Dienstag, 28. Mai 2013

2 MILLIONEN IN 52 LÄNDERN GEGEN MONSANTO

Einar Schlereth

28. Mai 2013

Dies ist ein enormer Erfolg im Kampf gegen MONSANTO und Co. und zeigt, dass die Leute sich nicht mehr von der Lügenpropaganda einseifen lassen. Man höre, was ein Sprecher als Antwort auf die weltweiten Massendemonstrationen  geantwortet hat:

Demonstranten in den USA

"Zu den Herausforderungen für die Landwirtschaft gehört, mehr Nahrung für die wachsende Bevölkerung zu produzieren und den Schaden für die Umwelt durch die Landwirtschaft zu reduzieren. Während wir das Recht jedes Individuums, seine Meinung zu diesen Fragen auszudrücken, respektieren, glauben wir einen Beitrag zu leisten, die Landwirtschaft zu verbessern, indem wir den Bauern helfen, mehr auf ihrem Land zu produzieren und gleichzeitig Naturressourcen wie Wasser und Energie zu erhalten."
Ist das war?
Der Independent schrieb bereits 2008:

"Genetische Veränderung mindert in der Tat die Produktion von Feldfrüchten, wie eine neue Studie zeigt, was die Behauptung unterminiert, dass der Übergang zu der kontroversiellen Technologie nötig sei, um die zunehmende Nahrungskrise zu lösen." 
Und das Blatt führt eine 3- Jahresstudie der Universität von Kansas im US-Maisgürtel an, dass GM Soya 10 % weniger einbringt.  Nun das ist eine von Dutzenden Studien, die inzwischen weltweit durchgeführt wurden, die alle einen Rückgang beweisen. Nicht nur das, sondern außerdem erhöhten Wasserbedarf, erhöhte Bodenzerstörung und erhöhten Düngemittelbedard  - PLUS der Knackpunkt, der ständig verschwiegen wird, dass der Bauer jedes Jahr das Saatgut NEU kaufen muss. Aber es gibt noch viel mehr Nachteile, die alle die Propaganda von MONSANTO, BAYER u. a. als faustdicke
LÜGEN entlarven.






Weitere Informationen in diesem Artikel zu den weltweiten Demonstrationen.

Kommentare:

  1. MONSATO MUSS UNTERGEHEN SONST SEHE ICH SCHWAZ!

    Wo kriegt man denn noch unbeflekte Samen her?

    Danke.

    Vato3001

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mit!

    Kjell Martinsson

    AntwortenLöschen
  3. danke @ 8:13
    Vato3001

    AntwortenLöschen