Sonntag, 26. Mai 2013

Syrien: Entscheidungsschlacht in Qusayr + Videos

Einar Schlereth
26. Mai 2013

In Qusayr, ein Knotenpunkt an der libanesisch-syrischen Grenze und wichtigste Stadt für den Umschlag an Waffen, Material und Gangstern von ultrareaktionären Al Qaida Mitgliedern, scheint sich die seit vier Tagen anhaltende Schlacht langsam  dem Ende zuzuneigen. Von vesti.ru gibt es dieses Video mit deutschem Begleittext (mit Dank an Chartophylakeion), das zeigt, wie die syrische Armee im Nordwesten der Stadt die Hauptkräfte der Terroristen eingekesselt haben.


)

Global Research hat ebenfalls einen langen Bericht gebracht: Syrian Army Continues Crackdown on Terrorists in al-Qseir and Other Areas (Die syrische Armee fährt fort mit ihren Schlägen gegen die Terroristen in Qusayr und anderen Gebieten). Dabei hat man sich auf die Nachrichten des syrischen Senders SANA bezogen, die sich im großen und ganzen von Anfang an als korrekt erwiesen haben.
SANA berichtet, dass offenbar die westlichen, südwestlichen sowie die zentralen und nördlichen Viertel der Stadt weitgehend gesäubert wurden. Die Terroristen hätten hohe Verluste an Menschen und Material erlitten. Zahlreiche Räuberhöhlen, Tunnel, Verstecke und Waffenlager seien erobert und zerstört worden.

Wird Qusayr endgültig erobert, dann geht der wichtigste Stützpunkt der Terroristen für den Nachschub in Damascus und Homs verloren. Dann wird die syrische Armee mit weniger Mühe die übrigen Terroristen-Nester im Land aufrollen können. Aber das hat sowohl die Terroristen selbst als auch ihre Kumpels in Washington, London, Paris etc. äußerst nervös gemacht. In den USA wurde gestern weitere Hilfe für die guten Freunde zugesagt. Und hier ist ein Video, das zeigt, wie die Al Qaida weiteren Nachschub nach Qusayr jagt, eine recht lange Wagenkolonne, teilweise mit schweren MGs und Geschützen versehen. Es ist auf arabisch, aber das macht nichts, weil diese Analphabeten sowieso nur 'Allahu-Akbar' brüllen können.

video

Doch im oben genannten Artikel wird auch berichtet, wie Nachschubeinheiten der Terroristen total aufgerieben wurden. Die Armee ist auf den Nachschub natürlich gefasst, und es würde mich wundern, wenn diese johlenden 'Gotteskrieger' nicht direkt in eine Falle rauschen würden.

Die Einkesselung der Terroristen wird sogar in einem - man höre und staune - AFP-Bericht vom 25. Mai schon gemeldet. Dort heißt es auch, dass die Armee von Einheiten der Hisbollah unterstützt wird. Die AFP-Journalisten bestätigen genau, was SANA berichtet hat: dass der größte Teil der Stadt befreit ist und die Gangster im Norden völlig umzingelt sind.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen