Donnerstag, 19. September 2013

BRICS-Länder bauen UNABHÄNGIGES INTERNET


GlobalResearch

Präsidentin Dilma Rousseff hat eine Serie von Maßnahmen angeordnet, die Brasilien eine größere online-Unabhängigkeit und Sicherheit verschaffen sollen, als Folge der Enthüllungen, dass die amerikanische NSA Kommunikationen abgefangen hat, sich in die staatliche Petrobras-Ölgesellschaft gehackt und Brasilianer ausspioniert hat, die ihre persönlichen Daten US-Unternehmen wie Facebook und Google anvertraut hatten.



Umberto Pascali
17. September 2013


Viele verstehen das nicht. Der unmmittelbare Auslöser für diese Entscheidung (verbunden mit der Absage eines Besuchs beim US-Präsidenten) waren die Enthüllungen über die US-Spionage. Dilma Rousseff traf diese historische Entscheidung, weil die alternative Infrastruktur – das BRICS-Kabel von Waldiwostok (Russland) nach Shantou (China) nach Chennai (Indien) nach Kapstadt ( Südafrika) und Fortaleza (Brasilien) sich bereits im Bau befindet und in der Endphase seiner Durchführung ist.

Keine noch so große Provokation und versuchte„Frühlings“-Destabilisierungen und Farbrevolutionen im Nahen Osten, Russland und Brasilien können diesen Prozess stoppen. Dieser gewaltige Plan der BRICS-Länder ist bisher einer breiteren Öffentlichkeit noch nicht bekannt.

Nichtsdestoweniger ist er sehr real und effektiv. So real, dass internationale Investoren mit voller Kraft diese nie dagewesene reale ökonomische Gelegenheit ergreifen. Die Veränderung ist schon eingetreten.

Brasilien plant, sich völlig von dem US-zentrischen Internet wegen Washingtons online-Spionage zu trennen, ein Schachzug, von dem viele Experten meinen, dass es ein potentiell gefährlicher erster Schritt wäre und zur politischen Aufspaltung eines globalen Netzwerkes führen werde, das mit minimaler Einmischung der Regierungen aufgebaut worden ist.

Präsidentin Dilma Rousseff hat eine Serie von Maßnahmen angeordnet, die Brasilien eine größere online-Unabhängigkeit und Sicherheit verschaffen sollen, als Folge der Enthüllungen, dass die amerikanische NSA Kommunikationen abgefangen hat, sich in die staatliche Petrobras-Ölgesellschaft gehackt hat und Brasilianer ausspioniert hat, die ihre persönlichen Daten US-Unternehmen wie Facebook und Google anvertraut hatten.
BRICS - Kabel (http://www.bricscable.com/(siehe Video)

  • Das optische zwei-Fiber Kabel wird 34 000 km lang mit einer Kapazität von 12.8 Terrabits pro Sekunde. 
  • Für alle globalen Investoren gibt es keine Krise – es gibt genug Wachstum. Nur nicht in der alten Welt.
  • Die BRICS-Länder haben ca. 45 % der Weltbevölkerung und 25 % des BNP der Welt.
  • Gemeinsam schaffen die BRICS-Länder eine Ökonomie von der Größe der italienischen – jedes Jahr. Das ist die 8-größte Wirtschaft der Welt.

Die BRICS-Länder bieten genug globale geopolitische und Handels-Gelegenheiten. Russland, China, Indien, Südafria und Brasilien – die BRICS-Ökonomien werden miteinander verbunden und auch mit anderen regionalen und sonstigen Kabelsystemen in Asien, Afrika und Südamerika für eine verbesserte globale Abdeckung.

21 afrikanische Länder erhalten sofortigen Zugang und damit Zugang zu den BRICS-Ökonomien. In der zweiten Hälfte von 2015 soll es fertiggestellt sein.


Siehe auch

http://www.thehindu.com/news/international/world/brazil-


Kommentare:

  1. Wo wird denn das USrael als erstes den Anker werfen um das Kabel zu kapern?

    AntwortenLöschen
  2. Gute Frage. Aber vielleicht kämen dann ja auch ein paar Brasilianer, Inder oder Südafrikaner auch auf die Idee, US-Kabel zu kappen!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine gute Nachricht. Können wir Europäer davon denn auch profitieren?

    AntwortenLöschen
  4. Die Unterdrückung durch die StaSi, vgl. Gestapo, führte zu deren Untergang.

    Es ist – die Todsünde der Gier – die aus christlichen Parteien wie die – CDU/CSU – FDP - SPD gefördert wird. Ein ökonomischer Widerspruch der selbst die christlichen Kirchen durch die Todsünde der Gier mit Hilfe der CDU/CSU wegrationalisiert und absurd erscheinen lässt.
    Für den RA Pofalla (CDU) war es absurd bei einer Milchpreiserhöhung auch den Hartz IV Satz anzuheben! Die – unantastbare Würde des Menschen – ist somit durch die Zustimmung der CDU/CSU absurd.
    - Der Lohn des Bauern bis zur Verkäuferin etc. ist für die CDU/CSU absurd. Die Mittelschicht muss weiter auf Subventionen und als Aufstocker als Bettler vor den Ämtern erscheinen. Das ist die Würde der Todsünde der Gier und der CDU/CSU-FDP-SPD Wähler!

    Die Todsünde der Gier lässt die CDU/CSU - FDP - SPD gar so weit gehen das die Politiker und ihre weisungsgebundenen Richter sich mit NS-Verbrechen vergleichbar machen. Das BVG hatte bereits einmal aussagekräftig entschieden und wörtlich ab Rn. 126 Willkürbestimmungen als Unrecht bezeichnet und als Kurzzusammenfassung aufgeführt, – die in sehr vielen Punkten mit Verbrechen gegen Hartz IV Bezieher vergleichbar sind:
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv006132.html Rn. 127 - 144; etc.

    Jeder Euro der dem König Kunde (hier Hartz IV Bezieher) fehlt, geht durch die Gier der falschen Sparsamkeit - Unterdrückung, nicht in den Wirtschaftskreislauf von Angebot und Nachfrage. Der Euro oder auch ca. 40 Milliarden Euro fehlen so der Mittelschicht an Einkommen; Rente - Pensionen.

    Wenn Fr. Merkel, mit ihrem Eid auf das GG, das "wir" in den Mund nimmt so hat Sie bereits gelogen da Sie unter ihrer Regierung, wie auch zuvor, wieder Menschen enteignen und schikanieren lässt, während Sie es sich und ihren Lobbyisten der Globalplayern gut ergehen lässt.
    Dafür werden andere versklavt oder gar in Afghanistan etc. verheizt. Alles für die Todsünde der Gier und der Lobby hörigen CDU/CSU/SPD/FDP-Grünen.

    Selbst die Qualität von AKWs; Airbus; Audi; BMW - VW leiden unter dem Druck der Gier. So werden u.a. unter Zeitdruck; Mobbing; Lohndruck Millionen Teile für AKWs; Airbus etc. hergestellt!
    "D-Teile" die in AKWs verbaut wurden kann man nicht in drei Monaten nachprüfen! Geschweige von allen Prozessen der Fertigung in der mit Wissen und auf Diktat der Gier unter Druck Werte zurecht gerückt werden! Airbus; BMW- VW etc..
    Die Erfinder der Marke "made in Germany" bekommen es durch – deutsche gierig Politiker – tatsächlich hin, was es in ihrem Sinne aussagen sollte.

    Die Politiker die die "unantastbare Würde des Menschen" unter der des Euros stellen – entwürdigen sich selbst als gierige Sklavenhalter.
    Alles vor den Augen der UNO und der NSA etc.. Die letztendlich durch ihr dulden sich selber der Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig machen und so auch mit der StaSi und vor allem der Gier der Gestapo - NSDAP vergleichbar sind.

    Vor ca. 200 Jahren wurden Indianer massenhaft abgeschlachtet.
    Heute lassen sich Muslime mit "christlichen Waffen" gegenseitig Abschlachten. Der Arabische Frühling ist als bestes Beispiel dafür geeignet – um auch Muslime zu zeigen – das die Gierigen egal welcher Konfession die Religionen nur zur Befriedigung ihrer eigenen Gier benutzen.
    Das hat System:
    http://nattvandare.blogspot.se/2013/09/wie-die-mainstream-medien-die-welt-mit_18.html
    Dahinter stecken nicht die Medien alleine, sondern die Gier der teuren Werbepartner, die Verlage einfach durch den Entzug der teuren Werbung; bei geringen Löhnen (Kaufkraft) dicht machen.

    Traurig, das sich Google & Co. erpressen lassen und sich so selbst den Stecker ziehen.
    Dazu Art. 30 AEMR
    "Keine Bestimmung dieser Erklärung darf dahin ausgelegt werden, daß sie für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht begründet, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung vorzunehmen, welche die Beseitigung der in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten zum Ziel hat."
    http://www.unric.org/de/menschenrechte/16

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das hört sich wirkllich sehr fortschrittlich an! Diese Staaten sind wohl die Zukunft! Die USA und die EU machen ihre Vasallenstaaten kaputt, während die BRICS auch Afrika an dem Fortschritt Teil haben lassen! Das Interesse der USA an solchen Staaten, würde sich lediglich auf das Ausbeuten der Bodenschätze beschränken! Das ist unzweifelhaft der Fortschritt! Der "Westen" hat fertig - der kann nur nach dem Rothschild-Bankensystem tanzen!

    AntwortenLöschen