Donnerstag, 28. November 2019

Der Fall Assange

Gestern hatte ich dazu einen längeren Artikel geschrieben, habe denen einigen Freunden zur Lektüre empfohlen - aber nur mündlich, dann aber muss ich einen Blödsinn gemacht haben, denn der Artikel ist spurlos verschwunden, nur der Titel stand noch hier auf der Seite.
                                PARDON!
Ich hatte dann noch ein Video angehängt, mit ein paar kurzen Beiträgen von Prof Mausfeld, Yanis Varoufakis und Aaron Maté, das ich euch nicht vorenthalten will.


Der Fall Julian Assange – Analysen von Rainer Mausfeld, Yanis Varoufakis und Aaron Maté. 
Macht scheut das Licht, sagt Rainer Mausfeld im Interview mit acTVism Munich. Macht würde viel mehr versuchen, sich unsichtbar zu machen. Dadurch entziehe sie sich der demokratischen Kontrolle. Demokratie beruht aber auf dem Prinzip der Transparenz.

#wikiLeaks

Julian Assange baute mit WikiLeaks eine Plattform auf, die diesen Anspruch erfüllt. Unzählige Dokumente wurden auf WikiLeaks anonym veröffentlicht, die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, durch Zensur oder auf andere Art und Weise in ihrer Zugänglichkeit für die Öffentlichkeit beschränkt sind. Jetzt wird Julian Assange von der Macht mit höchster Aggressivität verfolgt. Warum?
Im Gespräch mit acTVism Munich geben der Kognitionsforscher Rainer Mausfeld, Griechenlands ehemaliger Finanzminister Yanis Varoufakis und der Journalist Aaron Maté Antworten.

Zu den Personen

Rainer Mausfeld (Jahrgang 1949) studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie in Bonn. Er ist ein emeritierter Professor für Allgemeine Psychologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitet im Bereich der Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung.
Yanis Varoufakis (Jahrgang 1961) ist ein griechischer Wirtschaftswissenschaftler, Blogger, Autor und Politiker. Vom 27. Januar bis zum 6. Juli 2015 war er Finanzminister von Griechenland (Kabinett Alexis Tsipras). Anfang 2016 gehörte er zu den Gründern der paneuropäischen Bewegung DiEM25. Bei der Europawahl 2019 trat Yanis Varoufakis als Spitzenkandidat der Partei „Demokratie in Europa“, einem Ableger der Bewegung, an. Ein Mandat für das Europäische Parlament wurde nicht erreicht. Im Juli 2019 wurde Varoufakis mit der Partei MeRA25, dem griechischen Ableger seiner Bewegung, erneut ins griechische Parlament gewählt.
Aaron Maté ist Journalist und Produzent. Er moderiert das Format „Pushback mit Aaron Maté“ auf The Grayzone, ist Autor des The Nation Magazins und ehemaliger Host und Produzent von The Real News and Democracy Now! Maté war außerdem für Vice, AJ+ und Al Jazeera tätig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten