen. Alle werden gebraucht, bei diesen Anstrengungen zu helfen. Teilt credible data aus credible source, so dass eure Stimme gehört wird.


(Dane erklärt, dass das Verhalten deutlich sichtbar sehr seltsam ist und nicht den Vorhersagen entspricht. Das Verhalten deutet ganz klar auf clima engineering. Außerdem hat die gigantische Todeszone im Golf von Mexiko und die massive Blüte giftiger Algen große Auswirkung auf die Fischerei, den Tourismus und uns alle.)
Quelle- källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar posten