Montag, 28. Oktober 2019

Eine erfreuliche Nachricht: MACRI, der MACRO-Verbrecher OUT und Cristina IN

Einar Schlereth

28. Oktober 2019




Cristina Fernández de Kirchner tritt ihre dritte Amtsperiode an. Macri war vor 4 Jahren unter enormem Druck der USA und der Weltbank und der Medien in Argentinien gewählt worden und hat sich sofort daran geamcht, das Land an die Weltbank und den IWF auszuliefern. Natürlich hat er in der gesamten West-Presse höchstes Lob erhalten. Es ging nicht lange und ständige Demonstrationen setzen ein. Aber darum kümmern sich Leute wie Macri, Macron, Merkel und Co. überhaupt nicht. Sie machen eisern weiter und wenn noch so viele Menschen, die wirklich friedlich demonstrieren, erschossen oder schwer verletzt wereden.
Macri schaffte es, die Inflation auf 56 % hochzutreiben und bis zu 35 % Arbeiter- Bevölkerung an die Hungergrenze zu bringen.

Cristina hatte in ihrer Amtszeit versucht, die 100 MRD. Fake-Schulden bei dem IWF für nichtig zu erklären, was sie nicht zu Ende brachte. Macri hingegen hatte sie erneut anerkennt. Es ist wirklich zu hoffen, dass diese Last dem Land endlich erspart wird. Und Cristina sich auch intensiv der sozialen Probleme annimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten