Sonntag, 19. August 2012

Konferenz in Teheran straft die US-Behauptungen zu Syrien Lügen – Video mit Webster Tarpley

Webster Tarpley macht hier einige sehr interessante Beobachtungen. Erstens der Mythos von der Isolation Syriens. Es zeigt sich, dass die halbe Welt sich getroffen hat, um in eindeutig anti-imperialistischer Haltung eine friedliche Lösung des Syrien-Problems zu finden. Zweitens betonten die Vertreter Chinas, Russlands, Indiens etc., dass an dem Prinzip der Nichteinmischung in innere Angelegenheiten der Länder festgehalten werden muss. Und drittens, dass die US/NATO Kriminellen mit ihrem Megafon Hillary Clinton am Ende ihres Lateins zu sein scheinen - ein Anzeichen ist der völlige mediale Blackout in den USA. Der Shuttle-Traffic der H. C. (Highly Criminal) wird jedenfalls immer desperater und absurder.

Webster Tarpley

video
12. August 2012

Ein iranischer Abgeordneter sagt, die USA versuchen, die entscheidende Rolle Irans bei der Lösung der syrischen Krise herunterzuspielen. Mohammad Saleh Jokar machte diese Bemerkung als Antwort auf die US-Reaktion bezüglich der kürzlichen beratenden Konferenz am 7. August 2012, um die syrischen Unruhen zu diskutieren. Dem Treffen wohnten Vertreter und Beamte von nahezu 30 Staaten bei.

Quelle - källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen