Dienstag, 17. Januar 2012

China und Russland müssen um jeden Preis Syrien vor der US-israelischen Aggression bewahren


Dieser Autor zeichnet ein sehr düsteres, aber keineswegs unrealistisches Zukunfts-Szenario.


am 17. Januar 2012
von Prof. Kiyul Chung

Die Welt darf nicht den strategischen Fehler wiederholen, den sie in Bezug auf Libyen im vorigen Jahr beging!

Wenn es China und Russland nicht gelingt, die US-israelische Aggressionen zu stoppen gegen Syrien und Iran JETZT zu stoppen, dann wird die unmittelbare Zukunft des 21. Jh. ziemlich finster aussehen und auf lange Zeit hinaus wird es keine lebenswerte Zukunft geben.
Denn diese global organisierten westlichen Gangster des 21. Jh. werden zweifellos noch frecher, dämonischer und aggressiver werden.
Natürlich würden sie weder nach Syrien noch Iran Halt machen, genausowenig, wie sie nach Libyen Halt gemacht haben.
Sie machten auch nicht nach Afghanisten und Irak Halt.
Genau dieser Geschichte geht zwanzig, dreißig, ja sogar vierzig Jahre zurück in Ländern wie Nicararagua, Panama, Grenada, Chile und vielen anderen Orten in der ganzen Welt.
Wenn die Welt in Syrien und Iran abermals versagt, dann werden, wie viele bereits gewarnt haben, diese noch mehr ermutigten US-Israel-geführten globalen Gangster mit Sicherheit weiter gehen gegen jene unabhängig gesinnten, anti-iperialistischen und selbstbestimmten Länder wie China, Kuba, Nordkorea, Russland, Venezuela und andere.
Unnötig zu sagen, dass sie hundertprozentig auch gegen alle ressourcenreichen Länder vorgehen.
Die US-israelishen allgegenwärtigen „imperialen Ambitionen“ sind jedoch oft versteckt und verkleidet oder in heuchlerische Worte gehüllt gegenüber der Öffentlichkeit.
Die USA sind fest entschlossen, China und Russland letzlich von einer geteilten globalen Führung fern zu halten.
Durch den schnellen und unaufhörlichen Niedergang des Globalen Imperiums in den vergangenen 20 Jahren jedoch sind seine globalen strategischen Ziele, durch die sie China und Russland von der geteilten globalen Führung fernhalten wollen, voll und klarer enthüllt worden denn jemals zuvor in der jüngstern Geschichte.
Daher ist die „imperiale Ambition“ der Neocons und Zionisten vermittels der „Full Spectrum Dominance“ des Pentagons über die ganze Welt viel sichtbarer und offener als früher geworden.
Diese Tatsache scheint China und Russland zu den beiden brauchbarsten und fähigsten globalen Mächten gemacht zu haben – wenn sie nur wollen – zusammen mit anderen militärisch fähigen, anti-imperialistischen Ländern wie Nordkorea, um die US-israelisch geführten westlichen militärischen Aktivitäten in der Welt abzuwenden oder gar zu stoppen; denn sie sind wachsam und strategiebewandert.
Wenn China und Russland jetzt versagen, die US-israelische Aggression gegen Syrien und Iran zu stoppen, dann werden diese beiden globalen Mächte nicht frei sein von deren aggressiven und schonungslosen, aber betrügerischen militärischen Aggressionen.
Wenn sie abermals versagen, wird es wahrscheinlich sein, dass die bereits tief sitzenden Enttäuschungen, Verzweiflungen noch tiefer gehen und werden sich Misstrauen und Argwohn in deren Führungskraft noch weiter festigen unter den Ländern und Völkern der Dritten Welt.
Wenn das passiert, wird es sicherlich auf lange Sicht nicht leicht sein, ihren verlorenen globalen Status und Respekt neu aufzubauen.
Wenn sie versagen,

  • dann werden sie von der imperialen US-Macht gedemütigt erscheinen;
  • sie werden abermals erbärmlich besiegt dastehen wie im Falle Libyen;
  • sie werden wirklich wie Anfänger oder Junioren in den globalen Machtbeziehungen aussehen;
  • ihre riesiger Umfang (an Land und Bevölkerung) wird sie lächerlich und albern aussehen lassen;
  • dann werden sie nicht viel schwächer als in der Vergangenheit aussehen;
  • sie könnten sogar als Feiglinge betrachtet werden;
  • ihre riesigen und scheinbar sehr fortgeschrittenen militärischen Ressourcen würden unwiderruflich erniedrigt sein;
  • ihre potentielle Macht würde noch mehr in Frage gestellt werden;
  • ihre reichlichen natürlichen Ressourcen würden nutzlos aussehen;
  • ihr „rapides wirtschaftliches Wachstum“ würde labil, furchtbar abhängig und äußerst ungewisse erscheinen;
  • ihr globales Image wäre schwer geschädigt;
  • ihre riesige Landmasse und der Welt größte Bevölkerung würden blamiert werden;
  • die anderen BRIC-Länder würden auch nicht von Kritik wegen ihrer Unfähigkeit, Tatenlosigkeit und des Mangels an strategischer Kühnheit zur Herausforderung verschont werden die US-israelischen globalen Gangster abzuschrecken und zu stoppen.

Der noch völlig unbekannte und ungeklärte Preis der sicher von den Siegern für das politische, militärische und strategische Versagen der Verlierer diktiert wird, scheint ebenfalls unermesslich zu sein.
Wenn die Welt als ganze wieder versagt in ihren moralischen und strategischen Verantwortlichkeiten, die global organisierten und von den US-israelischen Neocons und Zionisten geführten Gangster herauszufordern und zu stoppen, dann scheint es überflüssig zu sein, über das Elend, die Katastrophen und Zerstörungen zu sprechen, die über den Rest der Welt hereinbrechen würden.
Und dann wird es auch für diese fünf BRICS-Länder sehr schwer sein, nicht identifiziert, getadelt oder als Komplizen von der US-israelischen Verbrechensorganisation angklagt zu werden, egal wie unwillig oder unbeabsichtigt sie gewesen sein mochten.

Kommentare:

  1. Diese Nummer ist selbst für China und Russland zu groß. Hier würde nur ein internationaler Zusammenschluss helfen, der mittels Embargo die US-amerikanische Wirtschafft lahm legt sowie den Handel mit und durch den Dollar einstellt.

    Das wäre zwar hart für das Wirtsvolk und bannt auch nicht die Gefahr vor dem Einsatz von Atomwaffen, jedoch kann diese Maschinerie nur in Bewegung gehalten werden, wenn täglich genügend Rohstoffe ins Land fließen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Nummer darf für niemanden zu groß sein. Es wäre für China und Russland höchst ehrenhaft, wenn sie auf diesem Planeten wieder für ein wenig mehr Menschlichkeit und zivile Umgangsformen sorgen würden. Damit würden sich diese beiden Nationen einen besonders positiven Eintrag ins Buch der Menschheitsgeschichte verdienen. Sie sollten diesen verrückt gewordenen imperialistischen Systemkonzernen und insbesondere den beiden Satanen gewaltig in den A... treten - auch mit dem Risiko, dass es einen WK gibt. Das sollte unsere Menschlichkeit zulassen, denn die Moral ist auf unserer Seite!

      Löschen
  2. Die chinesische Führung wird für den eigenen Machterhalt sorgen,aber Menschlichkeit ist von denen nicht zu erwarten,ist doch bekannt was in China läuft.Eine Frage der Zeit, bis dort diese Führungsriege von der Bevölkerung weg geblasen wird.

    AntwortenLöschen
  3. Die ganze Welt wird von Verbrechern regiert. Also. Was solls?
    Man muss sich anpassen und selbst zum Verbrecher weden.

    AntwortenLöschen