Dienstag, 28. Oktober 2014

'Mütter gegen den Krieg' schreiben der ANTIFA-Redaktion



Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg
Offener Brief
Liebe „antifa“ Redaktion,
die „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ sind empört über den Beitrag von Mathias Wörsching, VVN-BdA, aus Berlin-Pankow, veröffentlicht in der Zeitschrift antifa vom September/Oktober 2014 unter der Überschrift „Den Bruderstaat gibt es nicht“ und meinen, dass er dem Ansehen der Vereinigung VVN-BdA großen Schaden zufügt.
M.Wörsching betreibt darin quasi eine Gleichsetzung aller kapitalistischen Staaten der Welt und damit auch eine Gleichsetzung der US/NATO mit Russland!
Außerdem verwechselt er im Falle der Krim Ursache und Wirkung und unterstützt damit letztendlich nur DIEJENIGEN, DIE EINE MACHTÜBERNAHME der von der US-geführten NATO nicht nur in der Ukraine, sondern auch in Russland im Auge haben!
Wir fühlen uns erinnert an 1999, als wir von einigen sogenannten Antifaschisten bei unserer Mahnwache vor der Gedächtniskirche während des NATO-Bombardements von Jugoslawien angegriffen wurden mit den Worten:“Ihr verteidigt Milosevic, den 2. Hitler!“
Zum Glück hatte damals die VVN eine eindeutige Haltung gegen die von den NATO in Umlauf gebrachte PR: „Wir müssen in Kosovo ein 2. Auschwitz verhindern!“ eingenommen.
Von den sich gegen Milosevic aussprechenden Antifaschisten wurde die von der NATO aufgebaute und finanzierte faschistische UCK verteidigt, nicht die von der NATO angegriffene und bombardierte Seite, Jugoslawien!
Heute ist durch das 1999 mit Atomwaffen der Neuzeit (Depleted Uranium-Waffen) bombardierte Kosovo, das die US/NATO damals zu „befreien“ vorgaben, radioaktiv verseucht und in jeder Familie dort sind bereits 1-2 Krebstote zu beklagen!
Das gleiche Vorgehen der US/NATO ist heute im Nahen Osten zu sehen, wo die ISIS, von den USA seit Jahren in Jordanien militärisch ausgebildet und finanziert, als faschistische Sturmtruppe gegen Syrien, mit dem Präsidenten Assad an der Spitze, kämpft! Syrien ist im Übrigen das einzige säkulare Land in dieser Region, in dem die Christen, Alawiten und Jesiten geschützt werden.
Der Weltöffentlichkeit wird vorgegaukelt, dass die USA angeblich nur die ISIS bekämpft. In Wirklichkeit geht es ihr NICHT um den Schutz der Kurden dort, sondern darum, eines der gasreichsten Länder der Erde in die Hände zu bekommen und dann in neokolonialistischer Art und Weise auszubeuten!
1.Quelle: friendsofsyria.co/2014/09/.../proof-usa-have-been-training-isis-in-jordan
3.Quelle: Lavrov: West may use ISIS as pretext to bomb Syrian govt forces -
RT News http://rt.com/news/186356-lavrov-syria-bombing-west/
In der Ukraine ist das nicht anders, wo die von der US/NATO, die sich übrigens schon Monate vor den Maidan-Demonstrationen in der Ukraine aufhielten, GENAU WIE IN ANDEREN LÄNDERN ZUSAMMEN MIT DEN DORTIGEN FASCHISTEN einen Putsch inszenierten und gegen ANDERSDENKENDE vorgingen und vorgehen, was bisher über 1 Million Menschen, nicht nur aus der Ost-, sondern auch aus der Westukraine, zur Flucht nach Russland bewegt hat.

1.Quelle: Die Ukraine im Fokus der NATO ISBN 978 3 88975231 4, S. 108
2.Quelle: der unbequeme.blogspot.com
Ich kann M. Wörsching gern über meine Eindrücke des Besuches von Flüchtlingen aus der Ukraine nach Russland im August 2014 berichten!

Und nun zu dem vom russischen Volk gewählten Präsidenten W. Putin.
Im Unterschied zur Direktwahl des russischen Präsidenten, erfolgt die Wahl des Bundespräsidenten in Deutschland unter Ausschluss der Öffentlichkeit von einigen Ausgewählten, nämlich von der deutschen Bundesversammlung, sogar in Anwesenheit des dort vertretenen NPD-Vorsitzenden Udo Pastörs! Noch Fragen?

Eine im August 2014 gemachte Umfrage in Russland, von Sankt Petersburg bis zur finnischen Grenze, hat ergeben, dass die überwiegende Mehrheit der Russen für „ihren“ Präsidenten ist. ( siehe: www.muetter-gegen-den-krieg-berlin.de unter dem Stichwort Russland ). Stellt mal diese Frage in Deutschland bezüglich Gauck oder Frau Merkel!

Wollen gewisse deutsche Antifaschisten im Gleichklang mit der von den USA geführten NATO das russische Volk belehren, WEN sie zu wählen haben und gewollt oder ungewollt, einen Regierungssturz, wie ihn die von den USA geführte NATO in Jugoslawien, dem Irak, Libyen u.a. Ländern mit den bekannten Folgen bereits praktiziert haben, befürworten?

W. Putin hat im Unterschied zu den US/NATO keinen "Regimechange“ zu verantworten. Die Krim war bis zur unsäglichen und selbst von einigen westlichen Juristen rechtlich als „unstatthaft“ eingeschätzten Übergabe durch den damaligen 1. Sekretär des ZK der KPdSUChrustschow an die Ukraine im Jahre 1954 seit vielen Jahrhunderten Teil Russlands gewesen. Die autonome Krim, in der ca. 74 % Russen und 12 % Krimtataren, sowie andere Völkerschaften leben, war nicht bereit, sich einem mit finanzieller und militärischer Hilfe der NATO an die Macht gekommenen faschistischen Putschregime in Kiew zu unterwerfen!
 

Oder,wie halten SIE es, M. Wörsching, als deutscher Faschismusforscher, eigentlich mit dem Buchenwaldschwur, der allen ehemaligen KZ-Häftlingen heilig ist: “Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus ?“

Im übrigen gab es in der Ukraine bis zu dem vom Westen finanzierten und auch mit durchgeführten „Regimechange“ vom 22.Februar 2014 das Recht auf eine Volksabstimmung, mittels derer die Ukrainer selbst über ihre Haltung zur EU, bzw. NATO, hätten abstimmen können.

Stattdessen aber wurde gesetzwidrig, über die Köpfe des ukrainischen Volkes hinweg, von dem“gewählten“ ukrainischen Präsidenten Poroschenko am 27.06.2014 in Brüssel das Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnet, das drei US- Professoren quasi als Beitritt der Ukraine zu NATO einschätzen. (Quelle:
http://rt.com/shows/crosstalk/cold-war-west-russia-667/ )
Halten Sie das, Herr Wörsching, für richtig?

Wäre es nicht besser, den Geschundenen beizustehen, den kämpfenden Ukrainern in der Ostukraine, die keine Separatisten, sondern Antifaschisten sind, und dem geplagten russischem Volk, mit W. Putin an der Spitze, das in allen Gesprächen, die ich in Russland führte, einen 3. Weltkrieg befürchten, wenn die Weltbevölkerung, einschließlich Deutschland, sich dem nicht widersetzt?

Wir, die „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“ raten Ihnen, Herr Wörsching, den Aufruf der Nationalen Befreiungsbewegung Russlands (NOD) zu lesen, der die Unterschrift W. Putins trägt und zu deren Unterzeichnern auch die Kommunisten Russlands gehören.

( http://
www.rusnod.ru/miting904.html ). Die NOD ist bestrebt, dass das russische Volk wieder seine volle Souveränität, einschließlich des wirtschaftlichen Bereichs, erlangt.

W. Putin war es nicht, der den Kapitalismus in Russland eingeführt hat. Das waren Gorbatschow und Jelzin!
 

W. Putin hat das russische Volk aus der Knechtschaft herausgeholt, in das es ausländische Monopole bis zu seiner Wahl zum russischen Präsidenten gestürzt hatten. Heute können die russischen Menschen zu Recht wieder stolz sein auf ihre russische Heimat! (vgl. in diesem Zusammenhang auch: www.mmnews.de/index.php/politik/24279-mh17-hinweise-auf-die-wirklichen-taeter )

Wichtig ist auch zu wissen, dass der 1. Schritt, den irgendein Land dieser Erde, das einen anderen Weg als den des Kapitalismus anvisiert, tun muss, darin besteht, erst einmal seine ausländischen Ausbeuter loszuwerden! Diese gewaltige Aufgabe hat Putin in Russland in Angriff genommen !!

Besonders die USA, die bereits mit 17,5 Trillionen Dollar (sprich 17,5 Billionen € !) verschuldet sind und nur durch Kriege (bei denen sie meist beide Seiten mit Waffen unterstützen, wie während der Zeit des Faschismus: die Alliierten UND die Faschisten!) und Rohstoffräubereien in anderen Ländern überleben können, hassen Putin dafür.

