Mittwoch, 11. Dezember 2013

Die Gespenster von Jeju



MENU 
 

Ein schockierender Dokumentarfilm über den Kampf des Volkes der Insel Jeju in Südkorea, worüber ich schon mehrmals berichtet habe. Der Film wurde im Kontext zu amerikanischen Präsenz in Korea nach dem 2. Weltkrieg gemacht und enthüllt die schrecklichen Grausamkeiten seitens der US-Militärregierung in Korea.

Unter Benutzung von geheim gehaltenen Photos, Filmen und Dokumenten wird dies der erste Dokumentarfilm in englischer Sprache über den Kampf der tapferen Leute vom Dorf Gangjeong sein, die dem militärischen Vormarsch der USA widerstehen, genau wie es ihre Eltern und Verwandten 1947 taten. Wie damals werden sie verhaftet, eingekerkert, mit Strafen belegt und ins Krankenhaus gebracht, weil sie sich dem Bau einer gewaltigen Marinebasis widersetzen, die Amerikas "Speerspitze in Asien" beherbergen soll und das 400 Jahre alte Dorf und seine von der UNESCO geschützte Umwelt zerstören wird.

Und dennoch hat der unbezähmbare Geist der Dorfbewohner und ihrer Helfer nicht die Hoffnung verloren trotz der überwältigenden Stärke der Gegner und er wird jeden inspirieren und motivieren, der an eine bessere Art und Weise glaubt, auf diesem Planeten zusammenzuleben.

video


 Der Trailer

The Ghosts of Jeju from Regis Tremblay on Vimeo.
Auf der Webseite Ghosts of Jeju gibt es auch Video-Interviews mit Regis Tremblay.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen