Montag, 3. April 2017

D. Rockefellers schauerliche Erbe


F. William Engdahl
31. März 2017


Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Der Tod von David Rockefeller, der de facto Patriarch des amerikanischen Establishments, mit 101 Jahren, ist vom Establishment mit Lob für seine angebliche Philanthropie bedacht worden. Ich möchte mit einem ehrlicheren Bild der Person beitragen.
Portrait eines Menschenfressers
Das Rockefeller amerikanische Jahrhundert


1939 finanzierte David Rockefeller zusammen mit seinen vier Brüdern – Nelson, John D. III, Laurance and Winthrop – sowie ihrer Rockefeller Stiftung die streng geheimen War & Peace Studies (Krieg & Frieden Studien) im New Yorker Rat für Auslandsbeziehungen, der einflussreichste private US Außenpolitik Think-tank, der auch von den Rockefellers kontrolliert wurde. Eine Gruppe amerikanischer Akademiker versammelte sich vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges, um das Nachkriegs-Weltimperium zu planen, das der Time-Life Insider Henry Luce später das Amerikanische Jahrhundert nannte. Sie machten einen Entwurf zur Übernahme eines globalen Imperiums von dem bankrotten Großbritannien, das sie in weiser Voraussicht nicht Imperium nannten. Sie sprachen lieber von der „Verbreitung von Demokratie, Freiheit, der amerikanischen Weise freien Unternehmertums“.

Ihr Projekt betrachtete die geopolitische Karte der Welt und plante, wie die USA das britische Imperium als das de facto dominante Imperium ersetzen konnte. Die Schaffung der Vereinten Nationen war ein Schlüssel. Die Rockefeller-Brüder stifteten das Land in Manhattan für das UN-Hauptquartier (und bei dem Prozess machten sie Milliarden durch steigende Preise für die anliegenden Grundstücke, die sie ebenfalls besaßen). Dies ist die Rockefeller „Philanthropie“-Methode. Jedes Darlehen wird so berechnet, dass es den Reichtum und die Macht der Familie vergrößert.

Nach dem Krieg beherrschte David Rockefeller die US- Außenpolitik und die zahllosen Kriege in Afrika, Latein-Amerika und Asien. Die Rockefeller Fraktion schuf den Kalten Krieg gegen die Sowjetunion und die NATO, um das wieder erstarkte westliche Europa im Status eines US-Vasallen zu halten. Wie sie es anstellten, habe ich in meinem Buch ‚The Gods of Money‘ (Die Götter des Geldes) im Detail dokumentiert. Hier betrachte ich einige Beispiele von David Rockefellers Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Rockefeller Biologie-Forschung: „Kontrolliere die Menschen ...“

Wenn Philanthropie motiviert wäre durch Liebe zu unserem Mitmenschen, dann sind es die Darlehen der Rockefeller Stiftung nicht. Nehmt die medizinische Forschung. In der Periode bis 1939 und des Krieges finanzierte die Rockefeller Stiftung biologische Forschung am Kaiser Wilhelm Institut in Berlin. Es war die Nazi-Eugenik – wie eine überlegene Rasse züchten und wie jene umbringen oder sterilisieren, die man als „unterlegen“ bezeichnete. Das wurde von Rockefeller finanziert. Die Rockefeller Standard Oil brach auch US-Recht, indem sie insgeheim die Nazi-Luftwaffe mit dem knappen Treibstoff während des Krieges versah. Nach dem Krieg arrangierten die Rockefeller Brüder es, dass führende Nazi- Wissenschaftler, die an den schrecklichen Menschen-Experimenten beteiligt waren, mit gesäuberter Identität in die USA und Kanada geschafft wurden, um mit der Eugenik-Forschung fortzufahren. Viele arbeiteten an dem streng geheimen CIA MK-Ultra Projekt.

In den 1950-er Jahren gründeten die Rockefeller Brüder den Bevölkerungsrat, um die Eugenik voranzutreiben, getarnt als Bevölkerungsforschung über die Geburtenkontrolle. Die Rockefeller Brüder waren verantwortlich in den 1970-er Jahren für das hoch geheime US-Regierungsprojekt, geleitet von dem Rockefeller Nationalen Sicherheitsberater Henry Kissinger, NSSM-200 mit dem Titel „Konsequenzen des weltweiten Bevölkerungswachstums für die US-Sicherheit und die Übersee-Interessen“. Man argumentierte, dass hohes Bevölkerungswachstum in Entwicklungsländern mit strategischen Rohmaterialien wie Öl oder Erzen eine „nationale Sicherheitsbedrohung“ für die USA sei, da mehr Menschen nationales ökonomisches Wachstum fordern würden, wodurch diese Ressourcen intern (sic!) benutzt würden. NSSM-200 machte die Reduzierungs-Programme der Weltbevölkerung zur Voraussetzung von Entwicklungs-Hilfe. In den 1970-er Jahren finanzierte die Rockefeller Stiftung zusammen mit der WHO die Entwicklung eines speziellen Tetanus-Impfstoffes, der die Bevölkerung begrenzte, indem er die Frauen unfruchtbar machte, womit buchstäblich in den menschlichen Reproduktionsprozess eingegriffen wurde.

