Samstag, 11. Juni 2016

Wird Deutschlands BND ein Zweig der CIA?


Die Merkel entwickelt eine neue Militärdoktrin! Ich glaub, mich knutscht ein Elch. Clausewitz rotiert in seinem Grab. Die grabscht sich ein paar Sätze aus Obamas Lügenmaul und stilisiert sie zu einer DOKTRIN. Der allerdämlichste Ghostwriter würde nicht wagen, so etwas auf den Tisch zu legen. Mutti will also in den Krieg gegen Russland ziehen mit Vonderleinen als Nachhut. Großartig. Bin gespannt, wie weit sie kommen. Die deutsche Generalität hat damit in dem Feldzug gegen die Russische Revolution keinen Erfolg gehabt, der Gröfaz auch nicht,  nicht einmal der 'Große' Napoleon, aber Mutti schaukelt das Ding. Hahaha, ich lach mich tot.

Wird Deutschlands BND ein Zweig der CIA?


Eric Zuesse
8. Juni 2016


Aus dem Englischen: Einar Schlereth


Laut einem Bericht in den Deutsche Wirtschafts-Nachrichten unter der Überschrift „Merkel entmachtet BND: USA kontrollieren Spionage in Deuschland“ wird bald ein neues Gesetz vom Parlament erlassen und von Merkel gebilligt, das Deutschlands Version der CIA – den BND – in nichts anderes als einen Zweig der CIA verwandelt, in solch einem extremen Maße, dass sogar die US-Spionage in deutschen Unternehmen zum Teil einer 'deutschen' Operation wird. Die unabhängigen Fähigkeiten des BND werden hinfällig unter dem neuen Gesetz.

In der Praxis bedeutet dies, dass es den US-Geheimdiensten (NSA) erlaubt wird, weiterhin jedes Unternehmen und jede Person in Deutschland auszuspionieren.“

Dazu gehört auch die Kanzlerin selbst, deren Telefon-Gespräche früher schon zu allgemeinem Entfremden von der NSA abgehört wurden. Jetzt wird es legal.


Das könnte Teil der westlichen Vorbereitung zu einem globalen Krieg sein. Laut einem Bericht vom 6. Juni in den
Deutschen Wirtschafts-Nachrichten (DWN), bereitet sich die deutsche Regierung darauf vor, gegen Russland in den Krieg zu ziehen; im Entwurf eines Bundeswehr-Reports wird Russland als feindliche Nation bezeichnet. Zitat:
Die russischen Geheimdienste haben offenbar gründlich das Papier studiert. Noch vor der Veröffentlichung des Papiers wurde eine scharfe Protestnote nach Berlin geschickt: Der Chef des Komitees für Auslandsangelegenheiten der russischen Duma, Alexei Puschkow, hat diese Twitter-Botschaft gepostet: 'Die Entscheidung der deutschen Regierung, Russland als Feind zu bezeichnen, zeigt Merkels Unterwürfigkeit unter Obamas Verwaltung.“

Am 17. Februar hatte die DWN berichtet, dass Merkel „eine neue Militär-Doktrin entwickeln' will; sie erklärte, die 'Annektierung' der Krim durch Russland ist die Basis für militärische Aktionen gegen Moskau.“ Offenbar wird dieser frühere Bericht bald erfüllt werden.

Alles zusammengenommen deuten diese Berichte der DWN auf eine klare Unterordnung der deutschen Regierung unter die US-Regierung, zu einer Zeit der Vorbereitung eines NATO-Krieges gegen Russland.

Jedoch wird nirgends in der DWN erwähnt – noch sonstwo in westlichen 'Nachrichten' – ein entscheidender Fakt, ein Fakt, den der Chef von Amerikas 'privater CIA' nur aufgreift, wenn er russisch-sprechende Hörer anspricht, weil es den Betrug des Westens enthüllt der angeblichen 'Rechtfertigung' für alle ökonomischen und militärischen Aktionen des Westens gegen Russland: dass der Sturz des ukrainischen Präsidenten im Nachbarland im Februar 2014 „der eklatanteste Coup der Geschichte“ war. Jener Staatsstreich führte zur Lostrennung der beiden Regionen von der Ukraine, die überwiegend für den Präsidenten gestimmt hatten, den Obama gerade gestürzt hat.
Es gibt ausführliche Video-Dokumentationen, die zeigen, dass sein Sturz ein Coup war und sogar, dass Obama den Nachfolger bereits 22 Tage, bevor er offiziell vom Parlament eingesetzt wurde, bestimmt hatte. Außerdem kommt die einzige wissenschaftliche Studie der Beweise zur derselben Schlussfolgerung – dass es ein US-Coup gewesen ist. Der letzte Monat vor dem Coup war unglaublich gewaltsam, als Obamas angeheuerte Faschisten brutal die Sicherheitskräfte der Regierung angriffen: Hier gibt es Beweise vom Blut-Vergießen am 21. Januar, dem 22. Januar und dem 25. Januar.

Außerdem, als die EU gleich nach dem Sturz ihre Experten in die Ukraine schickte, um zu sehen, was stattgefunden hatte, berichteten sie auch, dass es ein Coup gewesen ist. Danach wurde enthüllt, dass die Obama-Verwaltung mit den Vorbereitungen für den Coup bereits am 1.März 2013 in der US-Botschaft in Kiew begonnen hatte – also fast 1 Jahr vor dem Coup. Es gab sogar noch frühere Vorbereitungen, die sich über Jahrzehnte erstreckten, und zwar durch die CIA 'gemeinnützigen' NGOs (die von westlichen Aristokraten und ihren Unternehmen finanziert werden), die den Boden vorbereiteten, die ausführlich auf verschiedenen online-Seiten dokumentiert worden sind.

Keine dieser Informationen ist weit verbreitet worden – praktisch gar nicht im Westen. Obwohl das potentielle Publikum dafür sehr groß sein könnte (zumal die westliche Öffentlichkeit den größten Teil der Rechnung bezahlt, aber nichts von den Vorteilen erhält, die bei der Plünderung der Ukraine anfallen; das geht alles an die US-Aristokratie und ihre Kumpel); doch der Markt ist komplett von der Aristokratie übernommen worden (bis auf kleine Medien wie diese) und dient der Aristokratie – nicht der Öffentlichkeit. Die Unternehmen der Aristokratie schalten in den Medien ihre Anzeigen, wodurch sie bezahlt werden und was noch fehlt, zahlt die Regierung – und auch das Publikum, das nicht nur manipuliert wird, die Politiker der Aristokraten zu wählen, sondern noch besteuert wird, um zu bezahlen, was die Aristokraten nicht bezahlen (z. B. Waffen). Es ist ein riesiger Geldtrichter von den Vielen zu den Wenigen.

Auch wenn der Übergang der Krim an Russland von den westlichen 'Nachrichten'-Medien als 'Eroberung' Russlands, als 'Ansichreißen' oder als 'Diebstahl' bezeichnet wird, ist nichts dergleichen wahr (und die Krim-Bewohner hatten gute Gründe, vor dem Obama-Coup-Regime in Schrecken versetzt worden zu sein, wovor die Russen die Krimbewohner retteten), aber die Lügen müssen verbreitet werden, damit die Invasion Russlands von der Aristokratie vorbereitet und durchgeführt werden kann.

Unglücklicherweise ist der Grund, weshalb der US-Coup in der Ukraine im Westen nicht berichtet wurde, der, dass die Veröffentlichung die Wirtschaftssanktionen gegen Russland in Frage stellen würde, nachdem Russland die überwältigende Entscheidung der Krim-Bewohner, sich von der Ukraine zu trennen, akzeptiert hatte; sie würde auch die Vorbereitung der NATO für einen Krieg gegen Russland in Frage stellen. Sowohl die Sanktionen als auch die Kriegs-Vorbereitungen hätten keine Basis und keine Unterstützung durch die Öffentlichkeit. Das alles würde von der westlichen Öffentlichkeit nicht akzeptiert, wenn diese Geschichte komplett bekannt gemacht würde. Also muss sie in dem 'demokratischen' Westen unterdrückt werden.

Also: Bitte schickt die URL (die ihr unten am Ende des Artikels findet) an Freunde, um bekannt zu machen, dass die NATO eine Invasion Russlands vorbereitet. Es gibt keine Chance, dass die Mainstreammedien die Wahrheit sagen werden (es sei denn, wenn es zu spät ist).

Anmerkung des Verfassers: Dieser Bericht wurde am Morgen des 7. Juni exklusiv den folgenden Medien angeboten, aber von allen abgelehnt; er wird jetzt kostenlos an alle Medien verteilt, aber die folgenden hatten ihn schon abgelehnt: The Daily Beast, Slate, The Intercept, Huffington Post, Salon, Common Dreams, Truthout, ProPublica, Harper’s, Atlantic, Foreign Policy, National Journal, AP, Globe and Mail, National Post, Telegraph, Guardian, Financial Times, The Economist, Daily Mail, London Times, London Review of Books, New Statesman, The Spectator, Bloomberg, NYT, McClatchy, CBS, CNN, Politico, The Nation, The National Interest, The New Republic, Reason, Rolling Stone, Buzzfeed, Newsweek, Time, USN&WR, Consortium News Service.


Der investigative Historiker Eric Zuesse ist auch Auto u. a. von 'They’re Not Even Close: The Democratic vs. Republican Economic Records, 1910-2010' und von 'Christ's Ventrilogquists: The Event that created Christianity'

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Seit die Sieger und Besatzer, nach dem Krieg, Reinhards Gehlens. Fremde Dienste Ost, übernommen haben und in in BND umbenannt haben, ist er eine Unterabteilung und in der Kommandostruktur, des CIA, also ist von Eigenständigkeit, nicht im Entferntens zu Sprechen.

    AntwortenLöschen
  2. ''WIRD''

    DIE BRD IST seit ihrer Gründung durch die USA/UK "Zwerg" der CIA

    AntwortenLöschen