Wir aber als Kommunisten, Sozialisten, Antifaschisten, müssen in einer Zeit, da die US/NATO Russland sowohl mit Sanktionen bedrängt und immer mehr an die russische Grenze vorrücken, auf Seiten Russlands und seines Präsidenten stehen!

Wie sagte doch W. Wimmer, der ehemalige Staatskretär des deutschen Verteidigungsministeriums, kürzlich? Das eigentliche Ziel der ökonomisch schwachen USA ist eigentlich Europa und mit ihm Deutschland, in dem Sie und wir alle leben, Herr Wörsching!

Brigitte Queck, i.A. „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“, Berlin, 
am 20.Oktober 2014

Ps:Wir bitten Euch, unseren Brief in der nächsten antifa-Ausgabe im November/Dezember zu veröffentlichen!

Kommentare:

  1. Diese realgetreuen Schilderungen verdienen allerhöchste Beachtung, allerhöchsten Respekt.

    Hinzuzufügen wäre noch:

    Mit dem von paranoiden. satanisch wirkenden weltimperialistisch terrorisierenden nord-westlichen Regimes erzeugten IS geht es nicht nur um Zerstörung der islamischen Staaten zwecks Plünderung der Ressourcen der islamischen Staaten, sondern zusätzlich um den Versuch Russland, China und Indien zu schwächen und zu zerschlagen.

    Das wird allerdings natürlich nicht gelingen.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Hochachtung vor diesen Zeilen. Meine Prognose ist aber eher negativ, was die Veröffentlichung betrifft. Wenn man mit den auswendig gelernten Widerspruchsplattitüden formal logisch nichts mehr entgegen zu setzen hat...

    Was die Masse der sogenannten "Antifa" nicht begreift: Sie werden lediglich als okkulte Speerspitze für die globalfaschistischen Interessen missbraucht. Das könnte man fast schon als Ironie der Geschichte bezeichnen... Ebenfalls bezeichnend ist, daß Sie permanent mit Israel- und USA-Flaggen rumwedeln...der Sponsor möchte, wie im "Business" eben so üblich, auch genannt werden...

    AntwortenLöschen
  3. Möglichkeiten wie sich die Menschheit weiter entwickelt:

    Dass religiös und rassistisch massenmordender Weltimperialismus und internationaler Sozialismus sich gegenseitig ausschließen und was das für die Zukunft bedeuten könnte, das sollte jedem klar: alles beendenden Endkrieg, denn die paranoiden, undemokratischen, satanisch wirkenden, unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch kriminellen, weltimperialistisch terrorisierenden, Apokalypse verherrlichenden nord-westlichen Selbst-Brut-Regimes sind hochmütig. Der Fall (Untergang) ist die unumgängliche Folge des Hochmuts.

    Gegen diese paranoide, undemokratische, satanisch wirkende, unbeschränkt kapitalistische, weltimperialistisch kriminelle, terrorisierende, Apokalypse verherrlichende nord-westliche Selbst-Brut würde es daher leider nur ein Mittel geben: der totale Untergang durch übergeordnet entstehende Gewaltanwendung, die verteidigend sein kann, bis hin zum Einsatz atomarer Waffen, wenn die nord-westlichen Regimes nicht stoppen sollten. Dieser Untergang wird zweifellos (unumgänglich) kommen, später, oder früher,

    ES SEI DENN, DIE KONTRÄREN SYSTEME FÜHRTEN HINSICHTLICH IHRER GEGNERSCHAFT NUR EIN BETRÜGERISCHES SPEKTAKEL AUF,

    was bedeuten würde, dass beide Seiten (kurz 'West und Ost') Muslime als niederste Menschen - Unter(ste)menschen - betrachten würden, die (um DEREN Ressourcen zu plündern) erst zu Massenmorden angestiftet werden dürften (künstliche Konstruktion von Kriegsvorwand) und die dann massenweise ermordet werden dürften = selbst konstruierte Interventionskriege, zwecks hintergründigem Ressourcenraub und versuchter (aber nicht gelingen könnender) Durchsetzung des unbeschränkt kapitalistischem Weltimperialismus satanischer Prägung.

    Definitiv Verbrechen gegen die Menschlichkeit, definitiv völkerrechtswidrig.

    AntwortenLöschen
  4. In Kürze wird der Vertreter der schlimmsten Kriminellen und Terroristen, nämlich US-Präsidenten-Darsteller Obama, in China empfangen.

    Massenmörder Obama, Vertreter der schlimmsten Kriminellen und Terroristen wurde am 18. Juni 13 vom deutschen Regime zu einem Besuch empfangen, anstatt den zu verhaften und lebenslänglich zu geben und zwar nach US-amerikanischem Maßstab.

    Die chinesische Führung - trotz aller Bewusstheiten über die Kriminalität und den Weltterrorismus des US-Regime - setzt somit gerade ein historisches Zeichen der 'kommunikativen Kooperation' mit diesen Kriminellen und Terroristen, statt ein historisches Zeichen der konsequenten Ablehnung dieser Kriminellen und Terroristen zu setzen (denn genau das würde bewegende Wirkung auf die Menschheit
    haben), so wie das deutsche Regime das mit dem 'Staatsbesuch' des satanischen US-Präsidentendarsteller ebenfalls versäumte.

    Das ist es was der Menschheit gezeigt wird. Alles andere ist täuschendes Geschwafel.

    Das Unternehmen UN - wie es derzeit konstituiert ist - funktioniert nicht; so wie es derzeit konstituiert ist, ist es ein gewaltiges, die Menschheit umfangreich täuschendes Betrugsunternehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Die "Antifa" ist ein Tool der Atlantiker-USA! Man muss kein "böser Rechtsextremist" oder "Nazi" sein um in das Fadenkreuz dieser Spinner zu gelangen. Ich werde diese Idioten immer auslachen und wenn nötig ihnen ihre Nase verbiegen.

    AntwortenLöschen
  6. Es dürfte selbst der intelektuellste Tiefflieger bemerkt haben,
    dass die Antifa eine vom Verfassungsschutz gesteuerte
    pseudoantikapitalistische antinationale ( ganz im Sinne der einen Welt )
    Krawallbande ist, die jegliche eche Systemkritik im Keim zu ersticken hat.
    Durch mediale Unterstützung ist ihr das oft gelungen.
    Die Kapitalisten sind ihr daher zum aufrechten Dank verpflichtet.

    AntwortenLöschen
  7. Steht Euch die Zwangsamerikanisierung und das amerikanisches Gejaule auf allen jüdischen Zionistensendern auch schon bis Oberkante Unterlippe?

    Zum Kontrast ein paar unterdrückte, ehrliche uralte aber brandaktuelle deutsche Lieder:
    Michel, wach auf!
    Ing. Förster, 1846, Brünn, Gau Mähren (5. Vers. angepasst an heutige Verhältnisse)
    Melodie: wie "Burschen heraus"

    1. Michel, wach auf!
    Daß man im Schlafe dich nicht verkauf‘,
    wirf von dir die Zipfelmütz‘,
    Träumerei ist nimmer nütz‘,
    reibe dir die Augen klar,
    überall droht dir Gefahr.
    Michel, wach auf!

    2. Michel, wach auf!
    Harre nicht müßig des Schicksals Lauf,
    während Feinde da und dort
    wühl’n und lauern fort und fort,
    bis du durch Gewalt und List
    ohne Recht und Heimat bist.
    Michel, wach auf!

    3. Michel, wach auf!
    Sende den Weckruf: Heil Dir, Glück auf!
    Bis vereint zur Sonne schau’n,
    arische Männer, arische Frau’n,
    wie ein einzig deutscher Wald
    siegessonnenüberstrahlt!
    Michel, wach auf!

    4. Michel, wach auf!
    Greife zur Waffe und dran und drauf,
    dass jedwede Macht zerschellt,
    die sich gegen dein Volk stellt,
    daß, was feindlich dich umschleicht,
    doch dein deutscher Zorn erreicht!
    Michel, wach auf!

    5. Michel, wach auf!
    Hol’ dir die Sylvia Stolz! Auf! Auf!
    Daß die Merkel-Macht zerschellt,
    die sich gegen Dein Volk stellt,
    daß, was feindlich dich bekriegt,
    doch dein deutscher Zorn besiegt!
    Michel, wach auf!


    https://www.youtube.com/watch?v=r_5IvWrgVg4
    https://www.youtube.com/watch?v=hJOJQywOG7Y
    https://www.youtube.com/watch?v=3t70ld5N2mU
    https://www.youtube.com/watch?v=PMGBNUcAKYY
    https://www.youtube.com/watch?v=ZsIU2hq-QIw

    http://www.songtexte.fm/frank-rennicke

    AntwortenLöschen