Dienstag, 21. April 2020

Schließt euch an unserem Kampf für Gerechtigkeit und Frieden


Zum 2. Mal hat jetzt InformationClearingHouse (ICH) diesen Aufruf an seine Leser geschickt, unterzeichnet von zehn bedeutenden Journalisten. Alle Kontinente sind hier vertreten und ich habe sie alle schon vielfach übersetzt und veröffentlicht. Zwei von ihnen – André Vltchek und Gilad Atzmon sind meine Freunde – und wir alle stimmen in den meisten Fragen überein. Der erste Aufruf war ein großer Erfolg und jetzt, wo die Weltsituation noch kritischer ist und die ganze Covid-Chose noch dazu gekommen ist, ist ein weiterer Aufruf nötig geworden. Ich lasse die Unterzeichner zu Wort kommen:


Heute appelieren wir wieder an euch. Wenn jeder von den ICH-Lesern nur ein bisschen gibt, werden wir entschieden stärker und sicherer bei der Fortführung des Projektes.

Wir bitten nicht, dass ihr eure Ersparnisse opfert, Risiken eingeht oder ohne Essen seid. Nur, dass ihr gemeinsam handelt und etwas beitragt, was ihr entbehren könnt.

Seit unserem vergangenen Appell ist der öffentliche Informationsdienst, den Tom Feeley mit ICH liefert, noch wichtiger Als Quelle füt kritische und unabhängige Information geworden.

In den vergangenen Wochen ist die Kriegshetze, angetrieben durch die Mainstreammedien der Einprozenter noch irrsinniger geworden. Falschinformationen und chemische Waffen in Syrien bringen die Welt in eine gefährliche Konfrontation, möglicherweise in einen heißen Krieg zwischen USA und Russland.

ICH hat stets dazu beigetragen, die Falschinnformationen mit exakten Reportagen und Analysen zu widerlegen. Das führt seinerseits dazu, dass Bürger befähigt werden, die Agenda der Kriegshetzer herauszufordern und zu stürzen.

Ein anderes trauriges Zeichen unserer Zeit ist die wachsende Zensur der alternativen Medien durch die Macht der 1-Prozenter im Verein mit den nicht rechenschaftspflichtigen Regierungen. Abermals ist die Falschinformation über die «Russen-Einmischung» Teil dieser Tarnkappen-Attacke der Einprozenter gegen die freie Rede und kritische Stimmen. ICH hat beständig gegen diese Angriffe auf die demokratischen Rechte gekämpft, indem alternative Stimmen veröffentlichte, die Falschinformationen entlarvten und damit dem Trend zur Zensur trotzten.

Es ist sicherlich ein Vorzeichen der Vorahnung, wenn die New York Times, die so genannte "Premier American Press", Hand in Hand mit nicht gewählten staatlichen Geheimdiensten arbeitet, um einen gewählten Präsidenten zu unterminieren.

Was auch immer Sie von dem amtierenden US-Präsidenten halten mögen, die weitaus beunruhigendere Frage ist, wie vermeintliche Nachrichtenorganisationen zu dreisten Kanälen für geheime Mächte geworden sind, um demokratische Rechte zu untergraben. Paul Craig Roberts hat diesen schändlichen Zusammenhang in einer kürzlich von der ICH veröffentlichten Stellungnahme aufgedeckt.

Viele andere unabhängige Schriftsteller, Analysten und Leser werden von der ICH jeden Tag Millionen von Bürgern mit Kommentaren zu einer Vielzahl anderer dringender Fragen konfrontiert.

Tom Feeley, der Schöpfer und Herausgeber von ICH, hat in den vergangenen 17 Jahren mit seinem kostenlosen Nachrichten- und Analysebericht Bürger auf der ganzen Welt unterstützt. Er hat sich loyal an sein Versprechen gehalten, niemals ICH-Finanzierungen durch Unternehmen oder staatliche Stellen zuzulassen.

