Sonntag, 19. Juli 2015

DAS BOMBIGE TERRORPAKET VON EU UND USA


Einar Schlereth


19. Juli 2015

Nun hat sich so viel auf meinem Desktop angesammelt, dass ich mir keinen anderen Ausweg weiß, als ein Paket zu schnüren, in das ich, säuberlich sortiert, alles hineinstecken kann.
Es hat mehrere Kammern, damit ihr eine Wahl treffen könnt.
1. GRIECHENLAND
2. IRAN
3. JEMEN UND SYRIEN
4. AFRIKA
5. RUSSLAND UND CHINA


Die erste Abteilung enthäl, was die Politiker und Bankenganoven zu Griechenland sich ausgedacht haben. Der Kurzzeit-Finanzminister von Griechenland hat es treffend als Versailles-Abkommen bezeichnet. Ihr wisst – der 'Friede' der 1918 Deutschland auf's Auge gedrückt wurde mit der kalkulierten Absicht, dass es in spätestens einer Generation wieder knallen wird. Das schaffte man tatsächlich, indem sich das internationale Kapital in Deutschland einen ausländischen Agenten heranzog (es fing also damals schon an, in souveränen Staaten ausländische Figuren zu installieren, nicht erst jetzt mit Italien, Griechenland, Ukraine etc.), der dann den Zündmechanismus betätigte.

Als erstes den Artikel vom 16. 7. 2015 von Dr. Manfred Sohn 'Drei griechische Lektionen':
„Versprochen hatte das Wahlbündnis SYRIZA vor den griechischen Wahlen am 25. Januar 2015 die „sofortige“ Schaffung von 300.000 neuen Arbeitsplätzen, das „Ende des Alptraums der Austerität und des Autoritarismus“, kostenfreie Stromversorgung, mehr Geld für arme Rentner und andere Wohltaten, die ihre Spitzenkandidat Alexis Tsipras in jeder seiner schwungvollen Wahlkampfreden für „nicht verhandelbar“ erklärte.“

Hier weiterlesen.

Zweitens der Artikel von Yanis Varoufakis „A New Versailles Treaty is haunting Europe“ (Ein neues Versailles Abkommen verfolgt Europa). Hier zwei kurze Ausschnitte:

„Niemals zuvor hat die Europäische Union eine Entscheidung getroffen, die so fundamental das Projekt der europäischen Integration unterminiert. Die europäischen Führer haben, indem sie Alexis Tsipras und unsere Regierung in der Art behandelten, wie sie es taten, einen entscheidenden Schlag gegen das europäische Projekt geführt.

Das Projekt der europäischen Integration ist in der Tat in den vergangenen paar Tagen tödlich verwundet worden.Und wie Paul Krugman zu Recht sagte, waren es nicht die Griechen, Syriza oder Griechenland, die den Traum von einem demokratischen, vereinten Europa töteten.“

Naja, nur ein kooptierter Oligarch (per Heirat) wie er kann von einem Traum reden. Der Traum hatte von Anfang an nichts mit Demokratie zu tun, weshalb wir ihn erbittert bekämpft hatten.

Hier weiterlesen.

Hier ein Artikel von dem uns bekannten Chris Marsden vom 14. Juli 2015 „Greek Bailout Deal Highlights Monumental Scale of Syriza's Betrayal“( Der griechische Bailout zeigt das monumentale Ausmaß von Syrizas Betrug):

„Was Tsipras unterschrieben hat, verwandelt Griechenland in eine de facto Kolonie der EU und stellt das Land unter das Diktat Deutschlands.
Was von der griechischen Ökonomie übrig ist, vor allem seine wertvollsten Ressourcen, sollen geplündert werden, damit Athen fortfahren kann, Darlehen von der EU, der EZB und dem IWF zurückzuzahlen. Es wird unter die direkte Kontrolle von EU-Beamten gestellt. Die Funktion des griechischen Parlaments wird darin bestehen, den Transfer der wahren Autoriät nach Brüssel und Berlin abzusegnen.“


Hier weiterlesen.


