Sonntag, 14. Juni 2020

Korruption der Wissenschaft – Kampagne der Big Pharma gegen Hydroxychloroquine


Einar Schlereth

14. Juni 2020
Trumpi und Fauci-Fuzzi (Bild von Vimeo via The Guardian)


Seit mehreren Jahren habe ich immer wieder auf den HCQ Wirkstoff hingewiesen. Und insbesondere auch im aktuellen COVID-19 Fall gleich nachdem ich aus China erfuhr, dass man dort erfolgreich dieses Mittel einsetze.

Jetzt kommt heraus, dass der WHO Fauci-Fuzzi es schaffte, in dem renommierten Journal für medizinische Wissenschaft eine Philippika gegen HSQ zu Gunsten eines Big Pharma Unternehmens zu reiten. Darüber hat nun Prof. Michel Chossudovsky einen umfangreichen Artikel geschrieben und auf Global Researsch veröffentlicht.

Wo Trump ausnahmsweise mal mit der Empfehlung von HCQ was Richtiges gesagt hat, machte man sich über ihn lustig, dass er ein Spülmittel gegen das Corona-Virus verordnen wolle. Die englische Zeitung The Guardian fand bei ihrer Untersuchung heraus, dass der Pharma-Gigant Surgisphere dahinterstand und veröffentlichte den Skandal. Auch wenn die Ehre vieler Wissenschaftler jetzt wieder hergestellt wird, ist es ja bekannt, dass Verleumdungen an den Opfern stets gut kleben bleiben. Und wir, die die wahre Story veröffentlichten, sind selbstverständlich die – na was? - na die KONSPIRATIONSTHEORETIKER!
Wer Lust hat, den ganzen Artikel zu lesen, hier liegt er:

The Corruption of Science. The Hydroxychloroquine Lancet Study Scandal. Who Was Behind It? Anthony Fauci's Intent To Block HCQ on Behalf of Big Pharma - Global Research





Keine Kommentare:

Kommentar posten