Sonntag, 1. Dezember 2013

Angst vor Krieg wächst nach China-Raketen-Tests nahe Oregon. Kollaps des Dollar beschlossen.

Heute kam eine Ergänzung zu dem Beschluss von Chinas Zentralbank, die Reserven weiter wachsen zu lassen. Hier ist der Link, der die Aussage relativiert. Finanzen sind nicht meine Stärke.

EU Times/The 4th Media
1. Dezember 2013


Chinesisches mit ballistischen Raketen bestücktes Atom-U-Boot
Und jetzt hat China offenbar beschlossen, dass aus unserer Wirtschaft nichts mehr zu holen ist und dass es an der Zeit ist, den Dollar kollabieren zu lassen.

Das Verteidigungsministerium (MoD) hat gestern berichtet, dass das Vityaz Früwarnradarsystem, das entlang der ganzen russischen Grenze installiert ist, bestätigt hat, dass die Marine der Volksrepublik China (ROCN) zwei JL-2 Atom-Test-Raketen von ihrem mit ballistischen Raketen bestückten Atom-U-Boot der Xia-Klasse 092  (SSBN) vor die nordamerikanische Küste nahe Oregon am Mittwoch, den 30. Oktober und am Mittwoch, den 20. November abgeschossen hat.
Laut diesem Report ging diesen zwei neuen von U-Booten abgeschossenen ballistischen Testraketen ein ähnlicher Test voraus am 10. November 2010, als ein chinesisches Schiff der Jin-Klasse, ebenfalls ein Atom-U-Boot, das heimlich vor der Südküste Hainans stationiert war, von seiner Untergrund -Basis eine Interkontinentale ballistische Rakete vor der Südküste Kaliforniens niedergehen ließ in Sichtweite von Los Angeles.

Während das Pentagon und ihre US-Maintream-Medien-Kriecher die chinesische Rakete vom 10. November 2010 vertuschten, haben sie auf ähnliche Weise die Oktober-Rakete als Meteor-Feuerball bezeichnet und die vom November 'vielleicht' als noch einen Meteor-Feuerball oder Kondensstreifen.

Wichtig zu notieren ist, was die russischen Geheimdienst-Analytiker in dem Report sagen, dass China die USA „kryptisch warnten“ vor dem Abschusstest am 30. Oktober, als es am Sonntag, den 27. Oktober, der Welt einen seltenen kurzen Blick auf Chinas atomgetriebene U-Boot-Flotte gewährte mit ausgedehnter  Berichterstattung der staatlichen Medien über die zuvor mysteriöse strategische Abschreckungs-Waffe.

Die nie dagewesene Enthüllung der Unterwasserflotte war eine Demonstration von Chinas Zuversicht in seine see-gestützte Atomschlag-Fähigkeit, die als Abschreckung für jede versuchte Provokation inmitten der sich verändernden geopolitischen Situation dient, sagten Militätbeobachter.

Beginnend am 27. Oktober hatte Chinas zentraler Fernsehsender mehrere Berichte nacheinander über die U-Boot-Streitmacht der Volksbefreiungsarmee (PLA) in seinem besten Nachrichtenprogramm Xinwen Lianbo gebracht.

Die 'People's Daily', die 'PLA Daily' und die 'China Youth Daily' hatten alle am Montag Stories auf der ersten Seite über die U-Boote und beglückwünschten die Marine zu ihren Erfolgen seit dem Stapellauf des ersten atomgetriebenen U-Bootes im Dezember 1970.

Über die abschreckenden Warnungen an das Obama-Regime von Seiten Chinas bezüglich der Raketen-Tests schrieb der Washington Times News Service: „Chinesische Berechnungen für atomare Angriffe sind eiskalt und makaber.“ Und die Global Times schrieb: “Weil die Staaten im Mittleren Westen nur dünn besiedelt sind, sollten zur Erhöhung der Todeszahlen unsere atomaren Angriffe vor allem die Schlüsselstädte an der Westküste der USA, wie Seattle, Los Angeles, San Francisco und San Diego aufs Korn nehmen.“

„Die 12 JL-2 Atomsprengköpfe, die ein einziges U-Boot Typ 094 SSBN trägt, können 5 bis 12 Millionen Menschen töten und verwunden“, beritchtete die Global Times.

China hat auch landgestützte Interkontinental-Ballistik-Raketen entwickelt – vor allem die DF-31A, die eine Reichweite von 7000 – 7500 Meilen [knapp 13 000 km] Reichweite hat.

„Wenn wir unsere DF 31A ICBMs über den Nordpol schießen, können wir leicht eine ganze Liste von Metropolen an der Ostküste und in Neu-England-Region auslöschen wie Annapolis, Philadelphia, New York, Boston, Portland, Baltimore und Norfolk, deren Bevölkerung ein Achtel von Amerikas Gesamtbevölkerung ausmacht.“

Alle staatlichen Presseberichte betonten den Punkt, dass die PLA Raketen-U-Boote jetzt routinemäßig strategische Patrouillen durchführen, „was bedeutet, dass China zum ersten Mal die strategische Abschreckung und zweit-Schlag-Fähigkeit gegen die USA errungen hat“.

Obwohl das amerikanische Volk in beinahe totaler Unwissenheit gehalten wird über den kommenden Krieg zwischen ihnen und China, kann dasselbe nicht von dem Rest der Welt gesagt werden. So schrieb etwa Dog Saunders von 'The Globe and Mail', Kanadas führender Zeitung, in der Ausgabe vom 15. Juli, dass die USA und China sich auf einen totalen Krieg vorbereiten und den wir, teilweise, von 'The Nation News Service' zitieren:

„Sowohl das Pentagon als auch die Volksbefreiungsarmee bereiten ihre militärischen Strategien vor. Es scheint, dass ein globaler Krieg in Vorbereitung ist. Saunders schrieb, dass das Pentagon mit Kriegsvorbereitungen beschäftigt ist ohne Kontrolle vom Weißen Haus oder dem Kongress. Dies ergibt den Eindruck, als operiere das Pentagon als unabhängiger Staat im Staate. Das Pentagon verlässt sich auf die Luft-See-Schlacht-Strategie, bei der die US-Armee und die Luftwaffe bereit sind, die 320 000 Soldaten in einem simultanen Land- und Luftangriff gegen China zu unterstützen im Fall eine übergreifenden Krieges im Südchinesischen Meer oder den umgebenden Gebieten. Präsident Obama hat von der Achse in Asien gesprochen, woauf der Plan folgte, den größten Teil der US-Marine in den Pazifik zu verlegen, um dem Aufstieg Chinas zu begegnen. Wir können spüren, wie die US-Armee, trotz der Unruhen in Syrien, Ägypten und dem Nahen Osten ihren Einfluss im Pazifik neu behauptet.

Die USA und China sind jetzt in einem umfassenden Währungskrieg begriffen. Ein physischer Krieg könnte die unausweichliche Folge sein. Der Aufstieg Chinas bedroht den US-Dollar als die Reserve-Währung der Welt und die US-Hegemonie. Auf Chinas Seite können wir annehmen, dass die chinesische Führung eine volle Vorbereitung auf einen Krieg mit den USA getroffen hat. China hat insgeheim seine militärische Schlagkraft aufgebaut mit modernen Waffen und modernster Technologie. China sagte, es sei bereit, eine anti-Luft-See-Schlacht-Strategie zu entwickeln. Chinas Präsident hat die Armee aufgefordert, sich auf den Krieg vorzubereiten und zu gewinnen.“

Wie bald der offene Krieg zwischen China und den USA ausbrechen wird, darüber sagt der Report nichts. Jedoch betont er, dass Chinas 'Platzen der Bombe' gegen den US-Dollar in dieser Woche seine Wahrscheinlichkeit eher früher als später macht.

In weiteren Berichten über Chinas Schachzug gegen den US- Dollar erklärt die amerikanische Dissidenten Website 'InfoWar.com':

„China hat gerade eine wahre Bombe platzen lassen, was von den Mainstream-Medien fast vollständig ignoriert wurde. Die Zentralbank Chinas hat beschlossen, dass es nicht mehr dafür sei, ausländische Devisen zu akkumulieren“. Im dritten Viertel von 2013 wurden Chinas Devisenreserven auf annähernd 3.66 Billionen $ geschätzt. Jahrelang hat China systematisch den Wert des Dollars gestützt und den Wert des Yuan künstlich niedrig gehalten. Das hat zu einer massiven Flut von superbilliben Produkten über den Pazifik geführt, die von den US-Konsumenten gierig verschlungen wurde. Und jetzt hat China offenbar beschlossen, dass  aus  unserer Ökonomie nichts mehr zu holen ist, und dass es an der Zeit ist, den Dollar kollabieren zu lassen.“

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Auf der einen Seite nennst du die US Medien Kriecher, aber auf der anderen Seite zitierst du aus der Washington Post :-)
    Für mich spricht die pure Angst aus dem ganzen Bericht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leute, ich muss wieder einmal erklären (insbesondere für eine Jens, der anfragte), wie das hier funktioniert. Als erstes kommt der Titel, darunter steht der Autor (in diesem Fall The 4th Media, die aber kaum zusammen mit EU News dies geschrieben haben, sondern sich wohl nur auf deren reports stützten) und dann das Datum, an dem der Autor es veröffentlicht hat und oben steht das Datum, an dem ich es veröffentlicht habe. Also NICHT ICH habe dies geschrieben, sondern nur übersetzt, was ich, da die meisten Artikel aus dem Englischen/Amerikanischen übersetzt werden, nicht jedes Mal hinschreibe, nur wenn es sich um andere Sprachen handelt. Aber man kann das ja spätestens rausfinden, wenn man unten auf 'Quelle' klickt. Jetzt noch extra zu Jens: MoD ist natürlich die ENGLISCHE Abkürzung von Ministry of Defense. Da findest du natürlich nichts im Netz und diese Abkürzungen werden ja eigentlich nur benutzt, um nicht im ganzen Text immer die langen Bezeichnungen ausschreiben zu müssen. Und EU-News wurde also vom Autor (in diesem Fall die Redaktion von The 4th Media) benutzt und nicht von mir. Aber wenn man bei EU-News reingeht, sieht man ja eine Reihe von Artikeln über die "chinesische Aufrüstung ihrer Marine" oder "die aggressive China Navy" etc Die übliche Mainstream Medienscheiße halt. Trotzdem müssen wir das natürlich benutzen (diese Kriecher!), aber mit Verstand und nicht komplett schlucken!

      Löschen
  2. Die Leute vergessen immer gerne, dass China auch eine Atommacht ist. In Anbetracht der Tatsache, dass die USA in letzter Zeit vermehrt zündeln, wie bei Syrien und jetzt auch mit China, die westlichen Gesellschaften zunehmend auseinanderbrechen und der imperialistische Kapitalfaschismus an sich selbst zu scheitern droht, liegt ein 3. Weltkrieg nahe. Psychopathen neigen nunmal dazu, im Falle eines persönlichen Scheiterns, alles und alle um sich herum, mit in den Abgrund zu reißen. Ein derartiges Armageddon wird für den Großteil der Menschheit, welche schon länger in ihren letzten Zügen liegt, sicherlich ziemlich unerwartet kommen. Aber da sich Geisteskrankheit nunmal von Generation zu Generation potenziert, muss das Ende des Irrsinns zwangsläufig in tödlichem Wahnsinn enden.

    AntwortenLöschen
  3. Was mich in diesem Zusammenhang interessiert: Was war das, was in Russland vor einiger Zeit runterkam und einen ziemlichen Schaden anrichtete? War es eine russische Weltraumrakete, die signalisieren sollte: "Wir können es auch so"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung. Wenn du was weißt, dann sag es.

      Löschen