Mittwoch, 20. Juli 2016

Syrien verlangt UN-Verurteilung: 'gemäßigte' Terroristen köpfen 12-jährigen



Einar Schlereth


20. Juli 2016


Vom Westen als 'gemäßigte Rebellen' eingestufte Terroristen haben einen 12-jährigen palästinensischen Jungen geköpft und stolz ein Video verbreitet. Schaut es euch an. Hinten grinst ein Verbrecher frech in die Kamera.




Video Quelle
Die syrische Regierung und Präsident Bashar al-Assad haben von der UNO verlangt, diese unerhörte Verbrechen zu verurteilen. Wie immer werden sie nichts gehört und nichts gesehen haben und diese Forderung ignorieren. Denn ihre Terroristen-Freunde haben ja gesagt, dass dieser Junge ein Soldat war, was in dem palästinensischen Flüchtlingslager verhement verneint wurde.


Dies also sind die Freunde und Kampfgefährten von Hollande und Merkel, die geschworen haben, in Syrien die Demokratie zu errichten. Wie lange werden die Bürger in unseren Ländern diese Verbrechen noch dulden, die in unserem Namen begangen werden? Und wann wird nach Blair auch Hollande und Merkel auf die Anklagebank gesetzt?


Man kann sich als Zwangs-Europäer und Zwangs-Marionetten-Deutscher nur noch schämen und muss die Wut in sich hineinfressen.


SANA meldete obendrein, dass bei französischen illegalen Terror-Angriffen Dutzende Zivilisten getötet worden seien – natürlich hauptsächlich Frauen und Kinder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten