Samstag, 4. Februar 2017

Falsche Trump-Delegation entlarvt – eine echte Trump-Delegation wird am Montag nach Haiti kommen

Ézili Dantó
4. Februar 2017


Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Verlässliche Quellen berichten, dass eine Delegation vom Trump im Weißen Haus  - nicht vom Außenministerium – eine Reise am Montag nach Haiti vorbereitet. In dieser Woche jedoch erhielten wir Berichte, dass bereits eine Trump-Delegation in Haiti sei, die sich mit dem Parlament und anderen Vertretern der Regierung getroffen habe. Ein ehemaliger US Kongress-Mann für Florida soll diese betrügerische Delegation angeblich leiten. Dieser republikanische Kongress- Mann hat eine korrupte Vergangenheit; er wurde verurteilt wegen Veruntreuung von staatlichen Geldern. Ihm kann man nicht trauen.

Laut unseren Quellen hat dieser ehemalige Kongressmann für Florida für eine Amtszeit, der jetzt in Haiti ist, nicht einmal der US-Botschaft einen Besuch abgestattet und seine Anwesenheit erklärt. Er und jene mit ihm, die behaupten, Trump zu vertreten, tun dies, um den Anschein zu erwecken, dass Präsident Trump den Wahlbetrüger Jovenel Moise unterstützt.

So weit wir wissen, stimmt das nicht. Berichte deuten an, dass dieser Coup Teil eines weiteren psychologischen Kriegszuges von den Oligarchen Haitis und ihren Helfern in Washington ist, ähnlich wie jener Brief von Kenneth Merten, den der Miami Heralds am 26. Januar veröffentlichte nach der Amtseinführung von Trump, um den Wahlbetrug von Jovenel Moise am 7. Februar 2017 ins Amt zu schieben.

Wir fordern jene haitianischen Politiker auf, die den ehemaligen Florida Kongress-Mann trafen, unmittelbar Ézilis Organisation HLLN zu kontaktieren mit Details, die wir zitieren können. Wir wollen eine Klage bei der FBI einreichen, in der es heißt, dass eine Gruppe Ausländer sich in dieser Woche (vom 30. Januar – 3. Februar 2017) in Haiti befindet, die behauptet, Präsident Trump zu vertreten und von ihm geschickt wurde, um in Haiti gewisse Fakten herauszufinen.  Für Fotos, die in dieser Woche in Haiti die Runde machen, sind wir dankbar. (Sofort schicken an erzilidanto@zahoo.com)

Dieser Betrug und psychologische Krieg des Clinton-Obama-McCain-Bush Establishments zur Aufrechterhaltung ihres 30-jährigen status quo der Instabilität (seit dem Sturz  von Duvalier) gegen das Volk von Haiti mit der Plünderung und behauptend, Philanthropen zu sein und Anhänger von Recht und Ordnung, darf nicht weitergehen.

[Ézili verweist auch auf einen Artikel in der Huffington Post, der eine Menge  über diese korrupte Figur Jovenel Moise zu berichten weiß, und der zusammen mit der Witzfigur Martelly, die von der Clinton auf den Präsidentenstuhl in Haiti gehievt wurde, dieWahlen 2016 abermals fälschte, damit die Clintons Haiti weiterhin im Griff behalten können. Ein weiterer Tip ist www.infowars.com. Alex Jones  beweist, dass in liberalen Medien offen zum Sturz von Trump aufgerufen wird, ja in sozialen Medien tausendfach zum Mord. Er geht auch auf diesen Insider- Coup der Clintons in Haiti ein, vor allem auch auf den Milliarden Dollar Diebstahl von Hilfsgeldern, die nach dem furchtbaren Erdbeben für das Volk in Haiti in der ganzen Welt gesammelt wurden. D. Ü.]

Keine Kommentare:

Kommentar posten