Donnerstag, 31. Mai 2012

WALLSTREET lässt die Kampfhunde Obama-Clinton los


Einar Schlereth
31. Mai 2012

Es ist wieder so weit. Die Berge von Lügen und Verleumdungen, alle Drohungen und Tricks, die Sanktionen, die zahllosen Attentate, Morde und Bombardierungen haben nicht bewirkt, die Regierung in Damaskus zu stürzen, weil sie die breite Unterstützung des Volkes genießt, und auch die Unterstützung des größeren Teils der berühmten „Internationalen Gemeinschaft“, die eben nicht nur aus den alten stinkenden Socken in Ole Europe und USW (United States of Wallstreet) besteht, sondern aus den größten Ländern der Welt, vor allem Russland und Chinas.
Wallstreet will den Jackpot mit dem Superlos in die Kassen schaufeln und den großen Krieg starten – erst Syrien, dann Iran – und hofft, dass Russland, China und der Rest der Welt stillhalten. Zombie Obama wiederholt monoton einunddieselben Lügen, die Clinton saust wie ein Jojo kreuz und quer durch die Welt, hetzt und droht und provoziert, und das Lügenmaul Netanyahu (O-Ton Obama und Blair) erklärt großkotzig, er werde Iran allein angreifen und mit links erledigen. Die Folgen für die Welt sind Nebensache. Armageddon? Und wenn schon, umso besser. 
108 Frauen, Kinder, Männer - viele aus nächster Nähe ermordet
 Jetzt ist eine Spezialeinheit vom Libanon aus über die Grenze in al-Houla nach Straßenkötermanier eingedrungen, hat ein entsetzliches Massaker angerichtet, ist schnell wieder über die Grenze verschwunden, und unisono posaunen die verhurten Massenmedien in die Welt hinaus, dieser böse Assad habe es angerichtet. Dass das Kommando eine miserable Arbeit geleistet hat und massenhaft Spuren hinterlassen hat, spielt auch keine Rolle. Der Westen sagt, Assad war es. Punkt Schluss aus. Man weist alle syrischen Botschafter aus, was wir ja von Libyen her kennen. Man bereitet die Invasion vor, die Bombardierung, die troops on the ground.

Statt dass die Welt alle US-Botschaften schließt. Wie lange und wie oft will man sich diese schändlichen US-Märchen noch anhören und die entsetzlichen Folgen ansehen? In Vietnam war es der 'Tonking-Bucht-Zwischenfall', in Afghanistan war es ein alter Mann, der in Afghanistan in einer Höhle mit einem kaputten Handy saß, in Irak waren es herbeiphantasierte WMDs, in Libyen die zerbombten Zivilisten, die auch nie gefunden wurden.
In allen Fällen gab es mutige Leute, die von Anfang die Wahrheit sagten. In allen Fällen gingen ihre Stimmen in dem ungeheuren Kriegsgetrommle und -geschrei unter. Und in allen Fällen wurde die Wahrheit im nachhinein auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Aber was ist bewirkt worden? Sind die Verantwortlichen für Millionen Tote, aber Millionen Verletzte, Verstümmelte, für ihr restliches Leben geschädigte Menschen, die schrecklichen Missgeburten zur Rechenschaft gezogen worden? Die Verantwortlichen für unvorstellbare Zerstörungen an Hab und Gut der betroffenen Bevölkerungen, die Zerstörungen an der Natur, der Umwelt, unter denen wir alle zu leiden haben, sind sie zum Schadenersatz gezwungen worden? Wer ist eingesperrt, gehenkt oder erschossen worden? Niemand. Schnell ist man mit dem großen Schwamm darübergegangen und sagte: Wir müssen vorwärts und nicht rückwärts schauen. Und man begann sogleich, das nächste Verbrechen auszuklügeln.
Wie auch jetzt wieder. Demnächst treffen sich in Virginia die 150 mächtigsten Männer und Frauen der – natürlich – westlichen Welt (ein paar Handlanger aus der Dritten Welt sind auch dabei) – die Rede ist von den 'Bilderbergern'. Jaja, Konspirationstheorie, ich weiss. Man höre doch mal kurz, was Mark Dice hier 

video

zu sagen hat, der sich über Fareeq Zakaria lustig macht. Der sagt nämlich auch, ach alles Quatsch, die treffen sich halt und reden nichts anderes, als was sie auch öffentlich sagen, die wollen halt einfach mal fröhlich beisammen sein, Händchen halten und fromme Lieder singen. Wie faustdick dürfen Lügen sein? Wenn sich die Reichsten und Mächtigsten treffen, dann gibt es immer und zu allen Zeiten nur ein Thema: Reichtum und Macht und wie man sie vergrößert. Deswegen werden die Treffen seit 55 Jahren supergeheim gehalten, dürfen die Themen und das Gesagte unter keinen Umständen nach außen dringen. Tun sie gelegentlich halt doch. Na, und worüber werden sie jetzt wohl sprechen? Wie man das Syrien-Iran-Ding am besten fixt. Wie man die Zögernden zwingen kann mitzumachen. Honigfalle, bestechen, beseitigen? Präventivschlag, ja oder nein? Atombomben, gleich oder später? Wobei man sicher sein kann, dass nicht all dies vor dem ganzen Haufen diskutiert wird. Da gibt es natürlich wie immer innere und innerste Zirkel, die definitive Entscheidungen treffen. Ein großes Problem dürfte Putin sein. Mit dem können sie nicht Schubkarren fahren wie mit Jeltsin. Es wäre schön, wenn die anderen zuerst angreifen würden. Tun sie aber nicht, dazu ist Putin viel zu schlau. Auch die Iraner. Die auf die endlosen Provokationen der israelischen Zionisten nur verbal reagierten. Also einen supergeheimen ersten empfindlichen Schlag gegen Iran z. B. und die massive Antwort dann als 'aufgezwungenen Krieg' verkaufen. Etwas in dieser Art.
Die Wahrheit über die verbrecherischen Kriegsvorbereitungen kann man finden, wenn man nur will. Aber in den Mainstreammedien findet ihr sie nicht. Heute muss man im wortwörtlichen Sinne umschalten. Also schaltet RussiaToday ein, geht auf die chinesische Seite The 4th Media 'The Massive Fallout from Houla Killings', lest den Artikel von Christof Lehman 'US-Administration Terror Cartel Screws Us Both Ways – The Death Porn Re-Election Campaign of Obama has begun'. Lest den Blog Gegenmeinung, lest BBC Wages Propaganda War on Syria auf Mathaba oder den wichtigen Artikel 'WAR ON SYRIA IMPLIES ESCALATION: Fallout from a Syria war would engulf Israel: Larijani' auf Global Research und dies hier auch Europa will Krieg, wo der "sozialistische" neue Präsident Hollande ins Kriegshorn bläst. Auf all diesen Seiten und vielen mehr gibt es massenhaft weiteres Material. Aber wichtig ist, dass wir unser Wissen weiterreichen, verbreiten und uns verlinken. Auch wenn die Hoffnung noch so winzig ist, dass wir etwas bewirken. Dann haben wir es wenigstens versucht.

Hier kommt noch ein link zum Video, das vor dem Hotel aufgenommen wird, wo die Bilderberger antanzen: http://alles-schallundrauch.blogspot.se/2012/05/live-stream-uber-bilderberg.html

Kommentare:

  1. China hat viele amerikanische staatanleihen. Vll hat ein einfältiger chinese angefragt ob amerika gedenkt seine schulden zu begleichen. Amerikas antwort ist, siehst du die armee vor deiner tür, das sind wir... und nein, bekommst deine schulden nicht zurück... eig hätten wir lieber noch etwas mehr geld von dir.

    AntwortenLöschen
  2. I really like it when folks get together and share ideas.
    Great site, keep it up! gracias
    my page :: Tampa Divorce Attorney

    AntwortenLöschen
  3. Die EU wollte Ende 2011 von China Geld für BailOuts. Die Antwort an die EU Delegation " We don´t lend out Stupid Money ".

    Merkel hat warscheinlich, und hoffentlich etwas ähniches zu wissen bekommen.

    Die USA können so viel sie wollen mit dem Militär gegen China strotzen, aber wenn China nicht mehr will dann können die Yankies ihre Panzer den Hügel rauf schieben und Angriffe dann aber nur bergab. Kein Geld für den Sprit ? Ach so. Die wirkliche Gefahr der USA/NA(Z)O liegt nicht im Konventionellem Krig sondern in der Subversion. Dem Discout Krig - parallel zu einer aggressiven atomaren Haltung. Und auch dass wird China nicht mehr lange finanzieren.











    AntwortenLöschen