Sonntag, 10. Februar 2019

Venezuela UPDATES vom 10. Februar 19

80 Prozent des Volkes gegen Intervention, d. h. auch ein großer Prozentsatz der Opposition

Nur die Venezolanerkönnen ihre Probleme lösen, wiederholt China.   

  1. Die US-Blockade hat Venezuela seit 2013 bis 2017 350 Milliarden $ gekostet.
  2. Guaidos Vertreter (der Vertreter vom Vertreter) sagt, dass unter ihnen die Ölreserven für ausländische Investoren geöffnet werden. Das sind die wahren Freunde des Vaterlandes.Nicht für 5 Pfennig Scham im Leib.
  3. Die US humanitäre Hilfe ist eine 'große lüge', sagt Venezuelas Vizepräsidentin.
  4. Unabhängigkeit, Souveränität sind nicht verhandelbar, sagte Vize auch.
  5. Guaido schließt nicht aus, dass er eine US- Miliär-Intervention, 'authorisiert'. Hat der eine Klatsche oder nicht!
  6. Ein US-Kongress-Abgeordneter gibt ihm gleich eins auf die Nase: Du kannst gar nichts authorisieren. Das erlaubt die Verfassung nicht.
  7. PDVSA verschiebt die Konten der Gazprombank.
Russland
hat im Sicerhheitsrat verschiedene friedliche Maßnahmen zur Lösung der Fragen vorgeschlagen und hat erneut seine Unterstützung für Maduro zugesagt. Russland fordert vor allem alle auf, die ausländischen Einmischungen einzustellen.

Russland unterstützt die Mexiko-BolivienCARICOM Initiative

Nikolai Sofinski, russ. Botschafter in der Ukraine unterstützt die Initiative, um den Dialog zu fördern und Interventionen auszuschließen.


China

"Venezuelas Angelegenheiten solten von seiner Bevölkerung im Rahmen der Verfassung und der Gesetze durch friedlichen Dialog und politische Kanäle gelöst werden," sagte der chinesische Außenminister. China hat Venezuela schon 50 Mrd. $ im vergangenen Jahrzehnt geliehen über Öl-für-Darlehen-Abkommen.

Evo weist Guaidos Erklärung zurück

"Wir weisen seine Erklärungen über US-Interventionen zurück, und fragen uns,
was de Präsidenten dazu sagen, die ihn anerkannt haben," sagte Evo.

PDVSA

Das staatliche Ölunternehmen Venezuelas verlegt die Bankkonten ihrer Joint Ventures mit ausländischen Unternehmen auf die russische Gazpormbank. Oh, wer ist denn nur auf diese schlaue Idee gekommen.
Die PDVSA hat ihre ausländischen Partner auch gedrängt, formelle Entscheidungen zu treffen, ob sie sich dem US-Druck beugen und abspringen wollen oder ob sie ihre Anteile in den Gemeinschaftsprojekten behalten und weiterhin Geschäfte mit Venezuela machen wollen.


Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Ein Danke und BRAVO für diesen kurzen Bericht. Wertvoller als lange Berichte, obwohl die langen Erklärungen manchmal natürlich auch nötig sind.

    AntwortenLöschen
  2. Warum die Globalisten Lügen?
    Weil sie es können!

    AntwortenLöschen
  3. Warum die Globalisten Lügen? Weil Sie das Schutzschild Holocaust haben und Leugner ein FAKE

    "Goldstein und die Bruderschaft sind möglicherweise eine von der Partei geschaffene Illusion, ein Köder, der Abweichler anziehen soll, damit es für die Gedankenpolizei leichter wird, potenzielle Gedankenverbrecher zu fassen." (1984_(Roman))

    Fatalist ; Henry Hafenmayer ; Nikolai Nerling und und und möglicherweise eine von der Partei geschaffene Illusion???


    Dürfen und können wir die BRD Staatsreligion leugnen Herr fatalistalterego?
    (Fragen zu Broder hat wieder mal recht: „Deutschland ist ein Irrenhaus“ 19. Februar 2019 )

    Broder ist ein Teil der Elite. Und was soll das "Broder will mehr Meinungsfreiheit, auch für Auschwitzleugner wie Horst Mahler" ?

    Prozessposse vor dem Ende - taz.de 09.02.2007 "dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht" und somit ist Horst Mahler & Co. als Schaumschläger enttarnt.

    Lassen Sie fatalistalterego sich dies an einem Moot Court „fiktives Gericht“ aus Taka-Tuka-Land erklären.
    Denn in Taka-Tuka-Land begab es sich, dass der Sultan par ordre du mufti seinen Untertanen befahl zu glauben das er und sein Hofstaat sowie alle Büttel & Bonzen über das Wasser laufen können und auch zu glauben das all diese Erlauchten fliegen können wie Superman & Superfrau.
    Was kann das Volk von Taka-Tuka-Land tun?
    Leugnen, dass der Sultan fliegen kann und so auf den Scheiterhaufen oder "spring doch" jubeln wenn der Sultan oben auf dem Minarett?
    Leugnen, dass der Sultan über das Wasser laufen könne und so auf den Scheiterhaufen oder Jubelschreie auf dass der Sultan über die Schiffsplanke um dann auf dem Wasser zum anderen Ufer zu laufen?
    (Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, ob Ketzer auf ein ersaufen der Hofschranzen und zertrümmerte Schädel am Fuße des Minaretts hoffen.)

    Aber solche Mirakel wie in fiktiven Taka-Tuka-Land kennen wir innerhalb der Holocaustreligion ja nicht sonst würden Ketzer das wissenschaftlich angeblich Unerklärliche nicht leugnen sondern gläubigst als Hexenprobe fürs Präsidium akzeptieren.

    So 800 Bonzen auf 25 Quadratmeter, ein 25 m² Raum, das macht nen schmalen Fuß. Also warum leugnen wenn solche Praxis der Gedenkkultur uns wirklich frei machte?

    AntwortenLöschen