Sonntag, 23. Februar 2014

Syrier im ganzen Land sagen NEIN zu Terrorismus und ausländischer Einmischung


Solche Bilder kennen wir - und zwar aus Libyen vor und während des feigen US/NATO Angriffs auf Libyen. Auch damals wurden sie nicht von dem gekauften Lumpengesindel in den staatlichen und "unabhängigen" privaten Medien gezeigt. Druckt sie und geht damit auf die Straße und zeigt, dass wir dieselben Feinde bei uns wie die Syrier bei sich haben. Es darf den Verbrechern in Washington, London, Berlin und Ankara und ihren Söldner nicht nochmals gelingen, ein Land total zu zerstören wie im Irak, Afghanistan und Libyen.




Prof. Michel Chossudovsky
21. Februar 2014


Quellen: Syria 360 und SANA
20140220-182751.jpg

Wir laden die GR-Leser ein, das Video (am Ende) und die Fotos anzuschauen und sich selbst eine Meinung zu bilden, was in Syrien vor sich geht.

Dort ist eine Massenbewegung im ganzen Land im Gange gegen ausländische Einmischung. Diese Massenbewegung wird von den westlichen Medien nicht berichtet.

Die syrische Bevölkerung unterstützt nicht die "Freiheitskämpfer", die von Saudiarabien, Katar und der Türkei rekrutiert werden.

Die Souveränität und das Überleben eines Landes mit einer sehr langen Geschichte steht auf dem Spiel. Diese Bewegung umfasst auch Menschen, die gegen die syrische Regierung sind.
Das syrische Volk ist sich voll bewusst, dass Washington die Al Qaida unterstützt. Es weiß, dass dies ein von Washington unterstützter Aufstand ist, und dass die Rebellen, die Zivilisten ermorden, Söldner sind.

Es weiß ganz genau, dass dies ein Aggressionskrieg ist in der Absicht, ihr Land zu zerstören.

Lasst uns diese Botschaft weit und breit verteilen.


Michel Chossdovsky, GR, 21. Februar 2014


* * *




Bericht von Syria 360


Tausende Syrier beteiligten sich an riesigen Demos am Donnerstag in verschiedenen Gegenden und Städten zur Unterstützung der syrischen nationalen Prinzipien und entschiedener Unterstützung der Syrischen Nationalen Armee.



Tausende in Qudsayya zeigen ihre Unterstützung für die syrische Armee und nationale Prinzipien.

Tausende aus den Qudsayya, al-Dimas und al-Sabboura- Vierteln im Umland von Damaskus sammelten sich zu großen Demos in Qudsayya, um ihre Unterstützung für die Operationen der syrische Armee gegen die bewaffneten Terroristen und die nationalen Prinzipien zu zeigen.

20140220-182735.jpg

Die Teilnehmer, die syrische Fahnen schenkten und Poster von Präsident Assad hochhielten bestätigten, dass "jene mit einem Geist der Aufrichtigkeit und Befreiung einen Siegesgeist haben müssen" und gaben ihrer Zuversicht Ausdruck, dass Syriens Sieg bevorsteht.


20140220-182751.jpg

Der Vorsitzende vom Rat Damaskus Land, Saleh Bakro, sagte zu SANA, dass die Demo "ein Referendum des Volkes ist auf Grundlage der freien Wahl und der festen Prinzipien, die die Syrier zusammenhalten, egal zu welchen Gruppierungen sie gehören."

Bewohner von Najha stimmen für die nationalen Prinzipien

Eine große Demo fand in Najha im Umland von Damaskus statt, wobei die Teilnehmer jede fremde Einmischung in syrische Angelegenheiten zurückwiesen.
20140220-162112.jpg

Die Teilnehmer schwenkten syrische Fahnen und Poster von Assad und betonten, dass die nationalen Prinzipien, die von der Delegation der Syrischen Arabischen Republik in Genf proklamiert wurden, den Erwartungen des syrischen Volkes entsprechen.

20140220-162128.jpg

Sie sangen Schlagworte, die die feste nationale Einheit und starke Unterstützung für die syrische Armee ausdrückten, die ihre nationale Pflicht erfüllt, dem Terrorismus entgegenzutreten und die Sicherheit und Stabilität in der Heimat wieder herzustellen.

Große Demo in Misyaf zum Ruhm der Märtyrer

Die Bewohner von Misyaf und dem Umland in der Provinz Hama gingen auch zu tausenden auf die Straße, wobei sie Spruchbänder zum Ruhme der Märtyer und ihren heroischen Taten mit den bewaffneten Streikräften trugen.

Die Teilnehmer bestätigten, dass die gegen Syrien gerichtete Aggression die Syrier noch entschlossene macht, an der Souveränität, ihren Rechten und unabhängigen Entscheidungen ihres Landes festzuhalten.

Sie verurteilten schärfstens die brutalen Massaker der Terroristen an dem syrischen Volk und gaben ihrer Bereitschaft Ausdruck, noch größere Opfer zu bringen, damit Syrien aus dieser Krise stärker hervorgeht und seine regionale Rolle wiederherstellen kann.

"Das Volk von Misyaf betont mit dieser massiven Versammlung, dass es fest hinter der Syrischen Arabischen Armee steht angesichts der Takfiri-Gruppen und ihren Helfern," sagte der Gouverneur von Hama Ghassan Khalaf in einer Erklärung zu SANA.

Der Bürgermeister von Misyaf, Ibrahim al-Sheikh Ali, sagte, dass die Versammlung die Entschlossenheit und den Willen der Syrier widerspiegelt, mit ihrem Leben fortzufahren und die harten Bedingungen, die sie durchmachen, zu überwinden.

Er fügte hinzu, dass die Demo auch das Versagen all der Versuche anzeigt, die Syrier zu schwächen und ihren sozialen Zusammenhalt zu zerschlagen.

Millionen-Marsch in der Pronvinz Tartus

In Tartus fand auf der Corniche ein Millionen-Marsch statt, wo die Massen ihre Unterstützung für die nationalen Prinzipien und die Syrische Armee zum Ausdruck brachten.

20140220-201545.jpg

Die Teilnehmer schwenkten Fahnen und Spruchbänder zum Ruhm der natinalen Einheit und der Hingabe des syrischen Volkes für den Weg des Widerstandes; sie drückten ihren Stolz über die Taten der syrischen Armee aus im Kampge gegen die Terroristen.
20140220-201606.jpg

Der Gouverneur von Tartus, Nizar Ismail Moussa, sagte, dass die Bewohner von Tartus der syrischen Armee und allen "ehrenwerten Leuten, die sich weigerten, betreffs ihrer Heimat Kompromisse einzugehen" ihre entschiedene Unterstützung zusagen.

20140220-201623.jpg

"Der Marsch ist eine Manifestation der Hingabe an die nationalen Prinzipien und das Blut der Märtyrer, die ihr Leben für ein standfestes Syrien opferten, und ein Zeichen für die ganze Welt zu wissen, dass das syrische Volk immer vereint sein wird", fügte er hinzu.

20140220-201642.jpg


20140220-201659.jpg

Die Bewohner von Haffeh Stadt in Latakia geben ihrem Abscheu vor dem Terrorismus zum Ausdruck und ihre Unterstützung der syrischen Armee.

Die Bewohner der Stadt al-Haffeh in der Provinz Latakia führten eine große Demo durch zur Unterstützung der nationalen Prinzipien und der Syrischen Arabischen Armee.

Die Teilnehmer führten die nationale Fahne und Fotos von Präsident Bashar al-Assad mit sich, auf denen sie ihre Unterstützung und Hochachtung für die syrische Armee und ihre Opfer zur Verteidigung der Heimat ausdrückten.

Sie verwarfen die Pläne der Hetze und Spaltung, die von manchen Feinden des Landes gehegt werden und traten für den Kampf bis zum Sieg und zum Wiederaufbau Syriens ein.

Sie forderten Präsident Bashar al-Assad auf, sich erneut zur Wahl aufzustellen, da er der wahre Garant für Syriens Einheit, Stärke und Stolz ist.

Mehr Fotos von Tartus

20140220-111604.jpg


20140220-111730.jpg


20140220-111807.jpg

Fotos von Qudsayya

20140220-161719.jpg


20140220-161733.jpg


20140220-161747.jpg


20140220-161801.jpg


20140220-161816.jpg

20140220-161830.jpg

20140220-161843.jpg

20140220-161856.jpg

weitere Fotos auf folgenden Links.


Zuvor am Sonntag gingen die Bewohner der Stadt al-Nabek im Umland von Damaskus und im Viertel Kafar Souseh in Damaskus auf die Straßen, um ihre Unterstützung für die Syrische Arabische Armee zu zeigen.

20140203-175335.jpg



20140212-171921.jpg



20140212-171934.jpg


Riesendemo in Deir Ezzor zur Unterstützung der Armee-Operationen gegen die bewaffneten Terror-Gruppen.

Die Teilnehmer zeigten auf Spruchbändern und Schildern ihre Einheit als syrische Bürger und ihre Zurückweisung ausländischer Einmischung in ihre inneren Angeelegenheiten. Sie begrüßen auch die Rolle der syrischen Armee im Kampf gegen die Terroristen und ihre Helfer.

20140212-171956.jpg


20140212-172010.jpg

 Großdemo in Daraa al-Mahata für die Führung und die Armee
Groß-Demo in Daraa al-Mahata für die nationalen Prinzipien und die Armee im Kampf gegen die Terroristen. Die Teilnehmer bekundeten ihre Unterstützung der Delegation in Genf und forderten Assad auf, sich zur Präsidentschaft aufzustellen, da er die wahre Garantier für die Rückkehr der Stabilität in Syrien ist.

Sie betonten die Notwendigkeit, die Takfiri-Wahabi-Gruppen zu demaskieren und alle jene, die sie unterstützen, sowie ihre Zuversicht in den Sieg Syriens über seine Feinde, da es jetzt stärker ist als zuvor.
20140212-172029.jpg

Bürger des Midan-Viertels in Damaskus führten eine große Demo durch für die nationalen Prinzipien und die syrische Armee.

Mass marches in Damascus, Deir Ezzor, Daraa in support to firm national principles, Syrian Army (Video)
Mass rallies in Syrian cities condemn terrorist crimes, support Syrian army
Locals of Babila, Beit Sahim, Yalda, Aqraba, vow to be one hand with the army
Grand Mufti: Syria is mother for all citizens, the army is guarantee of victory


Kommentare:

  1. Und nicht ein Wort , ein Bild , nix in diesen verquansten Medien ,wie ich sie hasse diese mir fehlen die Worte !

    Gut für die Syrer meine Unterstützung haben sie , Syrien die Mutter aller Syrer , die Armee der Garant für Sieg ! Ich grüsse den Großen Mufti für seine Worte ! Mögen sie die Menschen dort endlich zu Ruhe und Frieden kommen ! MIt Gottes Hilfe !

    AntwortenLöschen
  2. Freut Euch es ist bald alles vorbei! Das Domino Spiel beginnt nächstens! Endlich erwart das Volk auf den ganzen Planeten!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit ihrem Faschisten-Putsch gegen die Menschen, die Freiheit und die Demokratie nicht nur in der Ukraine zeigen sie jetzt offen was sie selbst sind, wandelnde Menschenrechtsverletzungen. Möge dies ihr letzter Streich gewesen sein.

      Löschen
  3. ...ach DESHALB ist es im Mainstream so ruhig... und ich hab mich schon gewundert...
    Na jetzt ist alles klar!
    Bin mal gespannt, welche Niedertracht als nächstes von unserer "internationalen Wertegemeinschaft" losgetreten wird.

    Passend dazu hab ich nen sehr lesenswerten Artikel gefunden:
    http://www.voltairenet.org/article182296.html

    AntwortenLöschen
  4. Danke Soraya - das ist eine gute Ergänzung, die ich allen empfehlen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich o grosse Bilder von Assad sehe dreht sich mir der Magen um. Genauso wenn ich Bilder von Merkel, Obama, Putin, Barroso etc. sehe. Alles dieselbe Mischpoke. Ob da Islam, Christen, Kommunismus, Sozialismus oder Kapitalismus, oder parlamentarische "Demokratie" steht, ja selbst die direkte Volksabstimmung ist mir ein Greul, weil alle versuchen macht über andere auszuüben. Von mir aus sollen sie das für sich selbst entscheiden, solange mich Merkel, Obama, Putin, Barroso oder eine Mehrheit aus Wählern nicht dazu zwingt etwas zu tun was ich nicht will. Manche mögen das Anarchismus nennten. Recht so. Denn Anarchismus ist Ordnung ohne Herrschaft. Ich nenne es vereinfacht Freiheit.

    AntwortenLöschen
  6. Jaja, diese Sprüche kennen wir. Ich kümmere mich nicht um Politik, aber die Politik kümmert sich um dich. Und weil so viele deine Haltung einnehmen, sieht es auch so beschissen aus in den allermeisten Ländern. Aber schlafe selig weiter.

    AntwortenLöschen
  7. http://www.takeoverworld.info/Grand_Chessboard.pdf
    Lieber Einar,
    vielleicht gut für Deine Leser, kostenlos herunterzuladen.
    Erklärt ja alles.

    Liebe Grüsse Annette

    AntwortenLöschen