Montag, 30. Januar 2012

Russische Experten und Analytiker: Arabische Liga gegenüber Syrien dient dem Westen – Russland wird seine Hilfe für Syrien nicht einstellen



Demonstration für Assad und gegen ausländische Intervention
R. Raslan/ Ghossoun 
26. Januar 2012
pro-Assad Demo
Der Chef der Akademie für Geopolitische Wissenschaften in Moskau, Leonid Ivashov, kritisierte die Haltung der Arabischen Liga, insbesondere der Golfstaaten, gegenüber Syrien, Libyen und Iran und betonte, dass sie eine Politik betrieben, die den Interessen des Westens und der USA dienten.
In einem Interview mit Russia Today TV sagte Ivashov, dass die Golfländer, die er als eine „Oligarche“ bezeichnete, das von Bashar al-Assad verkündete demokratische Reformprogramm fürchteten, und fügte hinzu, dass Russland das syrische Volk unterstütze, das seine Zustimmung zu dem Programm gab und die Idee einer ausländischen Einmischung und ökonomischer Sanktionen ablehnte.
Ivashov sagte, dass Russland ständig einen Dialog fordere und seine Bereitschaft erklärte, eine Rolle in der Durchführung eines Dialogs zwischen allen Seiten zu spielen.
Er betonte auch, dass Russland und China nicht den neuen UN-Entwurf einer Resolution zu Syrien unterstützen werden.
Der politische Wissenschaftler Leonid Savin sagte seinerseits, dass die Entscheidung der Arabischen Liga, sich an den UN-Sicherheitsrat zu wenden, um die Krise in Syrien zu lösen, Bedenken in Russland wecke, und er betonte auch, dass Russland keinen Resolutionsentwurf billigen werde, der Sanktionen gegen Syrien verlange.
Savin fügte hinzu, dass Frankreich und die Türkei versuchten, Syrien mit allen Mitteln zu destabilisieren, einschließlich militärischer Unterstützung der bewaffneten Leute in Syrien.
Er sagte, dass die Entscheidung der russischen Führung,  Yak-130 Flugzeuge an Syrien zu verkaufen oder Marinemanöver im Mittelmeer durchzuführen bedeute, dass Russland die Hilfe für Syrien nicht einstellen werde.

Kommentare:

  1. Der Abzug der Beobachter der "Arabischen-Liga" und jetzt die Intervention der russischen Regierung, welche schon interne Probleme, wegen eines eventuellen Wahlbetruges, hat, spitzt sich zu einen nicht absehbaren Szenario hin, welches in seiner Gewaltbereitschaft sich hoffentlich milde abspielt, denn niemand von uns will einen weiteren Libyen-Konflikt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimmst du Drogen? Oder warum hast so ein abstrus verzehrtes Realitätswahrnehmung?

      Löschen
    2. kann es sei das es Yak-130 Flugzeuge sind und nicht 130 Yak-Flugzeuge!? Es macht ein großen unterschied, zumal es Trainingsflugzeuge sind...
      (es handelt sich um 36 Yak-130 Flugzeugen)

      Löschen
  2. und wer wollte den den Libyen Konflikt? Welche Länder haben sich daran beteiligt?

    AntwortenLöschen
  3. Also du da oben nimmst sehr wahrscheinlich Drogen. Man muss ganz schön dämlich sein, wenn man die wirkliche Lage in Syrien bis jetzt noch nicht durchschaut hat, dabei gibt es soviele Hinweise dafür.

    AntwortenLöschen
  4. I savour, result in I discovered just what I was having a look for.
    You have ended my 4 day lengthy hunt! God Bless you man. Have a great day.
    Bye|

    my blog darmowy program do rozliczania pit 2013

    AntwortenLöschen