Mittwoch, 8. Februar 2017

Chinas intelligente Waffen werden immer smarter

Ist das nicht wirklich witzig, dass einerseits amerikanische Politiker in die Welt hinausposaunen, dass die Chinesen den Amis alles klauen – laut Trump die Arbeitsplätze und laut Politikern und Medien-Clowns vor allem Top-High-Tech – und hier andererseits die New York Times berichtet, dass die chinesischen Waffen immer intelligenter werden und Amerikas Spitzenposition von chinesischen Wissenschaftlern und Technikern langsam aber sicher überholt wird?

John Markoff & Matthew Rosenberg

3. Februar 2017


Aus dem Englischen: Einar Schlereth

(Ich greife nur die wichtigsten Punkte heraus, weil die Amerikaner es lieben, weitschweifig zu erzählen.)

Der chinesische multicore Prozessor von Sunway TaihuLight ist der schnellste Supercomputer der Welt (Li Xiang/Xinhua, via Associated Press)
„Die Vereinigten Staaten haben nicht mehr ein strategisches Monopol in der Technologie, das weithin als Schlüsselfaktor für den Krieg der nächsten Generation angesehen wird ….

Diese Veränderung spiegelt sich in erstaunlichen kommerziellen Fortschritten bei der künstlichen Intelligenz (AI = artificial intelligence) in chinesischen Unternehmen.
….

Im vergangenen Jahr z. B. behaupteten Microsoft Forscher dass man eine Software geschaffen habe, die in der Lage ist, mit den menschlichen Fähigkeiten beim Verstehen von Sprachen gleich zu ziehen. Sie brüsteten sich auch, die US-Konkurrenz übertroffen zu haben. Doch ein bekannter A.I. Forscher, der ein Labor im Silicon Valley für das chinesische Web-Dienstleistungs-Unternehmen Baidu leitet, neckte Microsoft vorsichtig mit dem Hinweis, dass Baidu eine ähnliche Genauigkeit für die chinesische Sprache schon zwei Jahre früher erreicht hatte.
…………
Die globale Technologie-Macht-Balance verschiebt sich. Von den 50-er Jahren bis Ende der 80-er Jahre hatten die USA ihren Vorsprung penibel aufrechterhalten. Sie waren führend in der Welt für Komputer und materielle Wissenschafts-Technologie und sie bewachten ihre Führung eifersüchtig mit militärischer Geheimhaltung und durch Exportkontrollen.

Am Ende der 80-er Jahre stellte das Auftauchen der billigen und überall erhältlichen Microchips die Fähigkeit des Pentagons, den technologischen Fortschritt zu kontrollieren auf den Kopf. Neue Technologien tröpfeln nicht länger vom Militär und supermodernen Unternehmenslabors in die Allgemeinheit, sondern sie kommen zunehmend von Konsum-Elektronik-Firmen. Einfach ausgedrückt sind die Unternehmen, die die schnellsten Komputer bauen, dieselben, die die Dinger unter unseren Weihnachtsbaum legen.
…..
Im August berichtete China Daily, dass das Land auf die Entwicklung eines Marschkörper-Systems setze mit einem hohen Niveau an AI. Dieses neue System scheint eine Antwort zu sein auf eine Rakete, die von der US-Marine 2018 wahrscheinlich eingesetzt wird, um dem zunehmenden chinesischen Einfluss im Pazifik zu begegnen.

Die Long Range Anti-Ship Missile oder L.R.A.S.M. wird als eine „halbautonome“ Waffe beschrieben. Laut Pentagon heißt das, dass die Ziele von Menschen gewählt werden, aber die Rakete benutzt AI-Technologie, um Verteidigungen zu umgehen und trifft die endgültigen Ziel-Entscheidungen.

Die neuen chinesischen Waffen führen zu einer Strategie, die als „entfernter Krieg“ bezeichnet wird, sagte John Arquilla, Militärstratege an der Naval Post Graduate School in Monterey, California. Die Idee ist, riesige Flotten von kleinen Schiffen zu bauen, die Raketen tragen können, um einen Feind mit großen Schiffen anzugreifen, wie Flugzeugträger. [Die Strategie ist von den Iranern bereits umgesetzt worden. D. Ü.]

In den USA gibt es hitzige Diskusionen, ob die Chinesen die Amerikaner in der AI und Roboter-Technologie bald einholen werden.

Andrew Ng, Chef-Wissenschaftler bei Baidu, sagte, dass die Amerikaner zu kurzsichtig und zu selbstzufrieden sind, um das Tempo der chinesischen Konkurrenz zu begreifen.“

Ein solches Verhalten führt gewöhnlich zu einem sehr unangenehmen Erwachen.


Quelle – källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen