Dienstag, 31. Dezember 2013

85 % der Chinesen schätzen MAO

China hat zwar seit hunderten Jahren kein Land überfallen, während die USA  eins nach dem anderen angreifen und ständig neue Basen an Chinas Grenzen bauen, wird bei uns die Hetze gegen Chinesen (und Russen natürlich) auf immer neue Höhen getrieben wie hier, wo von der "kriegerisch-militaristischen Rhetorik" der Chinesen gefaselt wird. Und trotz allem, was bei uns von Medien, Marxologen und sonstigen 'Linken' über Mao zusammengelogen wird, wissen die Chinesen, selbst die Jungen, die Verdienste Maos zu schätzen. Zu Recht.

Stefan Lindgren
25. Dezember 2013

Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth

Mao Tse-tung 1934
Global Times veröffentlichte eine Meinungsumfrage, die zeigt, dass 85 % aller befragten Chinesen die Verdienste Mao Tsetungs als sehr viel größer als seine Fehler ansehen. Über 90 % empfinden Verehrung und Respekt für Mao. Am Donnerstag  (26. 12.) ist der 120. Jahrestag seiner Geburt.

Die Untersuchung, die vom Umfragezentrum der Global Times durch Telefoninterviews und online-Abstimmung am Montag und Dienstag gemacht wurde, befragte 1045 Personen über 18 Jahre in Peking, Shanghai, Guangzhou, Chengdu, Xi'an, Changsha und Shenyang.

Das Resultat zeigte, dass die Personen über 50 und mit Gymnasial- oder Berufsschulausbildung eher geneigt sind, Mao zu verehren, während Leute mit Bachelor Abschluss oder höher eher geneigt sind, gegenüber Mao kritisch zu sein.

Auf eine Alternativfrage antworteten beinahe 90 %, dass Maos größtes Verdienst sei, eine selbständige Nation durch die Revolution geschaffen zu haben, während 60 % ihn bewundern, weil er für die Idee eingetreten ist, dem Volk zu dienen und den Begriff Gerechtigkeit verbreitet hat.

Die Untersuchung zeigt auch, dass beinahe die Hälfte schätzen, dass er China zur Atomwaffennation gemacht hat sowie seine Förderung der Befreiung der Frauen.

48 % rühmten seinen Einsatz, die Beziehungen zwischen China und den USA aufgebaut zu haben, 55 % betonten, dass er Chinas internationale Stellung gestärkt hat und beinahe 46 % gaben zu, dass Chinas industrielle und ökonomische System große Fortschritte unter Maos Führung machte.

Beinahe 80% der Befragten meinen, dass Maos größter Fehler die Kulturrevolution (1966-76) gewesen sei, ca. 60 % sind kritisch gegen den Großen Sprung (1958-1961) und 46 % sind der Meinung, dass er den Personenkult um sich hätte verhindern sollen.

Es finden Festlichkeiten statt, Ausstellungen und Seminare im ganzen Land, um den Jahrestag zu feiern. Lokale Behörden in Hunan, der Heimatprovinz von Mao haben Milliarden Yuan für Feste und öffentliche Projekte bereitgestellt.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. "China hat zwar seit hunderten Jahren kein Land überfallen"

    Auch nicht am 17.02.1979???

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesisch-Vietnamesischer_Krieg

    LG und ein gesundes Neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Die Glaubwürdigkeit von Wikipedia ist in manchen Bereichen keinen Pfifferling wert. Die Chinesen haben den vietnamesischen Angriff (genau wie im Fall Indien) zurückgeschlagen - wobei sie ein Stück in Vietnam eingedrungen sind - haben sich danach sofort zurückgezogen und haben den Vietnamesen (genau wie den Indern auch) ihre Waffen, Fahrzeuge und Materialien säuberlich geputzt wieder übergeben.

    AntwortenLöschen
  3. Wikipedia ist nicht komplett unglaubwürdig. Es liegt immer an den Leuten, die die Schriftstücke verfassen.
    Je weiter die Konfliktherde weg sind und die Interessen der Supermächte nicht berühren, umso glaubwürdiger wird die Angelegenheit.
    Damals hat sich für China niemand interessiert und auch Vietnam wurde vom Sowjetischen Verbündeten nicht gerade in Schutz genommen.
    Ein vietnamesischer Angriff ist eher unwahrscheinlich, auch lassen sich nicht ohne Weiteres in der Region (bergig und dicht bewachsen) große Truppenteile kurzfristig verlegen. Die Chinesen kamen mit mächtiger Arroganz und 5-6 facher Überlegenheit ins Land. Und das mit den geputzten Waffen ist doch wohl ein Witz.

    Hier eine andere Quelle:

    http://german.ruvr.ru/radio_broadcast/53225790/76612060/

    AntwortenLöschen
  4. Du solltest erst mal richtig lesen, was ich geschrieben habe. Ich sagte nicht: komplett unglaubwürdig; sondern 'in manchen Bereichen'. Und über China scheinst du überhaupt schlecht informiert zu sein. Aber das kann ja noch werden.

    AntwortenLöschen