Samstag, 19. Mai 2012

US-Regierung bestätigt Truppen in Jemen vor Ort


Wer hat gesagt, es sei einfacher, die moslemischen Länder aufzuzählen, die noch nicht von den USA infiltriert, massakriert, bombardiert werden, als jene, wo sie in voller Aktion mit 'boots on the ground' sind? Begreifen die Moslems immer noch nicht, was die USA und der Westen vorhaben? Nein? Den vollen, absoluten, ultimativen Genozid. Der nicht ohne die zahllosen Verräter möglich wäre - die nur noch nicht wissen, dass sie als Letzte dran kommen. Dazu kann ich den Artikel hier von Dennis South auf Mathaba empfehlen.
Jason Ditz
17. Mai 2012


Beamte haben die Heuchelei, dass US-Truppen in Jemen nur für eine „Übungsaufgabe“ dort seien, aufgegeben und bestätigen, dass „etwa 20 US-Spezialeinheiten“ vor Ort sind und „speziell mit Aufstandsbekämpfung“ zu tun haben.
Beinahe täglich wird der Südjemen von Drohnen mit Bomben eingedeckt und die Bestätigung zeigt, dass die Truppen nicht einfach nur in Jemen sind, sondern tatsächlich die jemenitische Armee in ihrer plötzlich aggressiven Offensive gegen die Provinz Abyan führen.
Die Enthüllung kommt nur Tage nach der jüngsten Leugnung Leon Panetta, der felsenfest behauptete, dass US-Bodentruppen im Jemen keinesfalls erwogen werden. Ebenso hatte Obama wiederholt einen solchen Schritt ausgeschlossen.
Obgleich dies die erste offizielle Bekanntmachung des Einsatzes ist, hat das Pentagon Anfang März aus Versehen die Operation bestätigt, als es ankündigte, dass ein US-“Sicherheits-Team“, von dem nie zuvor berichtet worden war, in Aden angegriffen wurde.

Kommentare:

  1. Ein sehr guter Artikel!
    Einen solchen wird man in unseren von Israel gesteuerten Medien nicht finden!

    Erst wenn die europaeischen Laender ihre Medienhoheit zurueckerkaempft haben, koennen wir auch die israeilischen Regierungsmitglieder Merkel und Schaeuble in den Negev schicken und auch unsere Bundeswehrsoldaten aus dem Jemen abziehe. Die ermorden da hin und wieder ein paar harmlose Fischer!

    j

    AntwortenLöschen
  2. Sowas gehört ins Fernsehen...
    Boykott Obama & Israel

    AntwortenLöschen