Freitag, 14. August 2015

Washingtons Fünfte Kolonnen in Russland und China


Paul Craig Roberts
7. August 2015


Aus dem Englischen: Einar Schlereth


Es brauchte zwei Jahrzehnte, bis Russland und China begriffen, dass die 'pro-Demokratie' und 'Menschenrechts'-Organisationen, die in ihren Ländern operierten, subversive Organisationen sind, die vom US-Außenministerium und einer Sammlung von privaten US-Stiftungen finanziert werden. Der wahre Zweck dieser nicht-Regierungs- Organisationen (NGOs) ist, Washingtons Hegemonie zu befördern, indem sie die beiden Länder destabilisierten, die in der Lage sind, der US-Hegemonie zu widerstehen.
US-Hegemonie-Traum

Washingtons Fünfte Kolonnen setzten „Farben-Revolutionen“ in den ehemaligen russischen Provinzen in Gang, wie etwa in Georgien, dem Geburtsort von Joseph Stalin und der Ukraine, eine Jahrhunderte alte russische Provinz.
Als Putin gewählt wurde, war Washington in der Lage, seine Fünften Kolonnen zu benutzen, um tausende Demonstranten auf die Straßen zu bringen, die behaupteten, Putin habe „die Wahl gestohlen“. Diese amerikanische Propaganda hatte in Russland keine Wirkung, wo die Bürger ihren Präsidenten zu 89 % unterstützen. Die restlichen 11 % bestehen allein aus Russen, die meinen, dass Putin gegenüber der Aggression des Westen zu sanft vorgeht. Diese Minorität stützt Putin ebenso. Sie wollen ihn nur härter haben. Der wirkliche Prozentsatz der Bevölkerung, die Washington in der Lage war, in Verrräter-Agenten zu verwandeln, beträgt nur 2-3 % [im Mathe-Unterricht hat Paul wohl gefehlt.D.Ü.]. Diese Verräter sind die „Westler“, die „atlantischen Integrationisten“, die wollen, dass ihr Land gegen Geld ein amerikanischer Vasallenstaat wird. Das natürlich ihnen bezahlt wird.

Aber Washingtons Fähigkeit, seine Fünften Kolonnen auf die Straße in Moskau zu bringen, hatte einen Effekt auf die unbekümmerten Amerikaner und Europäer. Viele westliche Leute glauben heute, dass Putin seine Wahl gestohlen hat und die Absicht hat, sein Amt zu nutzen, um das sowjetische Imperium wieder aufzubauen und den Westen zu zerschlagen. Nicht, dass es schwierig wäre, den Westen zu zerschlagen. Der hat sich schon ganz gut selbst zerschlagen.

China, besessen reich zu werden, ist für Washington ein leichtes Spiel gewesen. Die Rockefeller Foundation unterstützte chinesische Professoren in den Universitäten. US-Unternehmen operieren in China, um überflüssige „Vorstände“ zu schaffen, in die Verwandte der herrschenden politischen Klasse geholt und hoch mit Direktoren-Gehältern bezahlt werden. Das stellt die Loyalität der chinesischen herrschenden Schicht in Frage.

In der Hoffnung, dass dies gelungen ist, startete Washington seine Hongkong-NGOs-Demonstrationen, und hoffte, dass die sich auch nach China ausbreiten würden und dass die herrschende Klasse, mit US-Dollars gekauft, nicht zeitig genug die Gefahr sehen würde.

Russland und China haben aber endlich begriffen. Es ist erstaunlich, dass die Regierungen der beiden Länder, die Washington als „Bedrohung“ ansieht, so lange so tolerant gegenüber den vom Ausland finanzierten NGOs waren. Diese Toleranz gegenüber Washingtons Fünfte Kolonnen hat die amerikanischen Neokonservativen stark ermutigt, womit sie die Welt einem Konflikt näher brachten.

Aber wie ich sage, alle guten Dinge nehmen ein Ende. The Saker berichtet, dass China schließlich gehandelt hat, um sich vor Washingtons Subversion zu schützen.

Auch Russland hat zu seiner Verteidigung gehandelt.

Wir Amerikaner müssen bescheiden sein, nicht arrogant. Wir müssen eingestehen, dass der amerikanische Lebensstandard, ausgenommen für die EINPROZENTER, in einer langen Talfahrt ist und das seit Jahrzehnten. Wenn das Leben auf der Erde weitergehen soll, müssen die Amerikaner verstehen, dass es nicht Russland und China sind, so wenig wie es Saddam Hussein, Gaddafi, Assad, Jemen, Pakistan und Somalia sind, die Bedrohungen für die USA darstellten. Die Drohung besteht allein aus der verrückten neokonservativen Ideologie von Washingtons Hegemonie über die Welt und das amerikanische Volk.
Dieses arrogante Ziel führt die USA und ihre Vasallen in den Atomkrieg.
Wenn die Amerikaner aufwachten, könnten sie dann etwas tun gegen ihre unkontrollierte Regierung? Sind die Europäer, die die verheerenden Ergebnisse des 1. und 2. Weltkrieges erlebt haben, in der Lage zu begreifen, dass jene unerhörten Schäden winzig sind verglichen mit einem Atomkrieg?

Gäbe es in Europa intelligente und unabhängige Regierunge, würden sie absolut jedem Mitglied verbieten, Atomraketen zu beherbergen oder Militärbasen an Russlands Grenzen zu bauen.

Die Osteuropa-Lobbies in Washington wollen Rache an der SU, ein Gebilde, das es nicht mehr gibt. Der Hass übertrug sich auf Russland. Russland hat nichts getan, außer zu versäumen, die Wolfowitz-Doktrin zu lesen und zu merken, dass Washington die Welt beherrschen will und fordert, über Russland und China sich unterwerfen.

Kommentare:

  1. Die Gemeinde Neuhaus i.W. macht folgende Bekanntmachung:

    Das Buch Gemeindeaktivierung: http://workupload.com/file/fLvGyBNc

    1. In den aktivierten Gemeinden können keine Zwangshypotheken auf Immobilien erhoben werden. (Siehe Lastenausgleich 1952 mit 50 % Zwangshypothek plus Zinsen ca. 100 % des Gebäudewertes)

    2. Es gilt in den aktivierten Gemeinden der Rechtstand des Jahres 1914 und damit sind die aktivierten Gemeinden schuldenfrei und nicht an die Handelsverträge (wie z.B. NATO, TIPP, ESM usw.) gebunden !

    3. In der aktivierten Gemeinde gilt der Schutz der HLKO, des internationalem deutschen Recht und der internationalen Handelsverträge. Diesen Schutz genießen Bundesbürger nicht !

    Es können seit dem 2+4 Vertrag in diesem Land zwei Rechtskreise bestehen. Erstens der Rechtskreis der Verwaltung der Alliierten zur Besetzung nach dem WK I die BRD-Verwaltung und zweitens der Rechtskreis der Staatlichkeit. Den Rechtskreis der Staatlichkeit kann der Souverän als Staatsangehöriger eines Bundesstaates wie z.B. das Kgr. Preußen durch Aktivierung der Gemeinde aus der Zeit vor 1914 schaffen. Das hat die Gemeinde Neuhaus i.W. / Amt Neuhaus i.W. im April 2013 allen Alliierten der UNO und allen Behörden der handelsrechtlich organisierten BRD mitgeteilt.
    Warum wurden alle Behörden der BRD nach dem 2+4 Vertrag in das Handelsrecht geführt ?

    Warum wurde der Art. 23 GG (Geltungsbereich) ersatzlos vom amerikanischen Außenminister Baker als Hauptalliierter gestrichen ?

    Warum wurde durch die Bereinigungsgesetze der Jahre 2006, 2007 und 2010 allen „Gesetzen“ der Geltungsbereich und damit die Gültigkeit genommen ?

    Warum steht in der Personalausweisverordnung das man einen Ausweis besitzen muß und nicht welchen ?

    Warum laufen alle Hausversicherungsverträge über die Bewertung des Jahres 1914 ?

    „Deutschland“ wird von den Alliierten im SHAEF-Vertrag Art. 52 von 1944 wie folgt definiert: „Deutschland ist das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937.“

    Die Besatzung des Jahres 1945 wurde aufgehoben, nicht aber die Besatzung des Jahres 1918. Deshalb gibt es jetzt zwei Rechtskreise. Die BRD-Behörden verwalten deren freiwillige Mitglieder und der Souverän mit der jeweiligen Bundesstaatsangehörigkeit wie z.B. Kgr. Preußen hat die Möglichkeit sich selbst über die aktivierte Gemeinde zu verwalten.

    Artikel 7 (1) des 2+4 Vertrages von 1990:
    „Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.“ (1918 waren es beim Waffenstillstand drei Mächte)

    Weitere Informationen finden sich in unseren YouTube Filmen:
    Gemeindeaktivierung: https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    AntwortenLöschen
  2. WO überall gibt es denn bereits aktivierte Gemeinden zusätzlich zu Neuhaus?

    AntwortenLöschen
  3. Mutmaßlich ist der Name des anti-chinesischen Dissidenten Ey-Way-Way (hab seinen Namen in den letzten Jahren Dutzende Male in einem KulturRadioSender gehört) hier im "Goldenen Westen" deutlich bekannter, als der Name des Regierungs-Vorsitzenden in China.

    Warum baut man denn hier keine Villa für den armen Künstler?
    Der müsste doch hier jede Woche auf einer vergoldeten Edelholz-Sänfte durchs Dorf getragen werden und für seine Reden, Ansprachen und Puplikationen Gagen-Sätze von mehreren K€ erhalten.
    http://www.onlinewahn.de/daypic/b-tvidf.jpg

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Drecks NGOs mit ihrem Terror gab es schon zu Lenins / Stalins Zeiten. Gut, dass sie in DDR 1953, Ungarn 1956, Tschechei 1968, China 88/89, Iran (als grüne Bewegung) den Arsch versohlt bekamen. Interessant, dass in Kuba, Nord Korea dieser Abschaum gar keine Blutorgien veranstalten kann. Es klappt nur in Staaten, die sich auf den Kapitalismus einlassen. NUR, wenn ein Staat kapitalistische Beziehungen zum untergehenden Westen hat, können diese Mörderbanden einsickern und alles zerstören.Frage : Was wäre, wenn man Mitglieder der faschistischen Konrad Adenauer Stiftung einfach am nächsten Galgen aufhängt ? Ich kenne die super feigen CDU/CSU Deppen. Die würden aus ANGST NICHT MAL NE POSTKARTE NACH RUSSLAND SCHICKEN ! Todesstrafe für die Schicki MIkis (Amnesty International / HillararyClinton) , die den Tod von zig tausenden zu verantworten haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jemand protestiert, wird umgebracht, und Sie geben denen die Schuld am Tod, die gesagt haben, dass der Protest gerechtfertigt ist? Wie lautet der psychiatrische Fachbegriff für so etwas?

      Löschen
  5. Die Amnesty International Leute, die ich in ca. 30 Jahre kennengelernt habe : bejubeln die USA/NATO Kriegsverbrechen, bejubeln den verschärften Kapitalismus (Reiche reicher, Arme noch ärmer). Dieser AI Abschaum hasst Kommunisten und den Sozialismus wie die Pest. Jede USA/NATO oder kapitalistische Menschenrechtsverletzung wird als Einzelfall schöngeredet. Ja : Werbung für westliche Folter muss nicht immer so plump sein, wie in der braunen Springer Presse. Die deutsche Zwangspsychiatrie, H4 Schikanen oder die fehlenden Väterrechte hier, sind für AI kein Thema.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "H4 Schikanen"? Seit wann ist der Anspruch auf Faulheit ein Menschenrecht? Außerdem, den Sozialismus zu mögen ist kein Qualitätsmerkmal.

      Löschen
    2. Daß es so einige Schein-Organisationen gibt, das weiß man ja aus krittischen Dokufilmen wie *Lachsfieber* und *der Pakt mit dem Panda*.
      Frage:
      Und wie ist das mit der Firma "Brot für die Welt", oder "Miseror" ??

      Löschen
  6. Aber auch unscheinbare Organisationen für angebliche Entwicklungshilfe betreiben permanente Hetze gegen Staaten, die nicht nach USA/NATO/NWO Pfeife tanzen. Die deutsche Welthungerhilfe hat zB. Videos von verhungernden und verwahrlosten Menschen in Bruchbuden gedreht. Die Dreharbeiten fanden in Thailand mit arbeitslosen Schauspielern statt. Bezahlt haben es die deutschen reaktionäre Stiftungen. Ergebnis : Es kam Hetze gegen Nord Korea raus. Ja, für die rassistischen NGO Leute sieht ja eh jeder Asiate gleich aus.

    AntwortenLöschen