Dienstag, 3. September 2013

OBAMA KOMMT MIT UNFRIEDEN, GMO UND HORMONKLOPSEN

Rune Lanestrand

3. September 2013


Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth


Was machen schon ein paar Hormone!

Vereinfacht kann man sagen, dass USAs Präsident Barack Obama unserem Land die Ehre mit einem offiziellen Staatsbesuch erweist, um uns für das Übelste zu belohnen, wofür Schweden in der heutigen Politik steht.

Nämlich die Tatsache, dass Schweden seine allianzfreie Politik aufgegeben hat und
u. a. unter amerikanischem Befehl in Afghanistan kämpft, JAS-Flugzeuge nach Libyen schickte, Soldaten nach Mali, sich praktische der NATO angeschlossen hat, Militärübungen und Bombenabwürfe mit US- und NATO-Flugzeugen über Norrbotten und über dem Vättern übt. Mit anderen Worten: den Teufel über die Grenzen gelassen hat.


Man sagt auch, dass Obama besonders geschätzt hat, dass Schweden sein Veto einlegte gegen die Diskussion über die Abhörung der EU durch die USA. Alles, was schlecht ist, soll nun honoriert und mit der bereitwilligen Hilfe der Medien zu höchster Staatskunst erhoben werden.

Obama will auch seinen Beifall dafür zollen, dass Schweden und sein Landwirtschaftsminister Eskil Erlandsson sich stark machten für die Anerkennung der GMO-Gewächse in der EU. Und für Schwedens extreme Haltung zum Freihandel, was vor allem dem großen Partner, der USA zugutekommt.

Es laufen mir kalte Schauer über den Rücken, wenn ich im schwedischen Fernsehen morgens sehe, wie Handelsministerin Ewa Björling sich warm redet für ein vorbehaltloses Freihandelsabkommen mit den USA: Besonders in der Landwirtschaft, was die Tore für GMO-Lebensmittel und mit Hormonen gesättigte Fleischklopse öffnet aus den absolut umweltschädlichsten und qualvollsten Tierfabriken der Welt.

Den Reportern auf allen Kanälen glitzern die Augen, wenn Ewa Björling ihre Propaganda, frech aus der Luft gegriffen, damit versüßt, dass eine Familie in Schweden durch das Freihandelsabkommen jährlich 4500 Schwedische Kronen mehr in der Brieftasche haben wird und wenn wir die Grenzen öffnen, um das krankheitsfördernde junk food (= minderwertiges Fressen) aus den USA importieren. Wobei Schweden gleichzeitig mit den USA im Rücken der übrigen EU den Weg weisen soll, behauptet eine ebenso gläubige wie  hinsichtliche Umwelt und Nahrungsqualität unwissende Handelsministerin.

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Gefräßig-Macher Glutamat, Süßstoffe und das Zauberwort Aroma ...

    # Die Suppe Lügt
    # Vom Verzehr wird abgeraten

    AntwortenLöschen
  2. Fettleibigkeit Adipositas ... wenn schon denn sch*** ...

    http://img.welt.de/img/gesundheit/crop101855420/6288726364-ci3x2l-w620/fettsucht-DW-Wissenschaft-.jpg
    http://img.abendblatt.de/img/gesundheit/crop105610250/520069534-ci3x2l-h307/wissen-fett-HA-Hamburg-.jpg
    http://m.ruvr.ru/2013/05/20/1328231679/3fat-people-usa-fastfood.jpg
    http://static.euronews.com/articles/231834/606x341_231834_fettleibigkeit-mexiko-neue.jpg
    http://img.morgenpost.de/img/web-wissen/crop101213215/7370692534-ci3x2l-h307/fettpa-DW-Wissenschaft-Athen.jpg
    http://www.srf.ch/var/storage/images/auftritte/news/bilder/node_984426/5804502-2-ger-DE/bild_span12.jpg

    Fettgewebe als Organ, ist für Schulmedizin noch ziemlich neu.
    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1561

    Fettzelle als Mülldeponie ist bei den Honoratioren noch nicht angekommen.
    Und je mehr Schei***e in den ehemaligen Lebensmitteln verarbeitet wird um so mehr Probleme hat der Stoffwechsel.
    Ein kleiner Anfang zum Wandel in der Betrachtungsweise

    Fett Müll
    http://www.active-magazin.de/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=48

    Fettzellen eine Mülldeponie
    http://www.cellulite.info/
    http://www.gesundheitsseiten.com/index.php/57-news/entgiftung/469-muelldeponie-koerper-22-kg-schadstoffe-in-50-jahren6

    AntwortenLöschen
  3. Die Quacksalberei und das Siechtum der Bevölkerung

    http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/die-quacksalber-und-das-siechtum-der-bevolkerung/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den habe ich verpasst. Ein ausgezeichneter Artikel, der sagt, was Sache ist. Aber wie wird man dieses Gesindel wieder los?

      Löschen
    2. http://www.seite3.ch/Syrien+Giftgas+stammt+aus+Saudi+Arabien+/598027/detail.html

      http://www.macht-steuert-wissen.de/artikel/170/syrien-warum-wird-der-einsatz-von-uranmuniton-und-napalm-dur.php

      Löschen
    3. "Aber wie wird man dieses Gesindel wieder los?"
      ... ich höre schön das Anti*** Geschrei von systemisch Anhängern.
      Was immer ich sage / schriebe wäre zu hart, ... aber mir begegnete ein Seifensieder:

      Die Borax-Verschwörung
      Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

      http://kosmischeurkraft.files.wordpress.com/2013/08/borax.pdf

      Wenn man bedenkt beim Aspartam sind der EFSA 30 Tage genug und den Gendreck möchten die Verbrecherbonzen auch maximal nur 60 Tage testen … bei real Nutzlichem dagegen wird über 3 Generationen getestet um an den schamlosen Schamhaaren etwas herbeizuzerren!

      http://www.hedinger.de/de/lehrmittel-fuer-naturwissenschaftlichen-unterricht/aktuelles/gefahrstoffrechtliche-einstufung-von-borax-und-borsaeure/

      Borax "kann die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen" wenn SIE über drei Generationen mindestens täglich 30 Gramm Borax fressen!

      Real fortpflanzungsgefährdend ist das Tributylzinn (TBT) in den Euro-Scheinen, aber das ist ja egal bzw. offenkundig gewollt!
      Da soll man nicht vielleicht sogar ironisch, zynisch oder sarkastisch bis wütend zu reagieren? Aber das wäre dann für die Schulmed. ein Beweis für "Die Schizotypische Persönlichkeitsstörung (Volker Faust)" ( guggle sei dank http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/schizotyp.html )

      Aber ich will nicht zwanghaft-querulatorisch den Beschlüssen von Warren Buffet & dem Zentralkommisaren der EU & Weltregierung Widerworte geben. Wer möchte schon geMollath werden?


      http://borax.de/
      http://borax.de/borax-im-haushalt/
      http://borax.de/borax-fuer-tiere/

      Löschen
    4. "zynisch oder sarkastisch bis wütend zu reagieren" ... ups da hat sich ein zu zuviel eingeschlichen, "zynisch oder sarkastisch bis wütend reagieren?"

      Augen auf News - 126 - Das verbannte "Heilmittel" Borax
      https://www.youtube.com/watch?v=qPtEnC2iABw

      Löschen
    5. noch ein Fehler :-(
      "Gendreck möchten die Verbrecherbonzen auch maximal nur 60 Tage testen" ... muss richtig "auch maximal nur 90 Tage testen"

      Das letzte Kapitel (Text: Erich Kästner)
      https://www.youtube.com/watch?v=6rXIgWZgg50


      Löschen