Montag, 7. Januar 2013

Bashar al-Assad wird frenetisch gefeiert nach seiner Rede (Video)

Einar Schlereth
7. Januar 2013

Präsident Bashar al-Assad wird nach seiner ausgewogenen Rede *mit vernünftigen Vorschlägen jubelnd gefeiert. Freeman hat auf seinem Blog schon das Notwendige zu den Äußerungen von Figuren wie den Außenministern William Hague, Westerwelle und der von niemandem gewählten Catherine Ashton gesagt. Wenn die das Maul aufmachen, dann bekommt man Sprechblasen zu hören, die nur wiedergeben, was ihnen von Washington und dem Pentagon vorgegeben wurde.

Im Westen und der "internationalen Gemeinschaft" (Washington, Paris, London und Berlin) ist es üblich, alles, was Männer wie Bashar al-Assad, Salvador Allende, Saddam Hussein oder Muammar Gaddafi sagen oder sagten, als hirnrissig, heuchlerisch, martialisch, ohne jeden Zusammenhang etc. darzustellen. Das können sie umso leichter tun, als bei uns kaum jemand Arabisch spricht oder versteht (oder sonst eine Fremdsprache außer der Spache ihres HERREN) und die Mainstream-Übersetzungen durch die Bank gefälscht werden.

In allen diesen Fällen hatte ich immer bei der Lektüre ihrer Reden den bestimmten Eindruck, dass da ein Mensch spricht, der selbständig denkt und fühlt, der keine Vorbeter hat. Und außerdem, dass alle diese Männer mehr Anstand und Mut im kleinen Zeh haben und hatten als alle unsere aufgeblasenen Marionetten in Washington, Paris, London und Berlin zusammen. Präsident Bashar al-Assad steht ebenso an der Seite seines Volkes in dieser äußersten (und äußeren) Bedrohung, wie es Allende, Saddam und Gaddafi taten. Sie hatten und haben gewiss ihre Fehler, aber sie sind keine Stiefellecker und Quislinge. Und keiner von ihnen ist feige in ein sicheres Exil geflohen wie die Kanaillen vom Schlage eines Schah, Amin, Marcos und wie sie alle die engen Freunde Washingtons heißen. Das ist das immer das Schicksal der imperialen Diktatoren und Usurpatoren, dass sie von Kriechern, Feiglingen, Landesverrätern und Mordgesellen umgeben sind - ihren eigenen Abbildern, die häufig auch zu ihrem Untergang beitragen.



video

* Die deutsche Übersetzung ist leider nicht sehr gut. Hier gibt es die vollständige      Rede auf Arabisch mit englischen Untertiteln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen