Sonntag, 5. Oktober 2014

Zurück in Klavreström


Guten Abend allerseits,

um Mitternacht bin ich nach einer 22-Stunden-Reise reichlich ermüdet wieder in meinem Häuschen eingetroffen. Blitzartig im Bett gewesen und bis sieben Uhr durchgeschlafen. Das Städtchen sowie die Umgebung und speziell die Rhön kann ich für einen Urlaub nur wärmstens empfehlen.
Aber für mich war dies wohl mein allerletzter Besuch in Bad Neustadt an der Saale, wo ich die Schulbank bis zum Abitur drückte.

Hinten rechts ging es zum städitischen Gymnasium.

Und auf der anderen Seite der Fränkischen Saale ist der Freiherr von und zu Guttenberg, bekannt als Kopiator, auf der mächtigen Salzburg aufgewachsen, wo er schon in jungen Jahren lernte, auf das Pack hinunterzuschauen.

Salzburg hoch über dem Bad Neuhaus. 
Heute lege ich die drei Artikel auf, die ich unterwegs übersetzt habe.  Es wird ein Weilchen dauern, bis ich wieder im alten Trott bin. Ich habe noch einige Dinge in Haus und Garten in Ordnung zu bringen. Das tut man am besten, so lange das wunderbare Herbstwetter (das auch in Deutschland herrschte) noch anhält.
Also, nicht ungeduldig werden.
Mit herzlichen Grüßen

Einar

Kommentare:

  1. Willkommen zurück , lassen sie sich Zeit Ihre Verehrer warten so lange ! Ich hoffe sie hatten eine schöne Zeit bei uns in der Heimat .

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen zurück Einar! Bin gerade ziemlich beschäftigt mit der Vorbereitung der TTIP Demo hier. Bis demnächst, Susanne

    AntwortenLöschen