Samstag, 27. August 2011

Nasrallah: Unser Land wurde Dank der Unterstützung Syriens befreit


Dies ist ein Abschnitt aus der Rede von Sayyed Nasrallah am Al-Quds-Tag, Freitag, der 26. August 2011


Zu Syrien sagte Sayyed Nasrallah, dass das syrische Regime stark den arabischen Rechten verpflichtet sei. „Das syrische Regime hat die Beseitigung der palästinensischen Frage verhindert, und dies sollte nicht vergessen werden.
Wir freuen uns mit dem syrischen Volk und seiner Führung, dass sie nationalen Prinzipien und arabischen Rechten verpflichtet bleiben angesichts des internationalen Drucks, dem es aber nicht gelang, die syrische Führung zu destabilisieren. Hätte es dem Druck nachgegeben, wäre Palästina verloren gewesen. Syrien hat den Widerstand im Libanon und in Palästina unterstützt.
Das Land, auf dem wir jetzt stehen, ist Dank der syrischen Unterstützung befreit worden … Der Widerstand wäre nicht in der Lage gewesen, den Süden ohne die Hilfe Syriens zu befreien.“
Bezüglich der Reformen in Syrien sagt Sayyed Nasrallah, dass sie Syrien stärker machen würden. „Wir alle unterstützen Reformen in Syrien wegen seiner wichtigen Position in der Region.“ Er hob hervor, dass gemeinsame Anstrengungen unternommen werden sollten, die Situation in Syrien zu beruhigen. Er warnte, dass die Vereinigten Staaten nicht an Reformen in Syrien interessiert seien, sondern an Konzessionen und internationalem Druck, die Reformen hinauszuschieben.
„Jene, die sektiererische Hetze wollen und, dass die NATO Syrien in Libanon verwandelt, wollen sektiererische Aufspaltung. Manche wollen, dass Syrien im Rahmen eines neuen Nahostplanes aufgespalten wird, was wir im Libanon und Palestina verhindert haben.“

Das Original liegt hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten