Montag, 15. Oktober 2018

China bringt Investitionen nach Afrika, während die USA nur Kriege bringen



Auwei, jetzt bekommen die ‘unersetzlichen’ Amerikaner es um die Ohren geschlagen von der UNO, von Russland und von den US-Wirtschaftsexperten Stacy und Max im RT-Fernsehen.


China bringt Investitionen nach Afrika, während die USA nur Kriege bringen

RTs Keiser Report
9. Oktober 2018

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Sie beginnen den Marsch in die Zukunft. © Reuters / Thomas Mukoya
Afrikanische Länder stehen Schlange, um von China Investitionen zu erhalten, sagt Ghanas Präsident Nana Addo Dankwa Akufo-Addo. Er sagte in der UNO, dass Beijing dringend benötigte Infrastruktur und Jobs nach Afrika bringt und nicht Kolonialismus.


RTs Kaiser Report untersucht die Frage und sagt, dass Handel nur funktioniert, wenn beide Parteien einen fairen Deal machen können.

«Sie [Afrika. Die Redaktion] betreiben Handel, der friedlich ist. Die USA bauen Militärbasen, was auf einer Kriegs-basierten Ökonomie basiert,» sagt Max Keiser.

Er hebt hervor, dass China, das vor kurzem 16 Mrd. Dalehen und Hilfe dem afrikanischen Kontinent gegeben hat, versucht nicht irgendwelche Einschränkungen zu erzwingen, sondern bieten Hilfe ohne damit verbundene Bedingungen an.

Max and Stacy kommen zu dem Schluss, dass Förderung von Wettbewerb gut für Afrika ist, weil die EU und die USA -Unternehmen jetzt mit den chinesischen Investitionen wetteifern müssen.

«Wettbewerb ist nützlich und er fördert den Frieden. Und Afrika ist bereit, eine wirklich riesige Wachstums-Story zu werden im XXI Jahrhundert,» sagt Keiser. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten