Montag, 29. Juni 2020

Der seichte tiefe Staat vertieft sich auf dem Weg zum Kriegsrecht


Von Edward Curtin
5. Juni 2020

Aus dem Englischen: Einar Schlereth


Ich versuche nicht, nett zu sein und mit Worten zu spielen. Dieser Titel soll vermitteln, was er aussagt, also lasst mich mich erklären.

Die Menschen, denen die Vereinigten Staaten gehören, und ihre Verbündeten in der ganzen Welt haben einen Plan. Er ist so einfach, dass er äußerst hinterhältig ist. Ihr Plan ist seit vielen Jahren in Kraft. Er hat die meisten Menschen in die Irre geführt, weil er von Anfang an janusköpfig ist, an einem Tag offen, am nächsten verdeckt, aber beide Gesichter operieren unter einem einzigen kontrollierenden Kopf. Manche nennen diesen Kopf den "Tiefen Staat". Sogar der Tiefe Staat nennt sich selbst in einer doppelten Fälschung Deep-State. Er soll die Menschen schizoid machen, was er auch tut.

Der so genannte Deep-State hat im Laufe der Jahre viele Namen erhalten. Ich will euch damit nicht langweilen, will nur sagen, dass er einmal als die Machtelite bezeichnet wurde. Es sind die Oberschichten, die Superreichen, die die Finanzinstitutionen, die Wall Street, die Geheimdienste, Unternehmensmedien, das Internet, das Militär und die Politiker kontrollieren. Sie sind multinational. Sie sind die wohlhabenden Nihilisten, denen der Rest der Welt völlig egal ist. Sie operieren im Geheimen,leiten aber auch oberirdische Organisationen wie die Weltbank (WB), die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die US-Agentur für internationale Entwicklung (USAID) usw. In ihrem Blutkreislauf fließen der Krieg, die Kriegsvorbereitungen und die wirtschaftliche Ausbeutung der Welt. Alle wohlhabenden Menschen sind nicht an ihren Machenschaften beteiligt, aber sie machen sich fast immer mitschuldig, indem sie von ihren Verbrechen profitieren, es sei denn, sie sind sehr dumm. Oder sie spielen dumm. Da ich von einem großen Selbstvertrauensspiel spreche, ist das durchaus üblich.

Andere Menschen, alle anderen Klassen, die Armen, die Mittelschichten, sogar ein Teil der oberen Mittelschichten bedeuten der Machtelite nichts, es sei denn, sie können ihren Interessen dienen. Sie führen immer Klassenkämpfe, um ihre Vorherrschaft und Kontrolle aufrechtzuerhalten. Ihre jüngste Version dieses Klassenkampfes ist in den Vereinigten Staaten und in vielen anderen Ländern im Gange. Von heute an nutzen sie Rassenängste, um Chaos und Empörung zu schaffen, um ihren Klassenkampf zu verschleiern, der zur Verhängung des Kriegsrechts führt. Bald werden sie sich wieder dem Coronavirus-Betrug widmen.
Hin und her, rein und raus, jetzt sieht man es, jetzt nicht. Durch die Abschaltung der Weltwirtschaft haben sie die Lebensgrundlagen von Hunderten von Millionen Menschen zerstört und schaffen Armut großen Ausmaßes. Viel Hungersnot und Tod werden folgen. Allein in den Vereinigten Staaten haben 40-45 Millionen Menschen Arbeitslosenversicherung beantragt, und der Arbeitsplatzverlust ist der größte seit der Großen Depression. Der Grund: eine Propagandakampagne massiven Ausmaßes, die um einen Covid-19-Angst-Porno herum entstanden ist,

Dieser Klassenkampf ist nicht neu, aber er wird heute mit Affen-Geschwindigkeit geführt, da diese Menschen die Kontrolle über die Technologie haben, die ihnen einen enormen Machtzuwachs ermöglicht hat. In den USA wird er wie üblich unter dem Deckmantel Republikaner gegen Demokraten geführt, den beiden repräsentativen politischen Fraktionen, die die Gesichter der kontrollierten "Opposition" sind, die in Wirklichkeit Verbündete im größeren Vertrauensspiel sind. Die "Hoffnung" am Leben zu erhalten ist ein zentraler Bestandteil ihrer Strategie. Gedankenkontrolle ist das, was sie tun. Schnelligkeit ist ihr größter Verbündeter. Rasse ist ein zentraler Bestandteil ihres Spielplans. Sie sagen immer, dass sie uns schützen wollen.