Sie wird vollständig von Ihnen - den bürgerlichen Lesern - finanziert. Unabhängig, wahrheitsgetreu und engagiert für die Rechte und Interessen der Arbeitnehmer-Bürger.

Toms globaler Newsletter ist nicht vollgestopft mit kommerziellen Gimmicks oder Clickbait-Trivia. Sein Format ist eine einfache, handwerkliche Zusammenfassung einer breiten Palette unabhängiger Analysen und Kommentare sowie ein sehr hilfreiches tägliches Kompendium relevanter internationaler Nachrichten. Das ist ein entscheidender Dienst, der den Lesern viel Zeit erspart, da sie sich nicht durch unzählige und oft irreführende Informationsquellen wühlen müssen. Daher der Name: Information Clearing House.

Bei der ICH geht es darum, die Bürger mit der Wahrheit vertraut zu machen, damit wir eine bessere Welt der Gerechtigkeit und des Friedens aufbauen können. Das ist eine durchaus mögliche Mission. Sie ist machbar, wenn auch manchmal entmutigend.

Die Gefahren und Herausforderungen vervielfältigen sich, und deshalb appellieren wir an die Leser, sich wieder zu diesem lebenswichtigen Kampf zu erheben.

Bitte schließen Sie sich uns im Kampf für Gerechtigkeit und Frieden an. Geben Sie heute eine Spende an die ICH.


John Pilger
Paul Craig Roberts
Pepe Escobar
Peter Koenig
Finian Cunningham
Andre Vltchek
Gilad Atzmon
James Petras
Dr. César Chelala
Paul Edwards

Anmerkung von Tom Feeley:

Mainstream-Medienorganisationen sind gewinnorientiert. Information Clearing House ist nicht kommerziell, keine Werbung, keine Pop-up-Fenster, keine Algorithmen, und wir sind mit keiner politischen Partei, Religion oder Organisation verbunden. Wir sehen unsere Leser nicht als Profitpotenzial, sondern wir sehen Sie als Partner, der sich für eine Welt einsetzt, in der alle Menschen mit Respekt behandelt werden. Wir halten keine Vorträge und versuchen nicht, andere zu unserer Weltanschauung zu bekehren, wir suchen nach Fakten und Informationen, die in den Massenmedien nicht verfügbar sind, und senden sie direkt per E-Mail an weit über 100.000 Menschen die täglich, die in der ganzen Welt leben.

 Die ICH entstand aus Frustration und Ärger über das Versagen der traditionellen kommerziellen Medien, die amerikanische Öffentlichkeit zu informieren, insbesondere wenn es um die amerikanische Außenpolitik geht.  Die von unserer Regierung verbreitete Propaganda hat es ihr ermöglicht, die öffentliche Meinung durch psychologische Manipulation (Social Engineering) mit Hilfe der Mainstream-Medien zu manipulieren, und hat in vielen Fällen Bürger in Zombies verwandelt, die es vorziehen, unseren Politikern als Standpunkt auf den Leichen von Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu applaudieren, die aufgrund unseres mangelnden Bewusstseins und unserer mangelnden Besorgnis getötet Unser monatliches Budget wird von Menschen wie Ahuda aus der Zentralafrikanischen Republik unterstützt, der jeden Monat 0,36 Cent beiträgt. (Danke Ahuda) die $0,73 Cent von Hashim in Pakistan (Danke Hashim) und andere, die $10, $25 usw. schicken. (Dankeschön)

Wir müssen daran arbeiten, weiteres Morden, Leiden und Folter zu verhindern. Dies muss aufhören. Denn wie John Adams sagte: "Freiheit kann nicht ohne das allgemeine Wissen des Volkes erhalten werden". Amerikanischer  Präsident 30. Oktober 1735 - 4. Juli 1826

Frieden und Freude

Tom Feeley

Quelle - källa - source

1 Kommentar: