Sonntag, 30. Juni 2013

Ein schweigender Wald: Genetisch veränderte Bäume

NextWorldTV

29. Juni 2013


Wusstet ihr, dass in den USA jetzt schon genetisch veränderte Bäume heranwachsen, um die Papierindustrie zu beliefern? Aber nicht nur in der USA, sondern in der ganzen Welt wachsen bereits hunderte GMO-Wälder. Schaut euch die Bilder von diesen Wäldern an. Da wird einem schlecht. Und die Ausbreitung dieser Seuche kann enorm rasch vor sich gehen - über Pollen, Wind, Tiere, Vögel, Staub, Erde und das Grundwasser. Auch Obstplantagen gibt es mittlerweile und kein Mensch kann mehr sagen, ob er gerade in einen GMO Apfel oder Papaya beißt oder nicht. Eine Katastrophe von unvorhersehbaren Ausmaßen kommt auf uns zu.

Welche Eigenschaften haben diese Wälder? In leicht verständlichen Begriffen erklärt dieser Film die ernsten Begleiterscheinungen durch die Durchsetzung unseres Landes (USA) mit GMO-Bäumen und -Pflanzen. Wir sprechen potentiell von Wäldern, die töten ... alles.

Dieser bewundernswerte Film, erzählt von David Suzuki gewann den Ersten Platz beim EarthVision Environmental Film Festival.



Quelle - källa - source



Kommentare:

  1. Bäume für Papier anzubauen war schon immer dumm.
    Es gibt Pflanzen, die pro Tag 2 bis 3 cm wachsen können und hervorragende Fasern für Papierherstellung bilden: Hanf.

    AntwortenLöschen
  2. Hanf ist unerschöpflich

    AntwortenLöschen