Chris Hedges, der von echtem demokratischen Geist beseelt ist, schreibt „We are all Greeks Now“ (Wir sind jetzt alle Griechen). Er schildert sehr anschaulich und informativ das Schicksal des einfachen Volkes:


Das System des ungebremsten Kapitalismus ist dazu da, um Geld von den Schwächsten herauszuziehen und nach oben an die Eliten zu verteilen. Das sieht man an den steigenden Strafen und Gebühren, die benutzt werden, um die Mängel in den städtischen und staatlichen Budgets zu verbergen. Der korporative Kapitalismus versucht, alle Aspekte der öffentlichen Dienstleistungen zu privatisieren, von der Erziehung bis zum Informations-Sammeln.
.
Der korporative Profit ist GOTT. Es spielt keine Rolle, wer leidet. In Griechenland leben 40% der Kinder in Armut, es gibt eine 25-prozentige Arbeitslosigkeit und für die 15 -24 -jährigen beträgt sie 50%. Und es wird schlimmer kommen.

Wir werden nicht wieder zu einer rationalen Ökonomie kommen oder die Demokratie wiederherstellen können, bevor nicht diese globalen Spekulanten ihrer Macht beraubt werden. Das wird nur geschehen, wenn die Straßen der großen Städte in Europa und den USA von Massenprotesten verstopft werden. Die Tyrannei dieser Finanzeliten kennt keine Grenzen. Sie werden noch größeres Leiden und Unterdrückung durchsetzen, bis wir uns unterwerfen oder revoltieren. Ich ziehe letzteres vor. Aber wir haben nicht mehr viel Zeit.“


Hier weiterlesen.


Und im Artikel von Stephen Lendman könnt ihr lesen, was der „linke“ Tsipras für eine wunderbare, ganz neue faschistische Idee hatte, um Kritik an ihm zum Schweigen zu bringen. „Greece: PM Tsipras Banishing Ministers Opposing Sellout to Creditors, Syriza Sharply Divided“
(Tsipras vertreibt die Minister, die sich dem Ausverkauf an die Gläubiger widersetzen – Syriza ist gespalten). Er sagt:
Täuscht euch nicht. Was in Griechenland passiert, zeigt, was in Europa, Amerika, Kanada und anderen Ländern vor sich geht und noch schlimmer wird – das Ende der sozialen Gerechtigkeit, um die Reichen mehr den je zu bereichern, und gleichzeitig auch das zu zerstören, was noch an demokratischen Rechten übrig ist. Finanz-Tyrannei herrscht!“


Hier weiterlesen.


Kein Wunder, dass sich das griechische Volk auflehnt. In „Riots in Athens: EU’s Impending Collapse?“ (Krawalle in Athen: steht die EU vor dem Kollaps?) schreibt Norman Pollack:
Das griechische Volk versucht, seine eigene Geschichte zu gestalten. Noch ist es nicht so weit – selbst die Linke [??] hat sich ihm noch nicht angeschlossen. Aber ein Zusammenrücken der Kräfte ist am Horizont zu erkennen: entweder radikalisiert sich die Syriza oder sie wird im Stich gelassen. Der Kapitalismus schafft durch seine Brutalität seinen eigenen Widerspruch. Ideologische Etiketten sind nicht wichtig, was wichtig ist, ist eine echte Volksbewegung Der Auflauf in Athen, als das griechische Parlament die Sparmaßnahmen durchpeitschte, sind vielleicht das erste Zeichen eines Zerbrechens der EU ...“


Hier weiterlesen.


Um dieses Kapitel nicht ganz so trostlos enden zu lassen, lege ich hier noch den Artikel von der klugen Ellen Brown
bei „Grexit or Jubilee? How Greek Debt Can Be Annulled“ (Grexit oder Jubeljahr? Wie die griechische Schuld annuliert werden kann). Diese Finanzexpertin hat ein paar Vorschläge für die Griechen, wie sie das EU-Joch abschütteln können. Tsipras hat alle vernünftigen Vorschläge wie etwa von Max Keiser oder das Beispiel der Isländer ignoriert. Vielleicht wird ja das Volk begreifen, dass diese Alternativen Sinn machen.


Hier weiterlesen.


IRAN


Hier kommen wir also zum zweiten großen Verräter: ROUHANI. So habe ich ihn von Anfang an genannt. Er wurde mit allen Mitteln der USA auf den Präsidenten-Stuhl gehievt. Und Washington hat sich nicht in ihm getäuscht.



Von den Mainstreammedien wird das Abkommen der USA (+ 5) mit dem Iran überschwenglich gefeiert, selbst bei links angehauchten und fortschrittlichen Alternativ-Medien. Hier ein Beispiel der AnswerCoalition „A Historic Achievement for Iran“ (Ein historischer Erfolg für den Iran). Was daran ein Erfolg sein soll, wenn sich ein Land zum Stiefelknecht macht, ist mir ein Rätsel.

Jedenfalls schrieb die Redaktion am 16. Juli 2015:
„Die Aufhebung der Sanktionen, vermehrte Exporte von Öl und Gas und anderen Produkten und die Rückkehr von hunderten Milliarden Dollar von eingefrorenen iranischen Guthaben in der Welt, könnten der iranischen Ökonomie und dem iranischen Volk sehr helfen, die von den Sanktionen schwer getroffen wurden.“

Das ist doch reine Zukunfstmusik. Erst muss der Iran alle schändlichen Auflagen erfüllen, die ihm vom Westen auferlegt wurden, muss Horden von Spionen und Schnüfflern ins Land lassen, damit dann nach sechs Monaten die Gegenseite dran ist. Aber wissen sie und wir etwa nicht, dass es die Amis sich noch dreimal überlegen können, ob man das wirklich einhalten soll? Eher nicht. Und dann wird das Gejaule groß sein, aber zu spät kommen.


Hier ein Artikel von Jon Kofas „The Palestinian Question And The US-Iran Deal“ (Die Palästinensische Frage und der US-Iran-Deal). Kofas schreibt:
„Egal, wo man ideologisch und politisch steht, so hat der Iran-Deal eine starkes Zeichen an die ganze Welt gesandt, dass die USA und ihre EU-Partner endlich anerkannt haben, dass der Iran die wichtigste regionale Macht im Nahen Osten ist, nachdem die USA nach ihrer offenen und geheimen Zerstörung von Irak und Syrien ein Macht-Vakuum hinterließen. Nach jahrzehntelangen Bemühungen, den Iran zurückzudrängen und ihn mit allen Mitteln zu unterminieren … haben die USA und die EU eingesehen, dass der Iran ein Katalysator für die regionale Macht-Balance im Nahen Osten ist.“
Allerdings kann er nicht dem Optimismus vieler Leute, auch Palästinenser, beistimmen, die in dem Iran-Deal eine Hoffnung für Palästina erblicken.


Keith Jones schaute sich am 15.Juli in „Obama Promotes “Historic” Nuclear Deal With Iran“ (Obama fördert den „historischen“ Atom-Deal mit dem Iran) den Deal genauer an und kam zum Schluss, dass es eher ein Diktat ist.


Der Iran muss die Schlüsselelemente seines Atom-Programms entweden zurückschrauben, ganz abbauen oder einfrieren und muss sich den aufdringlichsten Atom-Inspektionen, die jemals aufgestellt wurden, unterwerfen.
Das Abkommen legt fest, dass Teheran für das nächste Jahrzehnt zwei Drittel seiner Zentrifugen einmotten muss, vor allem die moderneren, und 95% seiner Vorräte an niedrig-angereichertem Uran beseitigen muss. Es muss auch den Kern des Reaktors in Arak für schweres Wasser stilllegen, so dass das umgebaute Werk nur minimale Mengen an Plutonium erzeugen kann.“ Und vieles mehr.


Erst wenn das in etwa mindestens 6 Monaten erledigt ist, sind die USA und die EU verpflichtet, ihre Sanktionen aufzuheben. Außerdem gibt es Bestimmungen, dass sie automatisch wieder in Kraft treten, wenn den Imperialisten irgendetwas nicht gefällt.


Aber Hoppla! Es werden gar nicht alle Sanktionen aufgehoben, wie überall geschrieben wird. Iran darf auf Jahre hinaus keine Waffen verkaufen oder anschaffen, auch keine Technologie verkaufen.
Was für ein tolles Abkommen! Für den Westen! Für den Iran die Aufgabe seiner Souveränität und eine Einladung an alle Agenten und Spione Washingtons, das Land gründlich zu „studieren“. Welch eine Schande für die stolzen Iraner.


Hier weiterlesen.


Und hier kommt noch ein sehr interessanter Aspekt dieses Abkommens, auf den Sergej Lawrow am 14. Juli verwies. Sputnik-News zitierte Lawrow:


Alle erinnern sich daran, dass (der amerikanische) Präsident Obama im April 2009 in Prag gesagt hat, dass der Aufbau des europäischen Segments der Raketenwehr nicht mehr nötig wäre, sollte das iranische Atomproblem gelöst werden“, sagte Lawrow nach dem Gesprächsmarathon in Wien. „Darauf machen wir jetzt unsere amerikanischen Kollegen aufmerksam. Wir erwarten von ihnen Reaktion.“

Na, wer erinnert sich daran? Ganz bestimmt nicht die Amerikaner. Sie werden es schlankweg abstreiten.



Hier weiterlesen.


JEMEN UND SYRIEN

„War Without Mercy in Yemen - Towards the End of Saudi Arabia?“ (Gnadenloser Krieg im Jemen –
 Kommt das Ende von Saudiarabien?) ist ein Artikel von Sayed Hasan. Er schreibt, dass der Krieg jetzt schon 4 Monate tobt und inzwischen 3100 Tote, 15 Verwundete,1 Million Obdachlose und 245 000 Flüchtlinge erzeugt hat. Die Vereinten Nationen sprechen von einer humanitären Katastrophe der höchsten Ordnung.

Auf amerikanische Anweisung zerbomben die Saudis und ihre Alliierten die gesamte Infrastruktur und jede Menge zivile Ziele, wie Märkte, Schulen, Krankenhäuser, Moscheen und archäologische Ausgrabungen. Außer den Medien der Hisbollah im Libanon und Irans schweigt die ganze übrige Welt.

Aber der Krieg wird jetzt von den Houthis auch nach Saudiarabien hineingetragen und hat dort auch große Verluste hervorgerufen. Und die Bevölkerung Jemens wird mehr und mehr geeint durch diese schamlose, nackte Aggression.


Reuters
„Russia plans fuel shipments to Syria from Crimea“ (Russland plant Öllieferungen an Syrien von der Krim)

„Diese Pläne zeigen, dass die Kooperation zwischen den beiden Ländern weitergeht, trotz der Hoffnungen des Westens, dass Russland aufhört, Bashar al-Assad zu unterstützen.
Wann die Lieferungen aufgenommen werden, stand noch nicht fest.“



AFRIKA

Justin Podur schrieb einen Artikel mit dem Titel „The Beginning Of The End For Kagame?“ (Der Anfang vom Ende für Kagame?), in dem er berichtet, dass am 22. Juni 2015 in London Kagames Sicherheitschef von Interpol verhaftet wurde. Der spanische Richter Fernando Andreu Merelles hatte einen Haftbefehl gegen ihn ausgeschrieben, weil der Sicherheitschef Emmanuel Karenzi Karake mit 30 seiner höchsten Untergebenen am Genozid der Hutus beteiligt gewesen ist, während und vor allem nach Ende des Bürgerkriegs und allgemeinen Genozids in Ruanda 1994. Aber auch Kagame war beteiligt als ehemaliger Sicherheitschef.
Das Verhalten des Westens gegenüber ihrem einstigen Liebling Kagame habe sich verändert, schreibt Podur, was möglicherweise dazu führen könnte, dass man sich seiner entledigt.


Schon am 20. Juni kam ein Artikel von Jennifer Baker rein, der über die „Unspeakable Violence against Children in South Sudan“ (der Unaussprechbaren Gewalt gegen Kinder im Südsudan) berichtete. Wie gewöhnlich wird über solche Lappalien in unseren Medien geschwiegen. UNICEF hat ein Ende der Gewalttaten gefordert, aber wer hört denn noch auf diese imperiale Agentur UNO?

Kinder werden zu zehntausenden in die gegnerischen Armeen gepresst und was an hunderten Kindern sonst noch verübt wird, will ich gar nicht beschreiben.
Dieser gescheiterte Staat Südsudan ist das Produkt von Israel und den USA unter aktiver Beihilfe der gesamten westlichen und christlichen „Wertegemeinschaft“. Natürlich ist niemand dafür verantwortlich und deswegen kann niemand vor Gericht gestellt werden, zumal die Haupttäter zur feinen und höchsten Gesellschaft gehören und sich gegenseitig die blutigen Hände schütteln.


RUSSLAND UND CHINA

Sputnik hat einen hübschen Artikel von Jim Rogers aufgelegt unter dem Titel „US ‘Shot Itself in the Foot’ by Pushing Russia Toward China“ (USA 'schoss sich selbst in den Fuß', indem es Russland in die Arme Chinas trieb).
Der US-Investor Jim Rogers hat aktiv dazu aufgefordert, in Russland zu investieren. Er hat auch sein Aktienpaket an der Moskauer Devisenbörse erhöht und bei Aeroflot.

Bezüglich des Rubels sagte er: „Russland hat wenig Schulden, anders als Griechenland, und außerdem eine konvertierbare Währung, was ziemlich einzigartig für einen neuen Markt ist. Im Grunde kann seine Stellung als normal bezeichnet werden. Es steht unter Druck durch den niedrigen Ölpreis, aber sobald das schwarze Gold seinen stabilen Punkt gefunden hat, wird sich die Situation für den Rubel verbessern.“

Die Lage des Dollars bezeichnete er als furchtbar und hofft, seine Dollar bald los zu werden. Er wird weiter zitiert, dass
es nur eine Frage der Zeit sei, wann Russland für Asien ein bedeutender Partner wird, was für die USA bedeutet, dass sie am Potential des Asien-Marktes keinen Anteil haben werden. Die USA „habe sich selbst in den Fuß geschossen“.
Rogers sagte weiter, dass China, Korea, Japan, Taiwan, Hong Kong und Singapur die Länder sind, wo das ganze Geld liegt, während die USA und Europa die größten Schuldner geworden sind.


Und hier noch etwas zu China: „China Share Rout Hits Global Market“(Chinas Aktiensturz beeinflusst den globalen Markt).
Es geht darum, dass China den großen Aktieninhabern verboten hat, über sechs Monate hinweg keine Anteile an bestimmten Unternehmen zu veräußern. Zuwiderhandlungen würden scharf bestraft werden.

Dabei hatte Xi Jinping erst im November 2013 angekündigt, dass sich die Regierung künftig mehr auf „die entscheidende Rolle der Marktkräfte“ verlassen würde. Der Plan war, den Finanzsektor dem internationalen Kapital zu öffnen und den Aktienhandel in der Mittelklasse zu fördern. Jetzt muss die Regierung die Wut der Leute ausbaden, die bei dem Aktien-Spielchen eine Menge Geld verloren haben.

Marx hat schon wieder Recht. Xi wollte sich mehr auf den Markt verlassen und jetzt bläst ihm der Wind um die Ohren. Sie lernen einfach nicht ihre Lektion: KAKIKA (Kapitalismus = Kriminalität = Kaputt). Bitte nachsagen: KAKIKA.


Das war's für heute. Noch lange nicht alles, aber etwas Luft gab es auf dem Desktop. Gute Nacht.

Kommentare:

  1. ich finde es ein bisschen heuchlerisch, wie die atomenergie und nukleare technik sonst verteufelt wird, aber für den iran eine gut sache sein soll. wie wäre hiier die berichterstattung, wenn deutschland seine kernenergie wieder ausbauen wollte und statt von den "imperialisten" von grünen aktivisten daran gehindert werden würde? wäre das vorgehen gegen die aktivisten dann nicht anzeichen einer "profitverherrlichenden konzerndiktatur zum schaden von mensch und tier" oder ähnliches?

    AntwortenLöschen
  2. Es geht hier aber in erster Linie darum, ein großes Land und Volk zu knechten und seine Souveränität mit Füßen zu treten. Immerhin ist Teheran der einzige Staat, der freiwillig und aus ethischen Gründen auf Atomwaffen verzichtet hat, was keines der allerchristlichen Länder und Könige bisher getan hat. Was AKW und Kernenergie angeht, bin ich durchaus deiner Meinung. Aber man kann es ja nicht mit Gewalt durchsetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und was tun die grünen aktivisten denn dann sonst?

      Löschen
  3. Vor ca. 2--3 Jahren hatte ich den AZK-Vortrag des Iranischen Botschafters in der Schweiz (Dr. Salarie ... oder so ähnlich) und auch die Gesprächs-Runde / Podiums-Diskussion in einer viel kleineren Location gesehen.
    Kann sein, daß dies schon 5 Jahre her ist.
    Der Botschafter hat im 1. Teil seines AZK-Vortrages ausführlich über sein Land, seine Kultur, seine moderne Industrie, Bildungssystem, usw. berichtet.

    Auch das Thema der vor Jahrzehnten von französischen Unternehmen im Iran vor-installierten (aber nicht zuende gebauten) Atom-Anlagen wurde behandelt.
    Ich bin ja durchaus geneigt tatsächlich zu glauben, daß der IRAN die KernEnergie nur zur Strom-Erzeugung nutzen will.
    Aber:
    Wenn das Land trotz 30 Jahren Sanktionen (teilweise) aus eigener Kraft und mit Unterstützung durch Russland + China eine eigene moderne Industrie aufgebaut hat, dann hätten die IRANER auch gleich einen enormen technologischen Schritt weiter gehen können.

    Für meine Begriffe sollten die hoch-studierten Absolventen eines modernes, zukunftsweißendes Bildungs-System erheblich schlauer sein, und aus den Fehlern anderer Länder und aus der Geschichte gelernt haben.
    In Sachen Atom-Energie zeigen sich die Iraner allerdings mindestens genauso deppert, wie der Rest dieser sich selbst verseuchenden Menschlichen Zuvielisation.
    Als hochstudierter Universitäts-Professor sollte man doch wissen, daß es auf der Erde Dutzende Stellen gibt, die Zeugnis einer gigantischen nuklearen Vernichtung vor über 20.000 oder 50.000 Jahren sind.

    Auch sollte man als hochstudierter Universitäts-Absolvent über die Milliarden-lange Halbwertszeit atomaren Abfalls Bescheid wissen, und Informationen über die voluminösen Mengen des weltweit erzeugten ATOM-Mülls haben, sowie von alleine drauf kommen, welchen Schaden man damit an der eigenen Bevölkerung anrichtet.

    Ganz gewiss waren NICOLA TESLA, Victor Schauberger, Willhelm Reich, Thomas Eddison, und Hertz keineswegs die einzigen Wissenschaftler und Forscher, die sich vor 100 Jahren mit zukunfts-tauglichen Energieformen beschäftigt hatten.
    Freie Energie, Raum-Energie, Vacuum-Energie, Nullpunkt-Energie, Magnet-Energie, , ... es gibt so viele Namen ....

    Wenn Universitäten im Iran so große und tolle Bibliotheken und Archive haben, da würde sich doch sicher Kopien des einen oder anderen guten alte Schriftstückes (oder Kopien von Patentschriften, Bücher, etc.) finden lassen.
    Aber nichts dergleichen vernimmt man aus dem Iran, immer nur diese fürchterliche ATOM-Schei?e.

    So gesehen sind die vermeindlich hoch-studierten Leute im IRAN für meine Begriffe mutmaßlich genauso skrupellos oder dumm, wie deren "Kollegen" in den westlichen Industrie-Ländern, und auch in den BRICS-Ländern.
    ... kein GEN-Gemüse fressen wollen, aber mit Atom-Schei?e die eigenen Leute verseuchen. Hmpf !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freie energie? vergessen sie das. wahrscheinlich haben die arbeiten dieser wissenschaftler absolut nichts mit dem zu tun was im internet darüber kursiert, wo jeder irgendwas falsch interpretieren und dann darauf irgendwelche unausgegorenen theorien entwickeln kann.

      Löschen
    2. Die Dummen sterben nie aus:

      http://www.reiner-bautzen.de/ecat.html#dasneueste1

      Lesen Sie sich das mal durch. Ich bin gespannt, ob Sie dann noch die Stirn haben, zu Ihrem ignoranten Kommentar zum Thema freie Energie zu stehen.

      Löschen
    3. habe ich. "freie energie" hat nichts mit kalter fusion zu tun, und selbstverständlich hat noch nie jemand einen funktionierenden kalte-fusions-reaktor präsentiert, denn sonst hätte er schon milliarden damit verdient.

      Löschen
    4. "Freie Energie" ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass sie nichts kostet. Also jedes Gerät mit einem Wirkungsgrad größer 100 Prozent erzeugt freie (kostenlose) Energie.

      Und dass noch niemand einen funktionierenden kalte-fusions-reaktor präsentiert hat, saugen Sie sich wohl aus den Fingern? Oder lügen die alle, die bei reiner.bautzen zu Wort kommen?

      Es werden staatlicherseits nur keine allgemeinen Zulassungen erteilt, weshalb sich das ganze immer noch im "Teststadium" befindet. Aber die Testanlagen laufen und sind mehrfach verifiziert und TÜV abgenommen. Anstatt mit falschen Behauptungen zu operieren, sollten Sie sich mal fragen, warum diese Geräte keine staatliche Zulassung bekommen. Die Antwort ist sehr einfach.

      Löschen
    5. da steht, dass eine überprüfung nach maßstäben wissenschaftlicher praxis nicht möglich war! wahrscheinlich weil das ganze ein schwindel ist! man kann keine energie aus dem nichts erzeugen!

      Löschen
    6. außerdem: keine regierung der welt würde ein neues, effizientes energieerzeugungsverfahren unterdrücken und riskieren, dass der erfinder sich mit dem know-how in ein anderes land absetzt und dort die technische revolution startet. sie würden sich alle darum reißen, diesen vorteil in die hand zu bekommen.

      Löschen
    7. An den Anonym ganz oben (schreibt doch wenigsten ein xx oder xy oder sonstwas dazu, damit man die tapferen Anonymen auseinanderhalten kann): Was du zu den superschlauen Professoren sagst, ist ja nicht falsch, aber warum schießt du dich auf die Iraner ein? Sie sind doch überall genau so dämlich, Die superschlauen Inder, Japaner, Polen etc wollen alle neue AKWs bauen. Ist doch klasse oder?

      Löschen
  4. Es ist auch egal ob das Freie Energie ist,
    die so oder so kommen wird,
    wenn das BewusstSEIN der Menschen sich erhöht.

    ES GIBT haufenweise:
    ALTERNATIVE, ERNEUERBARE, NACHHALTIGE Energie!!!
    SOFORT nutzbar, ohne Halbwertzeiten und anderee Horror-Nebenwirkungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es geht nicht um bewusstsein, sondern um rentabilität. da die fossilen jedoch nicht mal annährend knapp sind, steigt auch nicht ihr preis, außer wenn der staat ständig neue steuern draufhaut.

      Löschen
  5. Die Gemeinde Neuhaus i.W. macht folgende Bekanntmachung:

    1. In den aktivierten Gemeinden können keine Zwangshypotheken auf Immobilien erhoben
    werden. (Siehe Lastenausgleich 1952 mit 50 % Zwangshypothek plus Zinsen ca. 100 % des
    Gebäudewertes)
    2. Es gilt in den aktivierten Gemeinden der Rechtstand des Jahres 1914 und damit sind die
    aktivierten Gemeinden schuldenfrei und nicht an die Handelsverträge (wie z.B. NATO, TIPP,
    ESM usw.) gebunden !
    3. In der aktivierten Gemeinde gilt der Schutz der HLKO, des internationalem deutschen Recht
    und der internationalen Handelsverträge. Diesen Schutz genießen Bundesbürger nicht !

    Es können seit dem 2+4 Vertrag in diesem Land zwei Rechtskreise bestehen. Erstens der Rechtskreis der Verwaltung der Alliierten zur Besetzung nach dem WK I die BRD-Verwaltung und zweitens der Rechtskreis der Staatlichkeit. Den Rechtskreis der Staatlichkeit kann der Souverän als Staatsangehöriger eines Bundesstaates wie z.B. das Kgr. Preußen durch Aktivierung der Gemeinde aus der Zeit vor 1914 schaffen. Das hat die Gemeinde Neuhaus i.W. / Amt Neuhaus i.W. im April 2013 allen Alliierten der UNO und allen Behörden der handelsrechtlich organisierten BRD mitgeteilt.
    Warum wurden alle Behörden der BRD nach dem 2+4 Vertrag in das Handelsrecht geführt ?

    Warum wurde der Art. 23 GG (Geltungsbereich) ersatzlos vom amerikanischen Außenminister Baker als Hauptalliierter gestrichen ?

    Warum wurde durch die Bereinigungsgesetze der Jahre 2006, 2007 und 2010 allen „Gesetzen“ der Geltungsbereich und damit die Gültigkeit genommen ?

    Warum steht in der Personalausweisverordnung das man einen Ausweis besitzen muß und nicht welchen ?

    Warum laufen alle Hausversicherungsverträge über die Bewertung des Jahres 1914 ?

    „Deutschland“ wird von den Alliierten im SHAEF-Vertrag Art. 52 von 1944 wie folgt definiert: „Deutschland ist das Deutsche Reich in den Grenzen vom 31.12.1937.“

    Die Besatzung des Jahres 1945 wurde aufgehoben, nicht aber die Besatzung des Jahres 1918. Deshalb gibt es jetzt zwei Rechtskreise. Die BRD-Behörden verwalten deren freiwillige Mitglieder und der Souverän mit der jeweiligen Bundesstaatsangehörigkeit wie z.B. Kgr. Preußen hat die Möglichkeit sich selbst über die aktivierte Gemeinde zu verwalten.

    Artikel 7 (1) des 2+4 Vertrages von 1990:
    „Die Französische Republik, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die Vereinigten Staaten von Amerika beenden hiermit ihre Rechte und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes. Als Ergebnis werden die entsprechenden, damit zusammenhängenden vierseitigen Vereinbarungen, Beschlüsse und Praktiken beendet und alle entsprechenden Einrichtungen der Vier Mächte aufgelöst.“ (1918 waren es beim Waffenstillstand drei Mächte)

    Weitere Informationen finden sich in unseren YouTube Filmen:
    Gemeindeaktivierung: https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo
    Staatsangehörige gegenüber Apoliden: https://www.youtube.com/watch?v=xsWZjuBruwk
    Bedeutung der Staatsangehörigkeitsurkunde: https://www.youtube.com/watch?v=RCutgkEEe9I
    ESM-Enteignung vorbeugen: https://www.youtube.com/watch?v=A-hkQn5eXKM
    GEZ konkludenter Vertrag: https://www.youtube.com/watch?v=8xVu4aYQx4w
    Weltfrieden 3.0: https://www.youtube.com/watch?v=-EeNP9ouu_0&feature=youtu.be
    Steh auf für den Weltfrieden: https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM
    Weltfrieden – russisch: https://www.youtube.com/watch?v=xx3phyLTLyA
    Weltfrieden – englisch: https://www.youtube.com/watch?v=LNzCPbUr_CE

    AntwortenLöschen