Das ist alles eine Lüge. Es ist eine Show. Nichts als ein Spektakel für die Leichtgläubigen. Ein Schattenspiel. Der gegenwärtige Präsident, Donald Trump, ist die Wahl einer Fraktion dieser Psychopathen. Dieses Jahr ist Joseph Biden die wackelige, die vermutliche Wahl der anderen. Beide sind geistesgestörte Marionetten. Gewöhnliche Menschen streiten sich darum, wer besser oder schlechter ist, weil sie in dem Haus leben, das Jim Garrison, der ehemalige Bezirksstaatsanwalt von New Orleans und die einzige Person, die jemals einen Prozess in der Ermordung von Präsident Kennedy geführt hat, vor langer Zeit "das Puppenhaus" genannt.

Es ist ein Ort, an dem Illusionen und Wahnvorstellungen die Realität ersetzen. Es ist 24/7-Propaganda. Es hält die Menschen beschäftigt. Es gibt ihnen etwas, worüber sie streiten können, ein Team, dem sie die Daumen drücken können. Es ist ein Sport. Es ist ähnlich wie Platons Höhle. Feuer wurde durch elektronische Beleuchtung und Bildschirme ersetzt, aber es hat sich wenig geändert.

Das kranke System der Ausbeutung ist geölt und verlockend geschmiert mit dem Köder der Hoffnung, der vor den Nasen die Massen baumelt. Scheiß-Slogans wie "Wir stecken da alle zusammen drin".
Aber es gibt keine Hoffnung für dieses System.
Aber wenn die Propaganda so raffiniert ist, dass sie ein doppeltes Spiel treibt, greifen die Menschen aus Frustration nach jeder neurotischen "Lösung". Während ich schreibe, protestieren riesige wütende Menschenmengen auf den Straßen gegen den kranken Mord an einem Schwarzen, George Floyd, durch einen weißen Polizisten. Provokateure der Polizei haben mit gewaltsamen Plünderungen begonnen. Es herrscht Chaos, wie geplant. Solche Morde sind Routine, aber jemand hat einen Schalter umgelegt, als erst gestern die Operation Corona-Lockdown mit ihrer Angst und den gefälschten Statistiken alle zu Hause hinter Masken kauern ließ, als das wirtschaftliche Leben einer großen Zahl von Menschen mit einem Schlag zerstört wurde. Viele gute Menschen sind darin gefangen. In wenigen Tagen wird sich die Szene verschieben, und wir können eine weitere "Bombe" erwarten. Diese Überraschungen wird es auf absehbare Zeit immer wieder geben. Schock und Ehrfurcht für die heimischen Massen. Der Krieg kommt nach Hause. Die Kontrolleure wissen, dass man keinen Krieg gegen den Rest der Welt führen kann, wenn man dies nicht auch zu Hause tut.

Als eine Gruppe innerhalb des tiefen Staates 2016 die vernichtende Schlacht gewann und das Land mit der Wahl des komischen Trump "schockierte", setzte die andere Gruppe innerhalb des tiefen Staates, die sich die Demokraten nannte, sofort einen Plan in Gang, um zu versuchen, ihn zu verdrängen oder es so aussehen zu lassen, als ob sie dies versuchten. Die Naiven dachten, dass dies geschehen könnte, und ihre trügerische Sehnsucht wurde bis zur Präsidentschaftswahl 2020 gestreckt, obwohl einige wahrscheinlich denken, dass Trump bis dahin gehen könnte. Das wird er nicht. So viele Menschen haben ihren Verstand und ihre Beziehungen zerstört, weil sie den Betrug nicht durchschauen können.

Anfang 2017, als der Frontmann für den CIA/Kriegsführung/Wall St.-Staat Barack Obama abtrat, hinterließ er seine Zeitbomben für die Zukunft. Die rosa Pussy-Hüte marschierten zur Eröffnung der Show auf. Das Russland-Tor wurde geöffnet; schließlich wurde ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet. Die Demokraten gingen mit ihren Medienverbündeten zu einem Non-Stop-Angriff über. Es war alles so offensichtlich, so oberflächlich in seiner Absicht, wie es sein sollte. Aber Millionen, die sich im Puppenhaus befanden, waren empört, besessen, rasend vor Wut. Sie kauften das Schwindelspiel. Sowohl diejenigen, die Trump hassen, als auch diejenigen, die ihn lieben, haben fast vier Jahre lang Schaum vor dem Mund gehabt, atemlos.

Trump wurde zur Personifizierung des Bösen gestilt. Ein unerbittlicher Angriff auf Trump begann und dauert die ganze Zeit an. Es ist reines Theater. Trump bleibt wie geplant am Ruder und hält die Bibel in einer Art in die Höhe, was an einen KKK-Mann erinnert, der auf die Bibel hämmert, aus The Birth of a Nation. Nur die Unwissenden dachten, dass es vielleicht anders gewesen wäre. Er weiß, wie er seine Rolle zu spielen hat. Er ist ein guter Schauspieler. Er empört sich, spuckt Idiotien aus, wie er es tun soll. Diese Haltung im Mussolini-Stil, diese absurde Frisur, der Schmollmund. Einfach perfekt für einen Erzbösewicht. Es ist so offensichtlich, dass es das nicht ist. Darin liegt der Trick. Und wer profitiert von seiner Politik? Die Superreichen natürlich, die Machtelite. Wer hat gerade 6-10 Billionen Dollar an öffentlichen Geldern unter dem urkomischen Namen Cares Act gestohlen? Die Superreichen natürlich, der tiefe Staat. Es handelte sich um einen Bankraub der beiden Parteien aus der Staatskasse, der im Schatten von Covid-19 durchgeführt wurde, dessen gefälschte, hochgespielte Zahlen dazu dienten, die Bevölkerung in einen Lockdown-Modus zu versetzen, als die republikanischen und demokratischen Bankräuber einhellig lächelten und eindringlich verkündeten: "We care! Wir sind hier, um euch zu beschützen.

Erinnern ihr euch, wie Barack Obama uns "gerettet" hat, indem er Anfang 2009 die Wall Street und die großen Banken in Höhe von einigen Billionen gerettet hat. Dann führte er endlose Kriege. Ließ schwarze Amerikaner im Stich. Er machte sich auch Sorgen, nicht wahr? Das tun unsere Führer immer.

Obama war der Schwarze mit dem weißen Hut. Trump ist der weiße Kerl mit dem schwarzen Hut. Hollywood auf dem Potomac, wie Gary Wills es nannte, als Ronald Reagan amtierender Präsident war. Jetzt wird Obamas kriegliebender Side-kick, der blasse, verdrehte und sprechende Biden, ernsthaft als Alternative zum Elvis-Imitator im Weißen Haus angeboten. Dies ist die falsche Links/Rechts-Dichotomie, die die Bewohner des Puppenhauses in ihrer Gewalt hat.

Wenn ihr nicht sehen könnt, was auf euch zukommt, solltet ihr vielleicht aus dem Haus ausbrechen, die Maske abnehmen, einen Spaziergang und ein paar tiefe Atemzüge machen. Die Wände kommen immer näher. Die Knie werden in den kommenden Monaten auf jedermanns Nacken liegen.

Der renommierte Autor und Soziologe Edward Curtin ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Globalisierungsforschung. Besucht die Website des Autors hier.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von DeepLtranslator übersetzt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten