Sonntag, 19. Mai 2013

Update zur Globalen Kampagne für Frieden, nicht Krieg auf der Koreanischen Halbinsel und der Nordostasiatischen Region - Endgültiger Entwurf

Am 6. Mai 2013 hatte ich den ersten Entwurf von Prof. Kiyul Chung für diese Initiative hier veröffentlicht. Nun liegt der endgültige Entwurf vor mit etlichen Verbesserungen stilistischer und inhaltlicher Natur. Diesen Entwurf kann man 
Außer mir selbst hatte noch jemand einen der vier Punkte kritisiert. Der Leser hatte ihn als nicht annehmbar für Nordkorea angesehen. Und ich hatte einen alternativen Vorschlag in einem Komentar vorgeschlagen. Aber  nun ist er völlig gestrichen worden.
Ich will hier wenigstens die vier Punkte in ihrer aktuellen Fassung übersetzen:

Ehemaliger Präsident und Nobelpreisträger Kim Dae-jung und Kim Jong-il

Daher stellen WIR, die unterzeichneten MENSCHEN von überall, nicht nur von der koreanischen Halbinsel und der nordostasiatischen Region, sondern aus der ganzen Welt, schließen uns den Dutzenden Millionen des koreanischen Volkes im Norden, Süden und Übersee an, feierlich die folgenden Forderungen:


  • Das Waffenstillstandsabkommen muss durch einen permanenten Friedensvertrag, unterzeichnet von den verantwortlichen Parteien wie der DPRK, China und US/UN-Südkorea, ersetzt werden; 
  • Sobald der Friedensvertrag unterzeichnet ist, müssen die US- Truppen unmittelbar koreanischen Boden verlassen, damit Koreaner des Nordens, Südens und aus Übersee beginnen können, für ihren Prozess der selbstbestimmten und friedlichen Wiedervereinigung zu arbeiten, unbehindert von irgendwelchen fremden Kräften;
  • Die asiatisch-pazifische Region muss verbleiben und ermutigt werden zu einer neuen Zukunft einer friedlich-koexistierenden und wechselseitig aufblühenden Region;
  • Die koreanische Halbinsel, die asiatisch-pazifische Region und in der Tat die ganze Welt darf nicht manipulativ benutzt werden zu Gunsten der Kriegshetzer, militärisch-industrieller Komplexe und hegemonistisch Muskeln-spielender Mächte, die eifrig darauf bedacht sind, militärische Spannungen zu erzeugen auf Kosten von Frieden, Sicherheit und Wohlstand für die gesamte Menschheit.

Im Namen  dutzender Millionen friedensliebender Koreaner im Norden, Süden und Übersee der bisher allergrößten landesweiten Koalition in Südkorea, genannt "anti-Kriegs-, Friedens- und Volksaktion" (AWPAPA), die kollektiv geleitet wird von Herrn Han Choong Mok (Chef der Korea Progressive  Solidarity), Frau Sohn Mee Hi (Chefin der National Women Solidarity) und Hochwürden Jo Hun Jung präsentiert The 4th Media dieses Dokument unseren globalen Unterstützern und Freunden in der Welt am heutigen 18. Mai 2013.

Quelle - källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar posten