Dienstag, 31. Oktober 2017

Neue Post aus Russland vom 30. Oktober 2017

Stefan Lindgren

Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth

Twitter stoppt russische Medienannoncen

Twitter verbietet alle Annoncen von zwei russischen Medien -Unternehmen: Russia Today (RT) und Sputnik. Das Verbot wird mit der Behauptung des amerikanischen Geheimdienstes begründet, dass die russischen Medien die US-Präsidentenwahl gestört hätten.

Der Beschlusss kam unmittelbar, nachdem Russia Today auf seiner Webseite enthüllt hatte, dass Twitter sich an die russischen Medien gewandt hatte und großformatige Annoncen während der US-Wahlen vorgeschlagen hatte, was die russischen Unternehmen abgelehnt haben.

Das russische Außenministerium  warnte, dass die Verbote durch Druck von amerikanischen Behörden zustandekamen und von russischer Seite mit Gegenmaßnahmen beantwortet werden.
https: //www.rt.com/news/407919-twitter-multi-mil-
lion-offer-rt/www.rt.com, rt.com och tass 26/10


Einwanderung aus der Ukraine ist willkommen

Die Zahl der Ukraine-Bürger, die Russland besuchten, hat sich dramatisch erhöht, heißt es von den ukrainischen Behörden. Im vorigen Jahr waren es etwas mehr als 4 Mill. und bisher ist die Zahl schon auf über 6 Millionen gestiegen. Viele von denen, die Russland besuchen, haben die Absicht, dorthin zu emigrieren. Das sollte Russland willkommen heißen, meinen demographische Experten.

Wie aus dem Diagramm von Vesti Nedeli hervorgeht, war die Bevölkerungsverminderung in den 1990-er Jahren eine Widerspiegelung der enormen Bevölkerungsverluste im 2. Weltkrieg. Es gab auch 1968 einen Niedergang, d. h. diese Schlaglöcher in der Kurve tauchen alle 25 Jahre auf. Seither haben sich gewiss viele demographische Parameter verbessert, aber wenn Russland nicht einen bedeutenden Zuschuss an Einwanderern bekommt, wird die Bevölkerung wieder stark sinken.