Sonntag, 3. November 2013

ENERGIE – ZU BILLIG, UM SIE ZU MESSEN? (Video)


Zweifelsohne sieht es so aus, dass jedwede Energie, die zu billig ist, um ein ordentliches Geschäft daraus zu machen, in der Versenkung verschwindet. Dasselbe passiert mit Natur-Heilverfahren und Heilmitteln, die sich irgendwie nicht vermarkten lassen. Siehe meinen Artikel 'Neue Technologie kann Atomenergie ersetzen' oder siehe das Video über Graviola und Krebs auf YouTube. Und wenn ihr auf YouTube einfach Graviola eingebt, kommen eine Menge Videos (auch in verschiedenen Sprachen) hoch. Man mischt sie zur Not mit irgendetwas, möglichst giftigem Zeug, um zu zeigen, dass die Naturmittel nichts taugen. Produkte, die 'ewig' halten - Glühlampfen 100 Jahre, Motoren, die nicht kaputt gehen und wenig verbrauchen oder Autoreifen, die nach 10 Jahren keinen Abrieb haben (ich sah sie noch als Junge, aber da kamen die Amis und das Patent war weg und wurde nie wieder gesehen) oder hier das Thorium-Kraftwerk, das nach 6 Jahren einwandfreien Funktionierem stillgelegt wird, weil es keinen Profit abwirft, nicht massenweise Menschen profitabel krank werden und man keine Atomwaffen damit produzieren kann - all das wandert in den Giftschrank.  Wie kann die Unmenschlichkeit und Brutalität des kapitalistischen und zudem globalisierten Systems deutlicher veranschaulicht werden?




ENERGIE – ZU BILLIG, UM SIE ZU MESSEN?


Brasscheck
2. November 2013


Thorium gibt es ebenso viel wie Blei. Es kann Energie sicher erzeugen, sagen seine Befürworter.


Weshalb wird es also nicht benutzt?


Hier kommt das VIDEO mit der Erklärung.

Das Video hatte leider keinen Ton.
Bitte hier klicken.

Kommentare:

  1. Das Video hat keinen Ton.

    Hier ansehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=GQ9Ll5EX1jc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist jetzt zum 2. Mal passiert, dass der dhelper ein Video ohne Ton herunterlädt.

      Löschen
  2. Kernkraftwerke sind Kernkraftwerke, ob sie nun Uran oder Thorium spalten. Und die Probleme sind bei allen Kernkraftwerken die gleichen: Radioaktivität, die im Normalbetrieb, bei Unfällen sowie durch die Abfälle freigesetzt wird.

    Das THTR-Kraftwerk in Hamm war übrigens eine völlige Fehlkonstruktion. Der ungeordnete "Kugelhaufen" führte zu einer ungleichmäßigen Kühlung der Brennelemente, sodaß Brennelemente überhitzt wurden und schon im Normalbetrieb reichlich Radioaktivität freigesetzt wurde.

    Zu den Problemen der Proliferation siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCssigsalzreaktor#Proliferationsrisiken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich sehe, Wolfgang, dass da ja auch radioaktive Abfallstoffe auftreten, wovon in dem Film, aber auch andern Ortes nicht gesprochen wird. Dass die Typen immer lügen und verschweigen müssen.
      Die einzig wirklich sichere Form wäre wirklich die, über die oben im ersten Link gesprochen wird.

      Löschen
  3. Good way of explaining, and good post to take facts about my presentation topic, which i
    am going to deliver in school.

    Also visit my web site ... site; ,

    AntwortenLöschen