Freitag, 22. Mai 2020

Vergesst nicht JULIAN ASSANGE

 
Gebt Julian frei!


Nach dem untenstehenden Dankesschreiben, überlegte ich, was ich denn noch tun könnte. Ich bin verdammt alt und sitze in dem Land Schweden, das sich immer als blütenfrische Unschuld präsentiert, aber das diese ganze Sauerei gegen JULIAN erst losgetreten hat. Das insgeheim auch an jedem Verbrechen der innig geliebten Kumpane in den USA und UK teilgenommen und profitiert hat.
Ich denke an Julians Frau und Kinder, an seine Eltern in dem fernen Australien, die ergreifende Appelle an die höchsten Instanzen gerichtet haben, was jene aber nicht im geringsten berührt. Sie lechzen nach seinem Blut und ihr ganzes Sinnen und Trachten dreht sich darum, wie sie ihn in ihre Klauen bekommen können. 
Aber in der riesigen USA gibt es kein HALBES PROZENT  Menschen - was immerhin 1,5 Millionen wären - die sich vor dem Weißen Haus aufstellen und seine Freiheit fordern. Sie haben alle viel wichtigere Dinge zu tun. Und ihnen allen fehlt nur eins: ein bisschen Mitgefühl. 
Lieber JULIAN, es gibt ein paar Leute, die an dich denken und die frei sind, aber die sind ebenso schwach wie du.
SEI HERZLICH GEGRÜSST.  

Wenn ihr auf den Link im Dankesbrief klickt, könnt ihr den Appell an die schwedische Regierung unterzeichnen. Danke. 
Dear Friends of Julian Assange,
Thank you for signing the petition Set Julian Free. Can you help spread the word by forwarding the link below to your friends? WE are growing by the hour. Thanks to you we could grow even faster and wider. Times is of the essence.
Thanks
John Y. J.

John Y. Jones started this petition on RootsAction. If there's an issue close to your heart that you'd like to campaign on, you can start your campaign here.

Keine Kommentare:

Kommentar posten