Mittwoch, 25. Dezember 2013

KANADA-REPORTAGE

KANADA-REPORTAGE

Diese Reportage ist vor genau einem Viertel Jahrhundert im NDR gesendet worden.
Beim Wiederlesen empfand ich sie als brandaktuell. Im Prinzip gab es auch damals schon denselben Mist wie heute auch, nur dass er nur gigantischer geworden ist. Vor allem die Umweltzerstörung ist ungeheuer vorangetrieben worden. Riesige Gebiete sind durch Fracking total versaut worden. Das gewonnene Öl wird quer durch die USA und Kanada zur Atlantikküste transportiert. Und natürlich wollen auch die Kanadier zusammen mit amerikanischen Erdölgesellschaften in der Arktik bohren und fördern. Die nächste Umweltkatastrophe nach dem Muster im Golf von Mexiko ist also bereits vorprogrammiert.

Ich habe keinerlei Korrekturen vorgenommen, außer Tippfehler und die Lesefehler, die beim Digitalisieren entstehen, zu beseitigen. Der Artikel liegt nicht hier, sondern auf dem Blog einar schlereth oldies, der hier rechts weiter unten verlinkt ist. Und für die ältere Generation ist es vielleicht am einfachsten, hier drauf zu klicken.

Kommentare:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=xYKbTG3MdQI#at=72
    I'm Glad I live in Canada

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. A nice video. But they should f... out the US-corps & neocons for a starter.

      Löschen
  2. "But they should f... out the US-corps & neocons for a starter" - Dasgilt nicht nur für Kanada, sondern besonders für Deutschlan und die EU. Und wenn es nicht möglich ist, dann sollten wir uns zumindest nicht zum Handlanger dieser Politik machen, indem wir über Konrad-Adenauer-Stiftung u.a. subversive Tätigkeiten in anderen Ländern (Ukraine, Naher Osten) fördern.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja völlig Recht. Aber in Kanada hocken sie wirklich wie das Kuckucksjunge im Meisennest. Ein Junges nach dem andern lernt vorzeitig fliegen.

    AntwortenLöschen