Sonntag, 22. September 2013

DIKTATOREN-TOCHTER KLAUT WAHL IN SÜDKOREA


Von all dem stand natürlich nichts in unseren Medien (zumindest nicht zu Anfang), so dass ich, als ich die erste Nachricht erhielt, dachte: Sind die Koreaner total verrückt geworden? Die Tochter von Park Chung-hee, diesem Superverbrecher? Naja, und dreimal dürft ihr raten, wer wieder dahintersteckte. Dies ist also in kürzester Zeit der dritte Wahlen-Staatscoup: Honduras, Paraguay, Ägypten und Südkorea. Die Menschen leben ökonomisch vieler Orten wieder in den 70-er Jahren, also sollen sie auch die entsprechenden Kanaillen an der Regierung bekommen. Wahrlich eine zukunftsträchtige Politik. Fragt sich nur, in welche Richtung. 'Spiegel' und 'Die Zeit' haben die Wahlen gut geheißen, also dürfte die Frage auch beantwortet sein.

ALARMRUF: Neo-McCarthyism in Südkorea – ein Hilferuf an die bewussten Menschen der Welt

21. September 2013


Allianz der bewussten Menschen der Welt zur Erringung von Wahrheit, Gerechtigkeit und Demokratie in der Republik von Korea (Südkorea)


ALARMRUF


Wisst ihr, was in Südkorea geschieht?


Wisst ihr, wie und wer Präsident Südkoreas 2012 wurde?
Park Geun-hye

Ich bitte euch inständig, diesen Hilferuf zu lesen und ihn unter Freunden und Netzwerk-Mitgliedern zu verbreiten.

Die Demokratie stirbt in Südkorea! Sehr ähnlich wie bei Watergate in den USA hat der Koreanische Nationale Geheimdienst (NIS alias KCIA) sich illegal in die Präsidentenwahlen von 2012 eingemischt.
Als unerhörtes Ergebnis hat die Tochter des brutalen und rücksichtslosen Diktators Park Chung-hee namens Park Geun-hye das Amt „ergriffen“.

Ein weiteres unglückliches Ergebnis der gefälschten und 'gestohlenen' Wahl ist der koreanische Neo-McCarthyismus. Mitglieder der Oppositionspartei und jeder, der nicht die Ansichten und Politik der herrschenden Partei teilt, wird als „Rot“ oder „pro-Nordkorea“ bezeichnet!

Die Folge ist, dass Wissenschaftler, Politiker und selbst gewöhnliche Bürger, die andere Auffassungen vertreten, verleumdet, zu Sündenböcken gemacht und ernsthaft verfolgt werden.

Die Bürgerrechte in Südkorea sind praktisch nicht-existent! Die Yoo-shin (die repressiven und autokratischen „Gesetze“, die während der Militärdiktatur von Park Chung-hee zwischen 1960 und 1979 in die Verfassung geschrieben wurden) sind wieder da und voll reaktiviert worden!

Was ist der Koreanische Nationale Geheimdienst? (alias KCIA)

Unter der Diktatur von Park Chung-hee wurde der NIS geschaffen zur Überwachung, Ergreifung und Verfolgung seiner politischen Gegner. Sie wurden als Kommunisten oder pro-Nord-Korea-Aktivisten bezeichnet und vom NIS brutal gefoltert und umgebracht.

Hintergrund-Information zu den Präsidentenwahlen 2012

Geheime und illegale Aktivitäten begannen unter der herrschenden Saenuri Partei vor den Wahlen. Der NIS brach illegal und frech die Verfassungs- und Wahlgesetze Südkoreas.

Verdeckte Ermittler schufen hunderte und tausende Benutzernamen im Internet und schickten schmeichlerische Kommentare über die Präsidenten-Kandidatin Park Geun-hye der herrschenden Partei in die Welt und gleichzeitig fabrizierten sie verleumderische Kommentare über den Oppositions-Kandidaten Moon Jae-in.

Die fabrizierten Internet-Kommentare zerstörten den Ruf und verleumdeten den Charakter der anderen Kandidaten. Der NIS benutzte nicht nur seine Agenten, sondern bestach auch mit Steuergeldern südkoreanische Bürger und nordkoreanische Überläufer, an dieser Hetzkampagne gegen die Opposition teilzunehmen.

Der NIS ging noch weiter und zerstörte wichtige und entscheidende Dokumente und Beweise, die seine illegale Einmischung belegten.

Nach dieser skandalösen Einmischung von der NIS bei den Wahlen, haben Verfassungsexperten erklärt, dass diese Einmischung ein Wahl-Staatsstreich gewesen ist!

Mit der Forderung nach absoluter gesetzlicher und ziviler Rechenschaftspflicht von dem Park-Regime sind tausende und aber tausende Menschen auf die Straße gegangen, um ständige und gleichzeitige Mahnwachen zu halten.

Zu allem Unglück berichten die meisten südkoreanischen Massenmedien völlig einseitig allein über die Ansichten der herrschenden Saenuri Partei. Die ultrarechten und konservativen Gruppen verurteilen die Mahnwachen als Wahl-Ungehorsam.

Um alles noch schlimmer zu machen, versucht die Park-Regierung die Legitimität dieser politischen Krise zu umgehen, indem sie den Neo-McCarthyismus wiederbelebt hat, der von ihrem verstorbenen Vater durchgesetzt worden war.

Außerdem hat das Park-Regime mit einer Hexenjagd auf den Abgeordneten Lee Seok-ki von der Vereinigten Progressiven Partei begonnen. Die Rede- und Pressefreiheit, das gesetzliche Prinzip der Annahme der Unschuld bis zum Beweis des Gegenteils, ein gerechter Prozess durch unparteiische Richter und der Schutz von Angeklagten – alles wird gnadenlos beseitigt.

Wenn ihr das Gefühl und Einsicht habt, dass die gegenwärtige Situation in Südkorea unfair, undemokratisch und eine Beschränkung der bürgerlichen Rechte ist, geht bitte hierhin zum Unterschreiben und die Botschaft an so viele wie möglich weiterzureichen.

Wir würden es sehr schätzen, wenn ihr euch bemühen würdet, die öffentliche Aufmerksamkeit auf diese politische Krise in Südkorea zu lenken durch Beiträge für Zeitungen, Konferenzen in Zusammenarbeit und in Solidarität mit anderen Menschenrechts-Aktivisten.


Allianz der bewussten Menschen der Welt


September 2013




Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. VORSICHT VOR AVAAZ.ORG!
    AVAAZ.ORG EINFACH IGNORIEREN!

    Die bomabardierten mich nach einer Unterzeichnung gegen Wall Street mit Hetze gegen die syrische und russische Regierung (wie auch schon gegen Gadaffi-Libyen) und man solle die syrische Opposition unterstützen, weshalb ich mich aus deren Mailer wieder austragen ließ.

    AntwortenLöschen
  2. http://kritische-massen.over-blog.de/article-avaaz-vorsicht-clintons-hund-pisst-dich-an-106183849.html

    http://urs1798.wordpress.com/2012/02/09/avaaz-druckt-fur-terroristen-auf-die-tranendruse-syrien-syria/

    http://www.bruchsaler-friedensinitiative.de/artikel/2012/20120225.html

    Siehe dazu auch:

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2011/03/e-mail-fur-dich-avaaz-fur-awacs.html

    http://einarschlereth.blogspot.de/2012/02/avaaz-seite-seite-mit-al-qaida.html

    http://www.linksnet.de/de/artikel/26929

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/wer-und-was-steckt-hinter-avaaz/

    http://jghd.twoday.net/stories/warnung-vor-avaaz-no-fly-libyen/

    AntwortenLöschen
  3. Andreas, ich weiß das. AVAAZ ist ein prinzipienloses Gesindel. Aber dasselbe Problem taucht ja immer wieder auf. Als wir z. B. in FFM Demos organisierten für Palästina, hängte sich die DKP dran.
    Ich habe da immer die Meinung vertreten: eine Demo mit EINEM klaren Ziel, wer das unterstützt, kann mitmachen. Aber nicht, wenn irgendwelche Parteien gleichzeitig Parteipolitik machen wollen. Die alte Frage: Wenn du am Absaufen bist, fragst du nicht deinen Retter, welcher Partei er angehört.

    AntwortenLöschen
  4. Einar: 'AVAAZ ist ein prinzipienloses Gesindel.' Danke, da stimmen wir überein.

    Darum unterstütze ich AVAAZ.ORG in keinster Weise.

    Das schon eher:

    --- 'Nordkorea kritisiert Exekutionsgerücht über Ex-Freundin von Kim Jong Un

    "Das ist eine absolut unerträgliche Provokation und große Straftat, die Provokateure begangen haben," so kritisierte die Korean Central News Agency (KCNA) von Nordkorea am 22. September heftig jene südkoreanischen und japanischen Medien, die "die oberste Vornehmheit Nordkoreas" verleumdet hätten. Ausdrücklich erwähnt wurden Medienberichte aus Südkorea und Japan, wonach dutzende Künstler des "Unhasu-Orchesters" hingerichtet worden seien.

    Ende letzten Monats hat die südkoreanische Zeitung "Chosun Ilbo" berichtet, dass die nordkoreanische Sängerin Hyon Song Wol und einige andere Künstler des "Unhasu-Orchesters" wegen des Verdachts auf Pornographie hingerichtet worden sein sollen. Hyon Song Wol soll die Ex-Freundin von Kim Jong Un, dem nordkoreanischen Staatsoberhaupt gewesen sein. Dieser Bericht wurde danach von zahlreichen internationalen Medien weitergegeben. Am 21. September ergänzte die japanische "Asahi Shimbun", mit der Exekution hätte "die Vergangenheit von der Nordkoreas First Lady Ri Sol Ju" versteckt werden sollen. Den Berichten zufolge war Ri Sol Ju, die Ehefrau von Kim Jong Un, ebenfalls Mitglied des Unhasu-Orchesters. Dies hat nun eine heftige Reaktion von der nordkoreanischen Seite hervorgerufen.'

    Quelle: http://german.china.org.cn/international/2013-09/23/content_30106616.htm ---

    Fortsetzung im folgenden Kommentar

    AntwortenLöschen
  5. --- 'Those Who Hurt Dignity of DPRK's Supreme Leadership Will Pay Dearly: KCNA Commentary

    Pyongyang, September 22 (KCNA) -- These days the south Korean authorities let reptile media run the whole gamut of vituperation hurting the dignity of the supreme leadership of the DPRK.
    The south Korean conservative media including YTN, quoting a report of Asahi Shimbun of Japan on Saturday, spread rumor about "punishment" and "covering" in a bid to hurt the dignity of the supreme leadership of the DPRK.
    On the same day south Korean CBS aired a false story that the DPRK forced all people to write reflection letter pledging renewed loyalty to the leader and the Workers' Party of Korea.
    On Thursday the conservative group slandered even the autograph of Marshal Kim Jong Un, a proof of his noble love for the people, as "the one to emphasize the meaning of the leader for people".
    This is an unpardonable hideous provocation hurting the dignity of the supreme leadership of the DPRK and thrice-cursed crime which can be committed only by the confrontation maniacs.
    No matter how mad the puppet group goes with confrontation with compatriots, there is the red line of recklessness it should not cross.
    The supreme leadership of the DPRK is ardently revered by all Koreans and enjoys deep respect from all peoples. How can the group dares slander its highest and greatest dignity with such sheer lies?
    This is barbarism and thrice-cursed treason which can hardly be imagined by human beings.
    The world knows no such hooligans as the puppet group going so reckless, feeling no fear of thunderbolt and groundlessly hurting the dignity of the supreme leadership.
    The hideous provocation perpetrated by the group is nothing but death-bed frenzy of those taken aback by the dynamic advance of the service personnel and people of the DPRK ushering in a new era of prosperity, holding the peerlessly great man in high esteem. It is also the last-ditch effort to tarnish its image and break its single-minded unity.
    As a crow's croak cannot but sound hoarse, only silly talks can be heard from the confrontation maniacs bent on hatching plots against the DPRK. No one would lend an ear to the outbursts of such psychopaths.
    No matter how desperately the group may try to hurt the dignity of the supreme leadership of the DPRK, it will only more saliently reveal its true colors as dyed-in-the wool confrontation maniacs.
    The inter-Korean relations have faced again a grave situation because the group made its servants of conservative media let loose a whole string of sophism intended to hatch all sorts of dastardly wicked plots and float misinformation.
    The service personnel and people of the DPRK are now shaking with resentment and pledge to seek revenge upon the group of traitors who hurt the dignity of the supreme leadership.
    Nothing can prevent the sun of Songun from shedding its brilliant rays just as the sun cannot be covered up with a palm.
    The group is bound to meet the same miserable end as that of those who were thrown into a dumping ground of history for going reckless to hurt the dignity of the supreme leadership of the DPRK.
    All the service personnel and people of the DPRK will never pardon those who commit such a hideous crime but mete out a stern punishment to them as it has already declared.
    They will have to pay a very high price for such thrice-cursed crime.'

    Quelle: http://www.kcna.kp/kcna.user.article.retrieveNewsViewInfoList.kcmsf ---

    AntwortenLöschen