Die Rockefeller Stiftung schuf den ganzen Bereich der Gen-Manipulation durch ihren Besitz von Monsanto und die Finanzierung der Universitäts-Biologie-Forschung, um die „Gen-Kanone“ zu schaffen und andere Techniken, um künstlich die Genexpression einer gegebenen Pflanze zu ändern. Das Ziel von GMO ist, seit Rockefeller das verheerende philippinische Goldene Reis Projekt finanzierte, gewesen, GMO zu benutzen, um die menschliche und tierische Nahrungskette zu kontrollieren. Heute sind 90 % aller Sojabohnen, die in den USA angebaut werden GMO und mehr als 80 % von Mais und Baumwolle. Doch nichts wird von alledem gekennzeichnet.

‚Kontrolliere das Öl ...“


Das Rockefeller Vermögen basiert auf Öl rund um ExxonMobil, Chevron und anderen. Henry Kissinger, David Rockefellers politischer Berater seit 1954 war an jedem größeren Rockefeller Projekt beteiligt. Kissinger manipulierte insgeheim die Nahost-Diplomatie 1973, um das arabische OPEC-Ölembargo loszutreten.

Der Öl-Schock von 1973-74 wurde orchestriert von einer geheimen Organisation, die David Rockefeller in den 1950-er Jahren schuf, bekannt als die Bilderberg-Gruppe. Im Mai 1973 trafen sich David Rockefeller und die Chefs der großen US und England Öl-Giganten in Saltsjöbaden (außerhalb von Stockholm) zum jährlichen Bilderberg-Treffen, um den Öl-Schock zu planen. Der dann den „gierigen arabischen Ölscheichs“ in die Schuhe geschoben wurde. Das rettete den sinkenden Dollar und machte die Wall Street Banken, einschließlich der Chase Manhattan von David Rockefeller zu den reichsten Banken der Welt. Ich habe die „vertraulichen“ Protokolle jenes Treffens, auf dem die Strategie der Preis-Erhöhung 6 Monate vor dem arabisch-israelischen Krieg beschrieben wurde. Seht euch bitte mein Buch ‚Ein Jahrhundert des Krieges‘ an. In den 1970-er Jahren fasste Kissinger David Rockefellers Welt-Strategie zusammen: „Wenn du das Öl kontrollierst, kannst du ganze Länder kontrollieren; wenn du die Nahrung kontrollierst, kontrollierst du die Menschen; wenn du das Geld kontrollierst, kontrollierst du die ganze Welt.“

„Kontrolliere das Geld ….“

David Rockefeller war Vorsitzender der Chase Manhattan Bank, der Familienbank. Er war verantwortlich, den Vize-Präsidenten der Chase, Paul Volcker, zu Präsident Carters Vorsitzenden der FED zu machen, um den Volcker Zinsschock auszulösen, wie den Ölschock, um abermals den fallenden Dollar und die Wall Street Profite zu retten auf Kosten der Weltökonomie.

Volckers Zinsraten-‘Schocktherapie‘ vom Oktober 1979, schuf 1980, unterstützt von Rockefeller, die „Dritte Welt-Schuldenkrise“. Rockefeller und die Wall Street nutzten die Schuldenkrise, um staatliche Privatisierungen und drastische Abwertungen nationaler Währungen zu erzwingen in Ländern wie Argentinien, Brasilien, Mexiko. Rockefeller und Freunde wie George Soros griffen sich dann die Kronjuwelen von Argentinien, Brasilien und Mexiko zu läppischen Preisen.

Das Modell war ganz ähnlich dem, das die britischen Banken im Ottomanischen Empire nach 1881 benutzten, als sie de facto die Finanzen des Sultans kontrollierten durch Kontrolle aller Steuereinnahmen vermittels der Ottoman Public Debt Administration (OPDA). Die Rockefeller Interessen benutzten die Schuldenkrise von 1980, um das verschuldete Lateinamerika und afrikanische Länder kräftig zu plündern unter Benutzung des IWF als Polizisten. David Rockefeller war persönlich befreundet mit einigen der übelsten Militärdiktatoren in Lateinamerika, wie General Jorge Videla in Argentinien oder Pinochet in Chile, die beide ihre Jobs den CIA-Staatsstreichen verdankten, die von damaligen Außenminister Henry Kissinger arrangiert wurden im Auftrag der Rockefeller Familieninteressen in Lateinamerika.

Durch Organisationen wie seine Trilaterale Kommission war Rockefeller der wichtigste Architekt der Zerstörung nationaler Ökonomien und der Förderung der sogenannten Globalisierung, eine Politik, von der vor allem die größten Banken der Wall Street und der City of London und ausgewählte globale Unternehmen profitieren – dieselben, die eingeladene Mitglieder der Trilateralen Kommission sind. Sie wurde 1974 von Rockefeller gegründet und seinem engen Freund Zbigniew Brzezinski den Job, die Mitglieder in Nordamerika, Japan und Europa auszuwählen.

Wenn wir von einem unsichtbaren, mächtigen Netzwerk sprechen, das manche den Tiefen Staat nennen, können wir sagen, dass David Rockefeller sich selbst als Patriarch des Tiefen Staates ansah. Seine wahren Handlungen müssen ehrlich als das gesehen werden, was sie waren – menschenfeindlich und nicht philanthropisch. 
Quelle - källa - source


Kommentare:

  1. schon seine babyblutunterlaufenen augen bezeugen etwas ganz besonderes zu sein.-ähh, gewesen zu sein, nun ruhe in verwesung.

    AntwortenLöschen
  2. Solche Leute bezeichnet man in Regel als Misanthrop und nicht als Philanthrop, den David Rockefeller war alles andere als ein Menschenfreund.
    Wer so handelt ist eher ein Menschenfeind.

    AntwortenLöschen